Überzeugung eines Attentäters

Attentäter

Der gesunde Menschenverstand sagt

ab 13 Jahren (ich) ' /> Verwirrender, langweiliger, gewalttätiger Videospiel-basierter Film.
  • PG-13
  • 2016
  • 140 Minuten
speichern Film bewerten Teilen Anschauen oder kaufen

Eltern sagen

ab 14 Jahren Basierend auf

Kinder sagen

ab 13 Jahren Basierend auf 34 Bewertungen Hol es dir jetzt

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

Common Sense ist eine gemeinnützige Organisation. Ihr Einkauf hilft uns, unabhängig und werbefrei zu bleiben.



Jetzt loslegen

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

ExpertenbewertungAttentäter X von YÜberprüfung des gesunden Menschenverstands | 0:58Überzeugung eines Attentäters X von YOffizieller TrailerÜberzeugung eines Attentäters Attentäter X von Y Attentäter X von Y Attentäter X von YVorherige Nächste

Hat diese Rezension etwas zum Thema Diversität vergessen?

Untersuchungen zeigen einen Zusammenhang zwischen dem gesunden Selbstwertgefühl von Kindern und positiven, vielfältigen Darstellungen in Büchern, Fernsehsendungen und Filmen. Möchten Sie uns helfen, ihnen zu helfen?

Schlagen Sie ein Update vorÜberzeugung eines Attentäters

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig. Wir werden diesen Kommentar nicht ohne Ihre Erlaubnis teilen. Wenn Sie sich für die Angabe einer E-Mail-Adresse entschieden haben, wird diese nur verwendet, um Sie bezüglich Ihres Kommentars zu kontaktieren. Siehe unsere Datenschutzerklärung.

Viel oder wenig?

Der Leitfaden für Eltern zu den Inhalten dieses Films.

Positive Nachrichten

Stellt (in gewisser Weise) die Frage, wie der freie Wille zur Gewalt beiträgt. Wenn wir den freien Willen irgendwie kontrollieren und uns anpassen könnten, wäre das dann das Ende der Gewalt? Würden die Leute das wirklich wollen?

Positive Vorbilder & Repräsentationen

Charaktere sind gewalttätig ohne Konsequenzen. Ein Kind wird als verantwortungslos gezeigt und wächst zu einem Kriminellen heran. Sowohl die Helden als auch die Schurken sind ziemlich flach. Niemand scheint aus irgendeinem dringenden Grund das zu tun, was er tut – nur weil er es laut Film soll. Die weibliche Hauptfigur ist nicht sehr ermächtigt.

Gewalt

Ein Junge findet seine Mutter tot in einer Blutlache. Ein Mann wird zum Tode verurteilt und durchlebt die Todesstrafe. Nicht viel Blut, aber schwere Fantasy-Schlachten, mit viel Stechen und Schneiden, Pfeil und Bogen, Kampfsport/Parkour. Maschinen bohrten sich in den Hals eines Mannes. Pfeil in der Schulter. Kleine Wunden, Prellungen. Ein Junge stürzt mit seinem Fahrrad bei einem gefährlichen Stunt; er bekommt kratzer. Ein Mann packt eine Frau am Hals. Menschen verbrennen auf dem Scheiterhaufen (von weitem gesehen). Leicht beängstigende, alptraumhafte Zeichnungen.

Sex

Die männliche Hauptfigur ist die Hälfte des Films ohne Hemd. Hinweis auf einen 'Zuhälter'.

Sprache

Eine Verwendung von 'f--k'. Ein Junge benutzt das Wort 's--t'.

Konsumismus Trinken, Drogen & Rauchen

Hinweis auf „Drogenabhängige“.

Was Eltern wissen müssen

Das müssen Eltern wissenÜberzeugung eines Attentätersist ein Fantasy-Actionfilm, der auf der beliebten Videospielserie basiert. Wie in den Spielen geht es hier vor allem um Gewalt – obwohl der Film weit weniger brutal ist als die Spiele. Dennoch gibt es mehrere Kämpfe mit Messern, Schneiden und Stechen, Pfeil und Bogen und einigen Leichen, darunter eine Mutter, die von ihrem Sohn gefunden wird. Derselbe Junge führt auf seinem Fahrrad einen gefährlichen Stunt durch und stürzt. Die Todesstrafe ist dargestellt, ein Mann packt eine Frau grob am Hals. Sprache ist selten, beinhaltet jedoch die Verwendung von 'f--k' und 's--t'. Die männliche Hauptfigur (Michael Fassbender) trägt ungefähr die Hälfte des Films kein Hemd, und es gibt Hinweise auf einen „Zuhälter“ und auf „Drogensüchtige“. Fans des Spiels mögen den Film mögen, aber ansonsten ist es ein verwirrendes, humorloses und langweiliges Durcheinander.

Bleiben Sie über neue Bewertungen auf dem Laufenden.

