Hillarys Amerika: Die geheime Geschichte der Demokratischen Partei

Hillary

Der gesunde Menschenverstand sagt

ab 14 Jahren (ich) besitzendas amerikanische Volk – Industrie, Banken, Medien, Kleinunternehmen – und dass Clinton nur der jüngste Befürworter des „Diebes“ ist, den die Demokraten seit mehr als einem Jahrhundert begangen haben. D'Souza identifiziert die Demokraten mit Rassismus, Sklaverei, Korruption, Macht- und Geldmissbrauch, Faschismus und mehr. Obwohl der Film einige gewalttätige historische Aufnahmen enthält, wird der größte Teil der Brutalität in nachgestellten Szenen gezeigt, in denen Sklaven ausgepeitscht werden, ein Kongressabgeordneter mit einem Stock geschlagen wird, KKK-Angriffe, Bürgerkriegsschlachten, eine Frau, die einer Zwangssterilisation unterzogen wird und gelyncht wird. Vergewaltigung ist Gegenstand mehrerer Sequenzen; Nachgestellte Szenen zeigen weiße Plantagenmeister (Demokraten), die ihre Sklaven sexuell missbrauchen. Sprache ist selten, umfasst aber „Hölle“ und „Hurensohn“; etwas trinken und rauchen wird gezeigt. Wie dieser Film wahrgenommen wird, hängt hauptsächlich von den bestehenden Einstellungen und Überzeugungen der Zuschauer ab. ​Für diejenigen, die ohne Vorurteile zum Film kommen, ist es wichtig, Ressourcen für die Überprüfung der Fakten zu haben und zu verstehen, wer die Spieler sind und was sie erreichen möchten.

' /> Antidemokratische Doku hat eine starke politische Agenda, Gewalt.
  • PG-13
  • 2016
  • 106 Minuten
speichern Film bewerten Teilen Anschauen oder kaufen

Eltern sagen

ab 13 Jahren Basierend auf

Kinder sagen

ab 12 Jahren Basierend auf 13 Bewertungen Hol es dir jetzt

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

Common Sense ist eine gemeinnützige Organisation. Ihr Einkauf hilft uns, unabhängig und werbefrei zu bleiben.



Jetzt loslegen

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

Das Leben, wie wir es kannten Buchbesprechung
X von YOffizieller TrailerHillarys Amerika: Die geheime Geschichte der Demokratischen Partei Hillary X von Y Hillary X von Y Hillary X von YVorherige Nächste

Hat diese Rezension etwas zum Thema Diversität übersehen?

Untersuchungen zeigen einen Zusammenhang zwischen dem gesunden Selbstwertgefühl von Kindern und positiven, vielfältigen Darstellungen in Büchern, Fernsehsendungen und Filmen. Möchten Sie uns helfen, ihnen zu helfen?

Schlagen Sie ein Update vorHillarys Amerika: Die geheime Geschichte der Demokratischen Partei

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig. Wir werden diesen Kommentar nicht ohne Ihre Erlaubnis teilen. Wenn Sie sich für die Angabe einer E-Mail-Adresse entschieden haben, wird diese nur verwendet, um Sie bezüglich Ihres Kommentars zu kontaktieren. Siehe unsere Datenschutzerklärung.

Viel oder wenig?

Der Leitfaden für Eltern zu den Inhalten dieses Films.

Positive Nachrichten

Abhängig von Ihren politischen Überzeugungen wird die Botschaft des Films entweder bei Ihnen ankommen oder nicht. Die Argumente werden als Tatsachen angegeben, und das gesamte enthaltene Material soll diese Vermutung bestätigen.

Positive Vorbilder & Repräsentationen

Stellt Abraham Lincoln als wahren Helden dar, verachtet aber Generationen von Politikern der Demokratischen Partei und setzt demokratische Ziele mit Faschismus gleich. Die Position des Films kann je nach politischer Einstellung der Zuschauer unterschiedlich interpretiert werden.

Gewalt

Historische Nachrichten- und Filmaufnahmen und Nachstellungen zeigen, wie Sklaven ausgepeitscht und geschlagen werden, Frauen vergewaltigt/sexuelle Übergriffe, KKK-Angriffe, eine Lynchjustiz, Mob-Eifer gegen Afroamerikaner, eine simulierte Bürgerkriegsschlacht und ihre Folgen (Leichen auf dem Boden verstreut) ), ein Mann, der einen Kongressabgeordneten mit einem Stock schlägt, und Lincolns Ermordung.

Sex

Alle Inhalte im Zusammenhang mit Sex sind gewalttätiger Natur (siehe Abschnitt „Gewalt“).

Sprache

Seltene Verwendung von Wörtern wie 'Arsch', 'Hölle' und 'Hurensohn'. Ethnische Beleidigungen (einschließlich des „N“-Wortes) werden prominenten Politikern zugeschrieben; in einigen Fällen werden Zitate als Beweismittel verwendet.

