Der längste Tag

Das längste Filmplakatbild des Tages

Der gesunde Menschenverstand sagt

ab 12 Jahren (ich) ' /> Authentisches 3-stündiges D-Day-Drama über den Zweiten Weltkrieg; keine grafische Gewalt.
  • G
  • 1962
  • 179 Minuten
speichern Film bewerten Teilen Anschauen oder kaufen

Eltern sagen

ab 13 Jahren Basierend auf

Kinder sagen

ab 6 Jahren Basierend auf 1 Bewertung Hol es dir jetzt

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

Common Sense ist eine gemeinnützige Organisation. Ihr Einkauf hilft uns, unabhängig und werbefrei zu bleiben.



Jetzt loslegen

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

X von YOffizieller TrailerDer längste Tag

Hat diese Rezension etwas zum Thema Diversität vermisst?

Untersuchungen zeigen einen Zusammenhang zwischen dem gesunden Selbstwertgefühl von Kindern und positiven, vielfältigen Darstellungen in Büchern, Fernsehsendungen und Filmen. Möchten Sie uns helfen, ihnen zu helfen?

Schlagen Sie ein Update vorDer längste Tag

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig. Wir werden diesen Kommentar nicht ohne Ihre Erlaubnis teilen. Wenn Sie sich für die Angabe einer E-Mail-Adresse entschieden haben, wird diese nur verwendet, um Sie zu Ihrem Kommentar zu kontaktieren. Siehe unsere Datenschutzerklärung.

Viel oder wenig?

Der Leitfaden für Eltern zu den Inhalten dieses Films.

Positive Nachrichten

Verwendet drei Standpunkte (amerikanisch, englisch und deutsch), um einen gerechten, humanisierenden Zugang zu den Ereignissen des D-Day zu schaffen. Ohne ausführliche grafische Darstellung der abscheulichsten Verletzungen und Brutalitäten des Krieges, bestätigt, dass 'Krieg die Hölle ist'. Auf einen einzigen Tag beschränkt, kann der Film die langfristigen Auswirkungen solcher lebensverändernden Erfahrungen und die unvermeidlichen Narben nicht kommentieren, aber er ist aufrichtig in seinem Bemühen, ein komplexes Bild der Realität des Kampfes zu vermitteln.

Positive Vorbilder & Repräsentationen

Alle amerikanischen und britischen Kommandeure, Offiziere und Truppen werden als mutig, loyal, vertrauenswürdig und einfühlsam dargestellt. Trotz der Versuche des Films, die Charakterisierungen auszugleichen, werden einige ihrer deutschen Gegenstücke als hitzköpfig, stur und ignorant dargestellt, während andere nachdenklich und mutig sind. Obwohl ein afroamerikanisches Sperrballonbataillon beteiligt war und ein sehr kleiner Prozentsatz der Afroamerikaner am Strand der Normandie war, werden keine farbigen Männer gezeigt. Mit Ausnahme einer französischen Widerstandskämpferin spielen Frauen nur eine untergeordnete Rolle.

Gewalt

Die volle letzte Stunde des Films sowie einige frühere Szenen zeigen Männer im Kampf. Männer auf beiden Seiten des Konflikts sterben durch Schüsse, Explosionen und Unfälle. Im Hintergrund zahlreicher Sequenzen sind über einen Strand verstreute Leichen zu sehen. Tote Fallschirmjäger hängen von Bäumen. Viele Szenen zeigen Nahkämpfe und Charaktere kämpfen um ihr Leben. Ein Zug explodiert; ein Soldat versucht, eine Frau zu ertränken; ein fliehender Partisan wird in den Rücken geschossen. Trotz alledem wurde dieser Film in den frühen 1960er Jahren gedreht und wie damals wurden keine grafisch gewalttätigen Bilder oder Magendrehungsverletzungen gezeigt.

Sex

Eine Frau blitzt ein Dekolleté auf, um deutsche Soldaten abzulenken.

Sprache

Ein paar 'Verdammte' und 'Höllen'.

wie lang ist der film monstertrucks
Konsumismus Trinken, Drogen & Rauchen

Während des Krieges 1944 rauchen die Charaktere; ein General kaut und raucht durchgehend eine Zigarre. Champagner, Bier und Whisky werden in einigen Szenen mäßig konsumiert.

er hat sich ohne grund von mir getrennt

Was Eltern wissen müssen

Das müssen Eltern wissenDer längste Tag, ein 1962 veröffentlichtes schwarz-weißes Doku-Drama, ist eine überwiegend genaue Darstellung des D-Day am 6. Juni 1944, als alliierte Truppen über die Westküste Frankreichs in das deutsch besetzte Europa einmarschierten. Der Film, der über einen Zeitraum von 24 Stunden spielt, verwendet drei verschiedene Standpunkte – amerikanisch, englisch und deutsch (mit Untertiteln) – um die Geschichte zu erzählen. Die ersten zwei Stunden enthüllen die Vorbereitungen und ersten Scharmützel, die die letzte Stunde vorbereiteten - eine Darstellung der massiven Luft- und Seeschlachten, die den Angriff der Alliierten auf Omaha Beach in der Normandie auslösten. Der Kampf ist fast ununterbrochen. Männer werden niedergeschossen; leblose Körper werden am Strand gesehen; einige Tote hängen von Bäumen. Trotzdem werden sowohl grafische Gewalt als auch Brutalität auf ein Minimum reduziert; die Kamera verweilt nicht bei der menschlichen Zerstörung. Es wird versucht, deutsche Offiziere ausgewogen darzustellen, obwohl einige bis zum Äußersten albern und schief sind. Bei seiner Veröffentlichung eine bedeutende Errungenschaft (die Filmemacher hatten keine Spezialeffekte und Computer, auf die sie sich verlassen konnten), behält der Film die beabsichtigte historische und emotionale Wirkung. Etwas Rauchen, Trinken und ein paar „Höllen“ und „Verdammte“ sind zu hören.