Erhalten Sie wöchentlich vollständige Rezensionen, Bewertungen und Ratschläge in Ihrem Posteingang. Abonnieren

Benutzerbewertungen

  • Eltern sagen
  • Kinder sagen
Erwachsene Geschrieben von Chizy I. 7. Januar 2017 ab 18 Jahren

Dies ist der nutzloseste Film aller Zeiten..mit diesem Film möchte man nicht einmal das Jahr beginnen..sehr, sehr belanglos und zeitverschwendend. Diese Bewertung melden Erwachsene Geschrieben von Zoya Hossain A. 26. Dezember 2016 ab 15 Jahren Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen .

Teenager, 13 Jahre alt Geschrieben von MovieTeen1000 26. Dezember 2016 ab 14 Jahren

Enttäuschend im Vergleich zum Spiel

Basierend auf einem sehr berühmten Spiel war Assassin's Creed einfach eine totale Zeitverschwendung und eine große Enttäuschung für all diese Hardcore-Fans da draußen. Die g... Weiterlesen Diese Bewertung melden Teenager, 16 Jahre alt Geschrieben von ilhc 4. Dezember 2020 ab 13 Jahren

Tolles Konzept, verpasstes Potenzial

Als ich zu 'Assassin's Creed' ging, hatte ich die Hoffnung, dass dies ein neues Modell für die Herangehensweise Hollywoods an Videospielfilme schaffen würde. Nachdem ich das gesehen habe,... Weiterlesen Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen 34 Kinderkritiken .

Worum geht 's?

In ASSASSIN'S CREED ist der Templerorden seit Jahrhunderten hinter dem Apfel Eden her, der das Geheimnis für die Kontrolle des freien Willens der Menschen enthalten soll. In der Zwischenzeit ist das Assassin's Creed damit beauftragt, es zu beschützen. Die Wissenschaftlerin Sophia Rikkin ( Marion Cotillard ) findet den Gefangenen Callum Lynch ( Michael Fassbender ), einen Nachkommen des Glaubensbekenntnisses, und schließt ihn an eine Maschine an, die es ihm ermöglicht, die Schlachten seiner Vorfahren nachzuerleben und den Standort des Apfels zu entdecken. Sophias Vater, CEO Alan Rikkin (Jeremy Irons), möchte heimlich mit dem Apple alle Gewalt beenden und die Welt regieren. Kann Callum sein Schicksal erkennen und den Apfel zurückerobern, bevor es zu spät ist?

Taugt es etwas?

Trotz einer hochkarätigen Besetzung ist dieser Fantasy-Kampffilm – basierend auf einer Videospielserie – desorientiert, macht sehr wenig Sinn und ist vor allem eine schreckliche, humorlose Langeweile. Regisseur Justin Kurzel und die Stars Fassbender und Cotillard arbeiteten zuvor zusammen an einer originalgetreuen Version von Macbeth . Es ist ein Rätsel, wie sie mit dem kaum stimmigen von hochmütig (Rezitation klassischer Verse) zu extrem niedergeschlagen (Fassbinder kämpft ohne Hemd, während Cotillard ihn von der Seitenlinie anstarrt) gelangtenÜberzeugung eines Attentäters.

Fans des Videospiels werden es vielleicht verstehen, aber im Film machen die Konzepte des Apple of Eden und seines Verstecks ​​sehr wenig Sinn. Die Charaktere scheinen nicht viel Grund zu haben, überhaupt hier zu sein. In den Nebendarstellern projizieren herausragende Schauspieler wie Irons, Brendan Gleeson, Charlotte Rampling, Michael Kenneth Williams und Khalid Abdalla große Ernsthaftigkeit und Ernsthaftigkeit, während sie sich in einem Sumpf aus grauer, schlammiger, hässlicher Kamera und abgehacktem Schnitt verlieren.

Sprechen Sie mit Ihren Kindern über ...

  • Familien können darüber redenÜberzeugung eines Attentäters's Gewalt. Macht die Tatsache, dass es weitgehend unblutig ist, es weniger intensiv? Welche Auswirkungen hat Mediengewalt auf Kinder?

  • Was ist der Unterschied zwischen dem Anschauen von Gewalt auf einem Bildschirm und dem direkteren Erleben über ein Videospiel? Macht der Kontakt mit gewalttätigen Filmen oder Videospielen Kinder aggressiver?

  • Wie schneidet der Film im Vergleich zur Videospielserie ab? Was ist der Reiz von Filmen, die auf Videospielen basieren?

  • Warum, glauben Sie, ist die Hauptfigur während des gesamten Films ohne Hemd? Sagt das etwas über das Körperbild von Jungen aus?

    Ich bin die Buchrezension Nummer vier
  • Würde es sich lohnen, den freien Willen gegen ein Ende aller Gewalt einzutauschen? Was haben sie miteinander zu tun?

Filmdetails

  • In Theatern: 21. Dezember 2016
  • Auf DVD oder Streaming: 21. März 2017
  • Besetzung: Michael Fassbender , Marion Cotillard , Michael Kenneth Williams
  • Direktor: Justin Kurzel
  • Studio: Twentieth Century Fox Film Corporation
  • Genre: Action/Abenteuer
  • Themen: Abenteuer
  • Laufzeit: 140 Minuten
  • MPAA Wertung: PG-13
  • MPAA-Erklärung: intensive Gewalt- und Handlungssequenzen, thematische Elemente und kurze, starke Sprache
  • Letzte Aktualisierung: 15. November 2019