Konsumismus Trinken, Drogen & Rauchen

In Reenactments werden unappetitliche Charaktere beim Rauchen und Trinken gezeigt.

Was Eltern wissen müssen

Das müssen Eltern wissenHillarys Amerika: Die geheime Geschichte der Demokratischen Parteibefürwortet die Niederlage von Hillary Clinton bei den Wahlen 2016. Der Filmemacher Dinesh D'Souza argumentiert, dass das Hauptziel der Demokraten immer darin bestand,besitzendas amerikanische Volk – Industrie, Banken, Medien, Kleinunternehmen – und dass Clinton nur der jüngste Befürworter des „Diebes“ ist, den die Demokraten seit mehr als einem Jahrhundert begangen haben. D'Souza identifiziert die Demokraten mit Rassismus, Sklaverei, Korruption, Macht- und Geldmissbrauch, Faschismus und mehr. Obwohl der Film einige gewalttätige historische Aufnahmen enthält, wird der größte Teil der Brutalität in nachgestellten Szenen gezeigt, in denen Sklaven ausgepeitscht werden, ein Kongressabgeordneter mit einem Stock geschlagen wird, KKK-Angriffe, Bürgerkriegsschlachten, eine Frau, die einer Zwangssterilisation unterzogen wird und gelyncht wird. Vergewaltigung ist Gegenstand mehrerer Sequenzen; Nachgestellte Szenen zeigen weiße Plantagenmeister (Demokraten), die ihre Sklaven sexuell missbrauchen. Sprache ist selten, umfasst aber „Hölle“ und „Hurensohn“; etwas trinken und rauchen wird gezeigt. Wie dieser Film wahrgenommen wird, hängt hauptsächlich von den bestehenden Einstellungen und Überzeugungen der Zuschauer ab. ​Für diejenigen, die ohne Vorurteile zum Film kommen, ist es wichtig, Ressourcen für die Überprüfung der Fakten zu haben und zu verstehen, wer die Spieler sind und was sie erreichen möchten.

Bleiben Sie über neue Bewertungen auf dem Laufenden.

Erhalten Sie wöchentlich vollständige Rezensionen, Bewertungen und Ratschläge in Ihrem Posteingang. Abonnieren

Benutzerbewertungen

  • Eltern sagen
  • Kinder sagen
Erwachsene Geschrieben von Kim H. 29. Juli 2016 ab 12 Jahren

Hillarys America war so gut gemacht! Dieser Film ist ein Crashkurs in der amerikanischen Geschichte. Es ist kein liberaler Bashing-Film, aber manchmal tut die Wahrheit weh! Diese Bewertung melden Erwachsene Geschrieben von ProfAlda 22. Juli 2016 ab 14 Jahren

Sehr lehrreich. Ich habe mich gefragt, ob der Film auf Fakten überprüft wurde - in einem Buch könnte man hinten nach seinen Quellen suchen, aber in einem Film hat man das nicht... Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen .

Teenager, 17 Jahre alt Geschrieben von shmuck1234 23. Juli 2016 ab 13 Jahren

Ziemlich gut

Dies ist ein sehr informativer Film. Für diejenigen, die nicht an die Authentizität des Films glauben möchten, empfehle ich Ihnen, das Buch zu lesen, in dem fast jedes Zitat ... Weiterlesen Diese Bewertung melden Kind, 12 Jahre alt 29. April 2017 ab 10 Jahren

Als schlecht bewertet, weil der Kommensen mit Liberalen besetzt ist.

Es ist ziemlich gut, glauben Sie dem gesunden Menschenverstand nicht, ihren Liberalen und versuchen Sie davon abzuhalten, es zu sehen. Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen 13 Kinderkritiken .

Worum geht 's?

