Identitätsdieb

Identitätsdieb Filmplakat Bild

Der gesunde Menschenverstand sagt

Alter 17+ (ich) ' /> Große Stars können ungleiche, manchmal gewalttätige Komödien nicht retten.
  • R
  • 2013
  • 100 Minuten
speichern Film bewerten Teilen Anschauen oder kaufen

Eltern sagen

ab 16 Jahren Basierend auf

Kinder sagen

ab 14 Jahren Basierend auf 45 Bewertungen Hol es dir jetzt

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

Common Sense ist eine gemeinnützige Organisation. Ihr Einkauf hilft uns, unabhängig und werbefrei zu bleiben.



Jetzt loslegen

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

ExpertenbewertungIdentitätsdieb X von YÜberprüfung des gesunden Menschenverstands | 2:12Identitätsdieb X von YOffizieller TrailerIdentitätsdieb Screenshot des Identitätsdiebs X von Y Screenshot des Identitätsdiebs X von YVorherige Nächste

Hat diese Rezension etwas zum Thema Diversität vergessen?

Untersuchungen zeigen einen Zusammenhang zwischen dem gesunden Selbstwertgefühl von Kindern und positiven, vielfältigen Darstellungen in Büchern, Fernsehsendungen und Filmen. Möchten Sie uns helfen, ihnen zu helfen?

Spielt mein Ex ein Gedankenspiel-Quiz?

Schlagen Sie ein Update vorIdentitätsdieb

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig. Wir werden diesen Kommentar nicht ohne Ihre Erlaubnis teilen. Wenn Sie sich für die Angabe einer E-Mail-Adresse entschieden haben, wird diese nur verwendet, um Sie bezüglich Ihres Kommentars zu kontaktieren. Siehe unsere Datenschutzerklärung.

Viel oder wenig?

Der Leitfaden für Eltern zu den Inhalten dieses Films.

Positive Nachrichten

Vergebung, Empathie und Vertrauen tragen wesentlich dazu bei, Ecken und Kanten zu glätten und große Unterschiede zu überbrücken. Und es ist wichtig, selbstbewusst zu sein und für sich selbst einzustehen. Außerdem: Liebe und Familie bedeuten mehr als nur Zeug. Trotzdem greifen Charaktere manchmal zu Gewalt, um aus einer problematischen Situation herauszukommen.

Positive Vorbilder & Repräsentationen

Sandy ist freundlich und fürsorglich, sogar zu Leuten, die ihm Unrecht getan haben. Er kann mit seinem Peiniger mitfühlen – aber er will trotzdem, dass das Unrecht wieder gut wird. Diana ist einsam und beunruhigt, obwohl sie begreift, dass ihre Handlungen Auswirkungen haben. Auf der anderen Seite gibt es einige gemeine Witze auf Kosten anderer.

Gewalt

Autos krachen ineinander; Charaktere schießen aus nächster Nähe aufeinander; eine Frau schlägt Männern immer wieder in die Kehle. Auch Wrestling, Haareziehen usw. Und die Charaktere erzeugen so viel Chaos wie möglich, um aus jeder Essiggurke herauszukommen. Das meiste davon geschieht jedoch mit einem leichten Grundton, da der Film eine Komödie ist.

Sex

Eine Frau flirtet in einer Bar mit einem Mann, betrinkt sich mit ihm und schläft dann mit ihm. Die Zuschauer sehen sie nicht nackt, aber wir sehen ihre Gesichter während der langen und übertriebenen Sequenz. Viele Doppeldeutigkeiten und einige unanständige/aggressive Anspielungen.

Sprache

Häufige Verwendung einer Vielzahl von Flüchen, einschließlich 'f--k', 's--t', 'd--k', 'c--k', 'Bitch', 'goddammit' 'a-- Loch', 'Scheiße', 'Arsch', 'Hölle', 'Mist', 'Verdammt', 'Oh mein Gott' und mehr.

Konsumismus

Viele Namensverweigerer und Label-Flashings, darunter Adidas, Quicken, Fiat, Mini Cooper, Century 21, L'Occitane, Dodge, Lifelock, Hemlock und mehr. Eine Figur ertränkt ihre Sorgen mit endlosen Einkäufen.

Trinken, Drogen & Rauchen

In Bars betrinken sich die Leute von Tequila-Shots. Charaktere agieren/sind kriegerisch, wenn sie betrunken sind. Es findet eine Verbindung zwischen zwei betrunkenen Charakteren statt. Auch Weintrinken in Restaurants und anderen Veranstaltungen, Erwähnung der Verwendung von Xanax und dergleichen.

das Sterntarot umgekehrt

Was Eltern wissen müssen

Das müssen Eltern wissenIdentitätsdiebist voller (komischer) Chaos, mit Autos, die ineinander knirschen (manchmal mit Absicht) und Charaktere, die aufeinander schießen, sich gegenseitig stehlen und im Allgemeinen so viel Chaos wie möglich verursachen. Die Prämisse dreht sich um einen Dieb (Melissa McCarthy), der die Identität eines anderen stiehlt; er (Jason Bateman) versucht dann, sie dazu zu bringen, seinen Namen reinzuwaschen. Dabei geraten sie in jede Menge Hijinks, von denen einige sexueller Natur sind (aber nicht miteinander); Es gibt simulierten Sex, aber keine Nacktheit. Erwarten Sie viele Anspielungen und viel Fluchen (einschließlich 'f--k' und 's--t') sowie einige rassistische Witze, Trinken (Wein, Schnaps) und Produktplatzierung.

