Wenn ich den Zoo führe

Wenn ich das Zoobuch-Poster-Bild laufen würde Eltern empfehlen

Der gesunde Menschenverstand sagt

ab 4 Jahren (ich) Wenn ich den Zoo führegewann eine Caldecott-Ehre. Hauptfigur und Erzähler Gerald McGrew stellt sich all die fantastischen Tiere vor, die er auf seinen Reisen um die Welt finden würde, die er dann in einen ganz anderen Zoo stecken würde. Das Buch, das erstmals 1950 veröffentlicht wurde, enthält jedoch rassistische und große Weiß-Jäger-Stereotypen und unsensible Bilder, darunter eine Illustration von zwei barfüßigen Afrikanern mit nacktem Oberkörper, die Grasröcke und große Nasenringe tragen, und drei asiatischen Männern mit langen , strähnige Schnurrbärte und das Tragen von Tuniken und Holzsandalen. Die Männer tragen ein exotisches Tier in einem großen Käfig, das auf ihren Köpfen balanciert, und oben auf dem Käfig befindet sich der junge weiße Erzähler Gerald mit einem Gewehr. Es gibt auch stereotype Darstellungen von Charakteren aus dem Nahen Osten, darunter 'persische Prinzen' und ein Wüsten-'Häuptling', der auf einer Bestie namens Mulligatawny reitet. Gerald sagt: 'Ein Mulligatawny ist gut für meinen Zoo / Und ein Häuptling auch. Ich bringe auch eins zurück“, was eine Person aus einer anderen Kultur und ein exotisches Tier gleichsetzt.

' /> Die Fantasie eines verrückteren Zoos hat problematische Bilder.
  • Dr. Seuss
  • Für Leseanfänger
  • 1950
speichern Buch bewerten Teilen Lesen oder kaufen

Eltern sagen

ab 8 Jahren Basierend auf

Kinder sagen

ab 13 Jahren Basierend auf 3 Bewertungen Hol es dir jetzt

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

Common Sense ist eine gemeinnützige Organisation. Ihr Einkauf hilft uns, unabhängig und werbefrei zu bleiben.



Jetzt loslegen

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

crash bandicoot™ n. gesunde Trilogie

Hat diese Rezension etwas zum Thema Diversität übersehen?

Untersuchungen zeigen einen Zusammenhang zwischen dem gesunden Selbstwertgefühl von Kindern und positiven, vielfältigen Darstellungen in Büchern, Fernsehsendungen und Filmen. Möchten Sie uns helfen, ihnen zu helfen?

Schlagen Sie ein Update vorWenn ich den Zoo führe

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig. Wir werden diesen Kommentar nicht ohne Ihre Erlaubnis teilen. Wenn Sie sich für die Angabe einer E-Mail-Adresse entschieden haben, wird diese nur verwendet, um Sie bezüglich Ihres Kommentars zu kontaktieren. Siehe unsere Datenschutzerklärung.

Viel oder wenig?

Der Leitfaden für Eltern zu den Inhalten dieses Buches.

Bildungswert

Fantasie soll unterhalten. Erwachsene Leser können mit Kindern darüber sprechen, warum Stereotype schädlich sind.

Wie lange dauert die Weihnachtsfeier im Filmbüro?
Positive Nachrichten

Zoos können Spaß machen – je fremder die Kreaturen, desto besser. Präsentiert rassistische und große White-Jäger-Stereotypen.

Positive Vorbilder & Repräsentationen

Präsentiert rassistische und großweiße Jäger-Stereotypen in den Illustrationen eines Wüsten-„Häuptlings“ mit bauschiger Hose, Turban und langem, gebogenem Schwert; „Persische Fürsten“; barfüßige, nackte afrikanische Männer mit Haarknoten und Grasröcken; und asiatische Männer in Tuniken und Holzsandalen.

Gewalt & Schrecken Sprache

Was Eltern wissen müssen

Eltern müssen wissen, dass Dr. Seuss'Wenn ich den Zoo führegewann eine Caldecott-Ehre. Hauptfigur und Erzähler Gerald McGrew stellt sich all die fantastischen Tiere vor, die er auf seinen Reisen um die Welt finden würde, die er dann in einen ganz anderen Zoo stecken würde. Das Buch, das erstmals 1950 veröffentlicht wurde, enthält jedoch rassistische und große Weiß-Jäger-Stereotypen und unsensible Bilder, darunter eine Illustration von zwei barfüßigen Afrikanern mit nacktem Oberkörper, die Grasröcke und große Nasenringe tragen, und drei asiatischen Männern mit langen , strähnige Schnurrbärte und das Tragen von Tuniken und Holzsandalen. Die Männer tragen ein exotisches Tier in einem großen Käfig, das auf ihren Köpfen balanciert, und oben auf dem Käfig befindet sich der junge weiße Erzähler Gerald mit einem Gewehr. Es gibt auch stereotype Darstellungen von Charakteren aus dem Nahen Osten, darunter 'persische Prinzen' und ein Wüsten-'Häuptling', der auf einer Bestie namens Mulligatawny reitet. Gerald sagt: 'Ein Mulligatawny ist gut für meinen Zoo / Und ein Häuptling auch. Ich bringe auch eins zurück“, was eine Person aus einer anderen Kultur und ein exotisches Tier gleichsetzt.