Bleiben Sie über neue Bewertungen auf dem Laufenden.

Erhalten Sie wöchentlich vollständige Rezensionen, Bewertungen und Ratschläge in Ihrem Posteingang. Abonnieren

Benutzerbewertungen

  • Eltern sagen
  • Kinder sagen
Elternteil einer 17-Jährigen Geschrieben von Sircjalot 25. Juli 2018 ab 13 Jahren

Ein klassischer Film mit erstaunlichen Kriegsszenen vor der Verwendung von CGI! Obwohl es mit G bewertet wird, waren die G-Bewertungen damals anders. Wenn es jetzt bewertet würde, wäre es... Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen .

Teenager, 16 Jahre alt Geschrieben von Rodris Retro Club 7. Juli 2020 ab 6 Jahren

Der größte Film des Jahres!!!! Der größte Weltkriegsfilm aller Zeiten!

Keine grafische Gewalt!, Es ist einer der größten Weltkriege für alle Altersgruppen!!! Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen 1 Kind-Rezension .

Worum geht 's?

Basierend auf einem angesehenen Buch der Ära ist DER LÄNGSTE TAG der 6. Juni 1944, als alliierte Truppen auf dem Luft- und Seeweg in Frankreich einmarschierten, um in deutsch besetztes Gebiet vorzudringen, das ganz Europa bedrohte. Der Film wurde von drei Regisseuren gedreht, die für die drei beteiligten Länder (Amerika, Großbritannien, Deutschland) verantwortlich waren. Der Film war die Vision des Produzenten Daryl Zanuck, der hoffte, das endgültige Epos des Zweiten Weltkriegs zu liefern. Unzählige Filmstars (John Wayne, Robert Mitchum, Robert Ryan, Eddie Albert, Richard Burton, Red Buttons und Peter Lawford sowie viele der besten Schauspieler Englands und Deutschlands) schlossen sich Zanuck an, um sicherzustellen, dass der Film ein herausragendes Ereignis wird. In den ersten zwei Stunden des Films geht es um die kritischen Entscheidungen und Vorbereitungen der Alliierten vor Sonnenaufgang sowie um den Verdacht und die Angst der Deutschen vor einem Angriff. Während dieses Abschnitts wird eine Vielzahl von Charakteren eingeführt; Verwurzelungsinteresse wird entwickelt; erste Scharmützel finden im Dunkeln statt; und die Einsätze werden hervorgehoben. Das letzte Drittel zeigt den unerbittlichen Kampf, die Zerstörung und den Tod, der im ersten Erfolg der Alliierten gipfelt, der sie zum Sieg führen würde.

Taugt es etwas?

Der längste Tagist eine solide, fesselnde Einführung in ein heroisches Kapitel der jüngeren Weltgeschichte. Ein Wunder seiner Zeit – stellen Sie sich vor, Sie könnten authentische Kampfsequenzen ohne die Hilfe von computergenerierten Spezialeffekten oder den technischen Fortschritten der letzten 50 Jahre nachstellen – der Film bleibt eine künstlerische Leistung und muss als aufrichtige Anstrengung angesehen werden um 1962 einem für Kinobesucher bedeutsamen historischen Ereignis Authentizität zu verleihen.

Die Geschichte hat eine entschiedene Einfachheit. Die Charaktere sind, wie auch der Film selbst, schwarz-weiß. Die Helden haben reine Motive, kompromisslose Werte und standhafte Loyalität. Die meisten Schurken sind verzweifelt und wild in ihren Bemühungen, die alliierte Flut aufzuhalten oder ihren Führer zu verherrlichen; Einige Anstrengungen wurden jedoch unternommen, um zumindest einen Teil der deutschen Militärelite zu humanisieren. Obwohl der Film sicherlich eine lebendige Darstellung des Kampfes ist, konzentriert er sich im Gegensatz zu vielen späteren Schlachtfeldfilmen weder auf die grafischen Schrecken von Tod und Verletzung, noch wird der Krieg mit brutaler Wildheit dargestellt.

Sprechen Sie mit Ihren Kindern über ...

  • Familien können darüber sprechen, wie sich die Darstellung des Krieges seit der Veröffentlichung dieses Films im Jahr 1962 entwickelt hat. Als er als gewalttätig und realistisch angesehen wurde, wie funktioniert das?Der längste Tagin Bezug auf Ton und Brutalität auf dem Bildschirm mit neueren Kampffilmen ( Der Soldat James Ryan , Einziger Überlebender )?

  • Warum, glauben Sie, entscheiden sich Filmemacher manchmal dafür, Schwarzweißfilme zu machen? Sehen Sie die Kunstfertigkeit in den vielen Schattierungen und Schatten, die mit dieser Technik enthüllt werden? Erscheint das Fehlen von Farbe mehr oder weniger echt?

  • Warum ist es wichtig zu wissen, wie wahr ein historischer Film eigentlich ist? Wie würden Sie die Genauigkeit des Films feststellen? Bevorzugen Sie mehr Authentizität oder eine „bessere“ Geschichte?

Filmdetails

  • In Theatern: 1. Juni 1962
  • Auf DVD oder Streaming: 2. November 1999
  • Besetzung: John Wayne , Robert Mitchum , Eddie Albert
  • Direktoren: Ken Annakin, Andrew Marton, Bernhard Wicki
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Genre: Theater
  • Themen: Geschichte
  • Laufzeit: 179 Minuten
  • MPAA Wertung: G
  • Letzte Aktualisierung: 13. März 2020