Wie Sie ihn zurückbekommen, wenn Ihre Trennung gegenseitig war

Sie sind wahrscheinlich hier, weil Sie sich gegenseitig getrennt haben (oder glauben, dass Sie es getan haben), und jetzt bereuen Sie es und fragen sich, ob Sie etwas tun können, um Ihren Ex zurückzubekommen.

Das erste, worüber wir heute sprechen werden, ist, ob Ihre Trennung tatsächlich gegenseitig war.

Ich werde Ihnen nicht nur sagen, was eine gegenseitige Trennung ist, sondern ich werde Ihnen auch sagen, warum es sehr selten ist und Sie möglicherweise keine haben.





Wenn Sie danach immer noch davon überzeugt sind, dass Sie einer der wenigen glücklichen Menschen mit einer gegenseitigen Trennung sind, erfahren Sie, wie Sie dies zu Ihrem Vorteil nutzen können, wenn Sie Ihren Ex zurückbekommen.

Lass uns anfangen!

Was ist eine gegenseitige Trennung?



Definieren wir zunächst, was eine gegenseitige Trennung ist.

Eine gegenseitige Trennung ist eine Trennung, bei der beide Parteien beschließen, getrennte Wege zu gehen und sich darauf zu einigen.

Wir sehen das tatsächlich die ganze Zeit von Prominenten.



Sie werden ihre PR-Person dazu bringen, etwas darüber zu verfassen, wie das Paar freundschaftlich getrennte Wege gegangen ist, um ein besseres Leben zu führen.

Ja, ich spreche von dieser langen Notiz auf weißem Hintergrund, die beide Partner am selben Tag auf ihren Instagram-Geschichten teilen.

Die Wahrheit hinter diesen „gegenseitigen“ Trennungen ist jedoch etwas anders…

Gibt es tatsächlich gegenseitige Trennungen?

Ich möchte dies vorwegnehmen, indem ich sage, dass ich glaube, dass es zu gegenseitigen Trennungen kommen kann.

Ich sage also nicht, dass sie nicht existieren. Ich denke nur, dass 90% der Fälle, in denen ein Paar sagt, dass es eine gegenseitige Trennung hatte, keine gegenseitige Trennung war.

Um dies zu beweisen, habe ich eine faszinierende Umfrage bei uns durchgeführt.

Ich wollte eine Vorstellung davon bekommen, wie sich Trennungen in unserer Facebook-Gruppe ausbreiteten, damit wir sehen konnten, wer mit wem Schluss gemacht hat und ob die Trennung gegenseitig war.

Die drei Optionen waren:

  1. Mein Ex hat mit mir Schluss gemacht
  2. Ich habe mich von meinem Ex getrennt
  3. Die Trennung ist gegenseitig

Leider gaben nur 3 von 64 Befragten an, dass ihre Trennung gegenseitig war.

Diese 64 Antworten wurden erst in den ersten 20 Minuten der Umfrage abgegeben.

Ich bin damit einverstanden, dass die Zahl nicht die Erfahrungen aller dort darstellt, aber es war eine ziemlich genaue Stichprobe ... wie spätere Ergebnisse zeigten.

Innerhalb von 20 Minuten stimmten etwa 95% der Befragten zu, dass ihre Trennung nicht gegenseitig war, und eine Partei hatte sie eingeleitet.

Also, was ist mein Punkt?

Nun, es kann zu gegenseitigen Trennungen kommen, aber sie sind äußerst selten.

Es ist höchst unwahrscheinlich, dass Sie sich gegenseitig trennen.

Es macht mich nicht glücklich, dies zu tun und deine Vorstellung von deiner Trennung zu zerstören, aber es ist, was es ist.

Ihnen wurde eine große Lüge gegenseitiger Trennungen erzählt, die einen wesentlichen Teil fast aller Trennungen ignoriert ...

Wenn es um Trennungen geht, wissen alle Folgendes, haben aber zu viel Angst zu sagen:

Eine Trennung ist einfach jemand, der zugibt, dass er es besser kann als Sie.

Wie wahrscheinlich ist es Ihrer Meinung nach, dass beide Parteien in einer Beziehung genau zur gleichen Zeit zu demselben Ergebnis kommen?

Nicht so wahrscheinlich.

Eine Trennung ist von Natur aus egoistisch, weil eine Person immer die hat, wo sie von einem glücklicheren Leben oder einem besseren Partner nach der Trennung überzeugt ist.