Die grundlegende Prämisse von Dinesh D'Souzas HILLARY'S AMERICA: THE SECRET HISTORY OF THE DEMOCRATIC PARTY ist, dass, wenn Hillary Clinton 2016 zur Präsidentin gewählt wird, dies der Höhepunkt von mehr als einem Jahrhundert der Verschwörung ihrer Partei sein wird, 'alles von' zu nehmen jeder.' D'Souza geht sehr detailliert auf das ein, was er das 'Diebstahlprojekt' der Demokraten nennt. Er beginnt damit, seine eigene Reise zur „Erleuchtung“ zu personalisieren, indem er Momente aus seinem Prozess wegen illegaler Wahlkampfspenden von 2014 (zu dem er sich schuldig bekannte) und seiner anschließenden achtmonatigen Gefängnisstrafe nachstellt. Anschließend untersucht er historische Dokumente und führt Interviews mit Carol Swain, Professorin für Recht und Politik an der Vanderbilt University; Jonah Goldberg, ein Autor fürNationale ÜberprüfungZeitschrift; und Autor Peter Schweitzer, um die 'Geheimgeschichte' der Demokraten zu enthüllen. Von Andrew Jacksons gut dokumentiertem Rassismus und der Umsetzung des „Trail of Tears“ (in dem Indianer, die nicht aufgrund der Regierungspolitik getötet wurden, in Reservate umgesiedelt wurden) bis zu Lyndon Johnsons „versteckten“ Beweggründen für die Verfolgung von Bürgerrechten Gesetzgebung zu Margaret Sangers geheimer Verbindung mit dem Ku-Klux-Klan, um ihr beim Aufbau von Planned Parenthood zu helfen, werden die vorgestellten Demokraten als subversiv, rassistisch, machthungrig und unehrlich profiliert. Die letzten 45 Minuten des Films sind den Clintons gewidmet und porträtieren Bill als Hillarys langjährigen Bauern ('einen Pitchman, den die Leute mochten'), den seine Frau rekrutiert hat, um ihr bei der Umsetzung ihrer radikalen Pläne für eine amerikanische Übernahme zu helfen. Während der Schauspieler, der Hillary porträtiert, über ihre Doppelzüngigkeit gackert, in ihrem Verrat an amerikanischen Prinzipien schwelgt und die ultimative Macht sucht, 'um sie bis ins Weiße Haus zu bringen', präsentiert D'Souza seinen Fall und bittet die Zuschauer dann, gegen sie zu stimmen.

Monsterjägerwelt gesunder Menschenverstand Medien

Taugt es etwas?

Wie bei allen Filmen von D'Souza wird Sie dieser Dokumentarfilm wahrscheinlich überzeugend finden, wenn Sie seine Meinung teilen. Wenn Sie dies nicht tun, werden Sie wahrscheinlich den Bildschirm anschreien. Und so oder so ist seine Herangehensweise an das Filmemachen von „Dokumentarfilmen“ beunruhigend; er verlässt sich auf nicht belegte Anschuldigungen, angebliche Zitate und „Experten“-Aussagen, die nicht den grundlegenden Authentizitätsstandards entsprechen. Es stimmt sicherlich, dass es in den Reihen der Demokraten, die unserem Land seit der Gründung der Partei gedient haben, Fanatiker, Rassentrennung und Diebe gab. Jackson wurde bereits von vielen Quellen „geoutet“. Aber das gleiche kann man von den Republikanern sagen.

Falsche Darstellungen, verzerrte Tatsachen, die zu einer hetzerischen Agenda passen, und grausame Karikaturen, die amerikanische Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens verleumden, sind D'Souzas Handelsgeschäft. Besonders problematisch ist es, wenn er die eigene Stimme und Worte von Präsident Barack Obama aus dem Zusammenhang gerissen verwendet, um eine der vielen Anschuldigungen des Films zu bestätigen. D'Souzas Darstellung eines bösen Plans, bei dem die Demokraten alle Macht an sich reißen würden, gliedert sich in vier Teile: 'Planen, Planen, Nehmen und Verleugnen'. Diese Handlung könnte genauso gut angewendet werden aufHillarys Amerika: Die geheime Geschichte der Demokratischen Partei. In diesem Fall wäre das „Nehmen“ wie „Lizenz nehmen“ und das „Verweigern“ darin, sich zu weigern, einen anderen Standpunkt als D'Souzas eigenen sehr engen und paranoiden Standpunkt einzubeziehen.

Sprechen Sie mit Ihren Kindern über ...

  • Familien können über die verschiedenen Ziele des Filmemachens sprechen: informieren, unterhalten oder überzeugen. Was ist der Hauptzweck vonHillarys Amerika? Woher weißt du das? Warum ist es wichtig, die Absichten der Filmemacher zu verstehen?

  • Was sind die Unterschiede zwischen Tatsachen und Spekulationen oder Meinungen? Welche Werkzeuge haben wir, um zu bestimmen, was was ist?

  • Halten Sie die Interviewpartner des Films für objektiv? Warum, glauben Sie, hat der Regisseur keine Ansichten aufgenommen, die seinen eigenen widersprechen? Müssen Dokumentarfilme objektiv sein? Warum oder warum nicht?

Filmdetails

  • In Theatern: 15. Juli 2016
  • Auf DVD oder Streaming: 11. Oktober 2016
  • Besetzung: Dinesh D'Souza , Alesia Gidget Taylor , Becky Turner , Howard Goldwaite
  • Direktoren: Dinesh D'Souza , Bruce Schooley
  • Studio: Qualität Flix
  • Genre: Dokumentarfilm
  • Themen: Geschichte
  • Laufzeit: 106 Minuten
  • MPAA Wertung: PG-13
  • MPAA-Erklärung: etwas Gewalt, thematische Elemente und Rauchen
  • Letzte Aktualisierung: 20. September 2019