Bleiben Sie über neue Bewertungen auf dem Laufenden.

Erhalten Sie wöchentlich vollständige Rezensionen, Bewertungen und Ratschläge in Ihrem Posteingang. Abonnieren

Benutzerbewertungen

  • Eltern sagen
  • Kinder sagen
Erwachsene Geschrieben von Cookie12.. 5. April 2021 ab 7 Jahren

Ich finde es ist ein tolles Buch es ist auch viel wert worth Diese Bewertung melden Erwachsene Geschrieben von Lebron12James3 2. April 2020 ab 18 Jahren

Sie sollten diese Rezension lesen, denn ich stimme zu 100% zu. Übrigens mit 20. Februar meinte ich den 20. Februar 2020. Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen .

Teenager, 15 Jahre alt Geschrieben von Dogcat 3. März 2021 ab 2 Jahren

Dr. Seuss Bücher sind nicht rassistisch!

Was ist mit den Leuten los?! Diese Bewertung melden Kind, 11 Jahre alt 20. Februar 2020 ab 18 Jahren

Spiff hat meine Gedanken gelesen

Gehen Sie auf die Seite der Eltern und lesen Sie die Rezension von Spiff. Es ist buchstäblich meine Meinung, aber jemand anderes dachte daran, es zuerst auf CSM zu setzen. Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen 3 Kinderkritiken .

die Ausdünnung wie wird es bewertet

Worum geht 's?

In IF I RAN THE ZOO stellt sich Dr. Seuss eine andere Art von Zoo vor als die, die wir kennen, mit seinen Joats und Lunks und Mulligatawnies aus Orten wie der Wüste von Zind und der Wildnis von Nantucket. Der junge Gerald McGrew stellt sich die Kreaturen vor, die er zur Schau stellen würde, die fernen Länder, in denen er sie aufspüren würde, und die erfinderischen Mittel, mit denen er sie einfangen würde.

Taugt es etwas?

Dieses Seuss-Buch ist eine Spritztour von Versen und lächerlichen Kreaturen, die unter den fantasievollen Illustrationen einige problematische Bilder enthält. Hier wird das Leben als fantastisches Erlebnis gelebt, entzündet von einer Fantasie, die wie ein Feuerwerk schimmert und platzt. Obwohl die Tiere reine Erfindungen sind, entführt Seuss die Leser in das Abenteuer mit Gerald McGrew, der auf der Suche nach den besten Wildtieren durch die Welt geht. Leider werden einige der Menschen, die Gerald an weit entfernten Orten sieht, als rassistische Stereotypen dargestellt, darunter „persische Prinzen“, die bauschige Hosen und Turbane tragen; zwei barfüßige, hemdlose afrikanische Männer mit Top-Knoten und großen Nasenringen und Grasröcken; und drei asiatische Männer in Tuniken und Holzsandalen.

Seuss stolpert, als er einen schockierenden verbal und visuell rassistischen Kommentar auftischt: 'Ich werde in den Bergen von Zomba-ma-Tant jagen / Mit Helfern, die alle ihre Augen schräg tragen' oder die Indianerhäuptlinge, die Gerald begleiten wird mit dem 'Krautfüßigen Mulligatawny' oder den afrikanischen Trägern. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um darüber zu diskutieren, wie verletzend Stereotype sein können.

Sprechen Sie mit Ihren Kindern über ...

  • Familien können sich über Zoos und die imaginären Tiere in talkWenn ich den Zoo führe. Welche Tiere möchten Sie in Ihrem Zoo haben?

  • Sehen Sie in dem Buch einige Rassenstereotypen? Wie haben sich die Einstellungen seit 1950, als dieses Buch zum ersten Mal veröffentlicht wurde, verändert? Wie spiegeln die Medien den Wertewandel wider?

    gesunder Menschenverstand Medienbuch des Lebens
  • Welche Kreaturen stellst du dir gerne vor, die es nicht wirklich auf der Welt gibt?

Buchdetails

  • Autor: Dr. Seuss
  • Illustrator: Dr. Seuss
  • Genre: Für Leseanfänger
  • Buchtyp: Belletristik
  • Herausgeber: Beliebiges Haus
  • Veröffentlichungsdatum: 12. Oktober 1950
  • Seitenzahl: 60
  • Letzte Aktualisierung: 5. April 2021