Um dies weiter zu veranschaulichen, werde ich Ihnen eine der besten Trennungsgeschichten über gegenseitige Trennungen erzählen, die ich je gehört habe.

Der seltsame Fall von Scheidungsparteien und gegenseitigen Auseinanderbrechen

Haben Sie jemals von Paaren gehört, die Scheidungspartys veranstalten?

Im Wesentlichen dreht sich die Wahrnehmung / Konzeption der Idee einer Scheidungspartei um die Idee, eine Partei zu haben, die Ihre Scheidung von Ihrem Partner feiert. Die Partei symbolisiert ein formelles und bekanntes Ende einer Ehe, in der beide Parteien auf grünere Weiden ziehen.

Eine große Party mit all Ihren Freunden zu haben (besonders mit Leuten, die an Ihrer Trauung teilgenommen haben), klingt nach einer großartigen und ausgereiften Art, mit einer Trennung umzugehen und sich gegenseitig ein besseres Leben zu wünschen… theoretisch.

Aber Dinge, die theoretisch gut klingen, funktionieren im wirklichen Leben nicht immer…

Eine der ersten weit verbreiteten Scheidungsparteien war die von Jack White und Karen Elson im Jahr 2011.

Ihre Scheidungspartei wurde zu einer so großen Geschichte, dass ihre Publizisten einen Artikel darüber veröffentlichten, wie das Paar zu guten Konditionen bleibt, und dass sie eine Scheidungspartei haben, um ihre Trennung zu bewältigen.

2011 haben sie also die Scheidungspartei und gehen getrennte Wege.

Hört sich toll an, aber war ihre Trennung wirklich gegenseitig?

Nun, zwei Jahre später, im Jahr 2013, entschied sich Karen gegen ihren Ex-Mann.

Klingt jetzt nicht so gegenseitig, oder?

Auch hier versuche ich nicht zu sagen, dass es nie zu gegenseitigen Trennungen kommt. In meiner jahrelangen Erfahrung mit dem Studium von Beziehungen und dem Umgang mit Kunden, die Trennungen durchlaufen, sind wirklich gegenseitige Trennungen unglaublich selten und unwahrscheinlich.

Gegenseitige Trennungen entwickeln sich oft zu Hässlichen

Manchmal beginnen Paare die Trennung sogar als gegenseitig, wie Karen und Jack, aber es kann sich schnell in ein egoistisches Verhalten verwandeln.

Wie?

Stellen Sie sich vor, Sie machen eine Trennung von Ihrem Ex durch und denken, dass es gegenseitig ist, aber irgendwo auf der Straße entscheiden Sie, dass Sie einen Fehler gemacht haben und mit ihnen zurückkehren möchten.

Die Trennung hört in diesem Moment auf, gegenseitig zu sein, weil Sie Ihre Meinung geändert haben.

Mein Punkt ist, dass Menschen, die sagen, dass sie sich gegenseitig trennen, oft nicht wirklich viel Zeit verstreichen lassen, damit sich ihre Emotionen beruhigen und diese Entscheidung wirklich treffen können. Manchmal werden die Leute im Laufe der Zeit sogar eifersüchtig auf die neuen Liebesinteressen ihres Ex, und das kann die ganze 'gegenseitige' Idee, sich zu trennen, in die Luft werfen.

Ich bin mir sicher, dass meine Trennung gegenseitig war. Was jetzt?

Nehmen wir an, Sie sind eines dieser seltenen Paare, bei denen Sie und Ihr Ex beide sehr reif sind und sich tatsächlich getrennt haben. Wie sieht die Strategie aus, um sie zurückzubekommen?

Welche Änderungen sollten Sie an den allgemeinen Strategien vornehmen, um einen Ex zurückzubekommen?

Weil sich für Sie beide etwas Grundlegendes ändern muss, um Ihre Entscheidungen gegenseitig umzukehren, oder?

Um ehrlich zu sein, denke ich nicht wirklich, dass sich in Bezug auf den Prozess viel ändert.

Sie möchten weiterhin die Schritte der Regel 'Kein Kontakt', der Wertschöpfungskette oder der Wertschöpfungsleiter befolgen, die Einstellung 'Ungettable' erlangen, sie beim Senden von SMS beenden, sicherstellen, dass Sie jedes Datum besitzen usw.

Die allgemeinen Strategien ändern sich also nicht.