Bleiben Sie über neue Bewertungen auf dem Laufenden.

Erhalten Sie wöchentlich vollständige Rezensionen, Bewertungen und Ratschläge in Ihrem Posteingang. Abonnieren

Benutzerbewertungen

  • Eltern sagen
  • Kinder sagen
Erwachsene Geschrieben von Geeko 6. Oktober 2020 ab 12 Jahren

Die sexuellen Bezüge sind im Vergleich zu den meisten Slapsticks sehr mild. Solange Sie das Gespräch geführt haben, sind Sie im Klaren. Das Internet wird Ihr Ki... Diese Bewertung melden Erwachsene Geschrieben von Ddoyle 21. April 2020 Alter 17+

Sehr gut, aber nur Inhalt und Sprache Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen .

Kind, 11 Jahre alt 22. Mai 2021 ab 12 Jahren

So lustig

dieser Film ist großartig. so gut. und lustig. Anspielung. und Sprache. Diese Bewertung melden Kind, 11 Jahre alt 29. September 2020 ab 15 Jahren

Erinnert mich an den Kopfgeldjäger

Identitätsdiebstahl ist eine urkomische Komödie, die ältere Teenager lieben werden. Aber es hat sexy Sachen, Sprache und Gewalt, aber immer noch ältere Teenager werden es mögen Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen 45 Kinderkritiken .

Worum geht 's?

Die ausgeglichene, freundliche, fleißige Denver-Bewohnerin Sandy Bigelow Patterson (Jason Bateman) befindet sich in der unwahrscheinlichen Lage, sich Diana (Melissa McCarthy) zu stellen, einer unruhigen, hinterhältigen Frau mittleren Alters, die dank ihrer Kreditkarten in Florida lebt in Sandys Namen herausgenommen. Der Betrug setzt Sandys neuen Job aufs Spiel, und alles, was er will, ist, dass Diana nach Denver kommt und sagt, dass sie hinter all den finanziellen Missständen steckt, die ihm widerfahren sind. Aber zuerst muss er sie überzeugen, mit ihm zurückzukehren, während er gleichzeitig verliebte Freier, rachsüchtige Auftragsmörder und einen Kopfgeldjäger abwehrt, der sehr wütend ist.

Taugt es etwas?

IDENTITY THIEF macht sich mit ein paar Ihrer Stunden davon, die Sie vielleicht vermissen. Nicht wegen Bateman und McCarthy, wohlgemerkt; sie haben eine Authentizität und Sympathie, die diese Komödie vor dem wahren Untergang bewahren. Ihre Chemie macht ihr unwahrscheinliches Team-up – und die anschließende Reise – glaubwürdig und sogar verständlich.

Das Problem liegt im Skript.Identitätsdiebkann sich nicht entscheiden, was es sein soll: Ist es eine Roadtrip-Komödie? Eine Kumpel-Komödie? Eine absurde, gewalttätige, witzige Chaos-Extravaganz (a la Quentin Tarantino)? Zu vielen Charakteren wird wenig zu tun gegeben; Am Ende wirken sie wie Ablenkungsmanöver, die von der potenziellen Größe des Films ablenken und nicht dazu beitragen. Einige der Witze scheinen auch gemein zu sein: Wir werden gebeten, mit Diana zu sympathisieren, auch wenn der Film sie zu einer unangenehm einfachen Marke macht. Wir können die enorme Aufhebung des Unglaubens, die der Film verlangt, ertragen, aber wir haben unsere Grenzen.

Sprechen Sie mit Ihren Kindern über ...

  • Familien können darüber redenIdentitätsdieb's Prämisse. Wie oft passiert Identitätsdiebstahl im wirklichen Leben? Besprechen Sie, wie Sie im Internet sicher bleiben und wie Sie Ihre Privatsphäre und Identität schützen können.

    Godzilla König der Monster Elternratgeber
  • Wie istIdentitätsdiebstahlähnlich und anders als andere Raubkopien/Roadmovies? Fügt es dem Genre etwas Neues hinzu?

  • Ist der Film gewalttätig? Wie wirkt sich der Gesamtklang auf die Szenen von Autounfällen, Schießereien usw. aus?

  • Warum tut Diana das, was sie tut? Ist es entschuldbar? Verständlich? Oder lässt der Film sie zu leicht vom Haken?

Filmdetails

  • In Theatern: 8. Februar 2013
  • Auf DVD oder Streaming: 4. Juni 2013
  • Besetzung: Amanda Peet , Jason Bateman , Melissa McCarthy
  • Direktor: Seth Gordon
  • Studio: Universelle Bilder
  • Genre: Komödie
  • Themen: Freundschaft
  • Laufzeit: 100 Minuten
  • MPAA Wertung: R
  • MPAA-Erklärung: sexueller Inhalt und Sprache
  • Letzte Aktualisierung: 11. November 2020