Wenn Sie sich bei diesen Strategien nicht sicher sind, lesen Sie einige meiner anderen Artikel, in denen jede dieser kleinen Strategien behandelt wird.

Das heißt, es gibt eine kleine letzte Wendung, die die allgemeinen Strategien bei diesen seltenen, wirklich gegenseitigen Trennungen noch besser funktionieren lässt:

Ihr Ex und Sie werden wahrscheinlich auf der gleichen Wellenlänge trauern

Dies ist interessant, da es nur drei Arten von Trennungen gibt:

  1. Du machst Schluss mit deinem Ex,
  2. Dein Ex trennt sich von dir,
  3. Sie erklären sich damit einverstanden, sich gegenseitig zu trennen.

Der Trauerprozess für jeden von diesen ist unterschiedlich.

Wenn Sie sich zum Beispiel von Ihrem Ex getrennt haben, ist es viel wahrscheinlicher, dass Ihr Ex trauert, als Sie es zuerst sind.

Wenn Ihr Ex mit Ihnen Schluss macht, ist es umgekehrt.

Aber was passiert, wenn Sie beide Schluss machen?

Nun, Sie trauern beide fast bei derselben Wellenlänge.

Auf der gleichen Wellenlänge zu sein, ist etwas, das ich meinen Kunden ständig predige, weil die meiste Zeit, wenn ich nicht auf der gleichen Wellenlänge bin, in erster Linie eine Trennung auslöst.

Ein gutes Beispiel ist, wenn Sie Ihren Ex auf Verlobungsringe hinweisen, während er eindeutig defensiv wird, weil er nicht bereit ist. In diesem Beispiel haben Sie eine massive Trennung von Ihrem Ex und befinden sich nicht auf derselben Wellenlänge.

Bei gegenseitigen Trennungen, bei denen Sie beide wirklich auf derselben Wellenlänge sind, können Sie die Bauchgefühlstechnik anwenden.

Dies bedeutet im Grunde, dass Sie denken, wenn Sie sich auf eine bestimmte Weise fühlen, fühlt sich Ihr Ex wahrscheinlich auch so. Sie und Ihr Ex werden wahrscheinlich auf die gleiche Weise, zur gleichen Zeit und mit der gleichen Intensität trauern.

Sie beide werden zur gleichen Zeit wütend aufeinander, beide werden zur gleichen Zeit traurig.

Es kann eine kleine Verzögerung für eine Person geben, weil jeder seine eigene Persönlichkeit hat. Im Allgemeinen ist der Trauerprozess bei gegenseitigen Trennungen jedoch viel synchroner als bei einer Trennung einer Partei von der anderen.

Wie trainiere ich deinen Drachen?

Sie können dies verwenden, wenn Sie versuchen, sie zurückzubekommen. Wenn Sie ihre Anwesenheit zutiefst vermissen, vermissen sie Sie wahrscheinlich auch, sodass Sie dieses gegenseitige Gefühl der Einsamkeit nutzen können, um ihre Aufmerksamkeit zu erregen.

Vielleicht bist du spät in der Nacht auf und merkst, dass dein Ex online ist.

Sie wissen, dass es zu spät ist, um aus normalen Gründen wach zu sein, sodass sie Sie wahrscheinlich vermissen. Das könnte eine großartige Zeit sein, um sie entweder direkt zu erreichen oder etwas online zu posten, das sie dazu bringt, sich an Sie zu wenden!

Fazit:

  • Es besteht eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Trennung nicht gegenseitig war.
  • Es ist nicht deine Schuld, und ich bin sicher, dass du und dein Ex den Leuten wahrscheinlich beide erzählt haben, dass die Trennung gegenseitig oder 'gleich' war, also fühlt sich keiner von euch zu verantwortlich.
  • Eine gute Möglichkeit zu testen, ob Ihre Trennung wirklich gegenseitig war, besteht darin, ihr Zeit zu geben und zu sehen, wie sie sich entwickelt (oder entwickelt).
  • Wenn Ihre Trennung jedoch gegenseitig war, vertrauen Sie Ihrem Bauchgefühl und lassen Sie sich von ihm leiten, denn es ist sehr wahrscheinlich, dass sich Ihr Ex so fühlt, wie Sie es tun.
  • Sie können diese Wellenlänge ähnlicher Emotionen fahren und zu Ihrem Vorteil nutzen.