Nerv

Nerve Filmplakat Bild Bei Kindern beliebtEltern empfehlen

Der gesunde Menschenverstand sagt

ab 14 Jahren (ich) Pokemon Go ) kann gefährlich werden. Es gibt viele Szenen von Teenagern (gespielt von Schauspielern in den Zwanzigern), die gefährliche und/oder aufregende Stunts ausführen; einige scheitern und werden verletzt. Waffen werden auch gezeigt, mit einigen Schießereien. Teens küssen und rummachen, und über Sex wird gesprochen. Eine Cheerleaderin entblößt ihren nackten Hintern bei einem Fußballspiel in der Schule. Auf einer Party werden Teenager gezeigt, die aus Plastikbechern trinken und kurz rauchen (möglicherweise Pot?). Die Charaktere verwenden auch beliebte reale Websites/Dienste/Geräte wie Facebook, Spotify und Huffington Post sowie iPhones und andere Smartphones. Eine starke Sprache umfasst 's--t', 'ass' und 'bitch'. Trotz des kantigen Materials hat der Film eine Kernaussage, freundlich und verantwortungsbewusst zu sein und nicht der Mob-Mentalität oder dem Internet-Trolling zum Opfer zu fallen.

' /> Freundlichkeit wird in einem flachen, aber lustigen Teen-Cyberthriller belohnt.
  • PG-13
  • 2016
  • 96 Minuten
speichern Film bewerten Teilen Anschauen oder kaufen

Eltern sagen

ab 13 Jahren Basierend auf

Kinder sagen

ab 13 Jahren Basierend auf 58 Bewertungen Hol es dir jetzt

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

Common Sense ist eine gemeinnützige Organisation. Ihr Einkauf hilft uns, unabhängig und werbefrei zu bleiben.



Jetzt loslegen

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

ExpertenbewertungNerv X von YÜberprüfung des gesunden Menschenverstands | 1:02Nerv X von YOffizieller TrailerNerv Nervenfilm: Szene #1 X von Y Nervenfilm: Szene #2 X von Y Nervenfilm: Szene #3 X von YVorherige Nächste

Hat diese Rezension etwas zum Thema Diversität vergessen?

Untersuchungen zeigen einen Zusammenhang zwischen dem gesunden Selbstwertgefühl von Kindern und positiven, vielfältigen Darstellungen in Büchern, Fernsehsendungen und Filmen. Möchten Sie uns helfen, ihnen zu helfen?

Schlagen Sie ein Update vorNerv

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig. Wir werden diesen Kommentar nicht ohne Ihre Erlaubnis teilen. Wenn Sie sich für die Angabe einer E-Mail-Adresse entschieden haben, wird diese nur verwendet, um Sie bezüglich Ihres Kommentars zu kontaktieren. Siehe unsere Datenschutzerklärung.

Viel oder wenig?

Der Leitfaden für Eltern zu den Inhalten dieses Films.

Positive Nachrichten

Teenager, die nachdenklich, freundlich und verantwortungsbewusst sind, werden belohnt, während Mob-Mentalität, Internet-Trolling, Gruppenzwang usw. eindeutig verurteilt werden. Das heißt, ein paar Szenen von Teenie-Partys (Trinken usw.) verherrlichen das Verhalten kurz; Gefahr, Eltern belügen etc. werden ebenfalls verherrlicht.

Positive Vorbilder & Repräsentationen

Hauptfigur Vee ist ein größtenteils verantwortungsbewusster Teenager, der versucht, das Richtige zu tun, aber sie erliegt einem Moment der Schwäche, der Gier und Eitelkeit beinhaltet. Letztendlich setzt sich jedoch ihre bessere Seite durch.

Gewalt

Viele Szenen von Teenagern, die gefährliche Stunts ausführen: Einige werden verletzt, fallen, springen durch Feuer usw. Motorradrennen durch den Verkehr. Einige Verwendungen von Waffen/Schießen.

Sex

Eine Teenie-Cheerleaderin entblößt während eines Spiels ihren nackten Hintern. Mehr als eine Szene, in der sich Teenies küssen, rummachen usw. Teen Boy und Girl tragen eine lange Szene in Unterwäsche. Einige Anspielungen und Sexgespräche.

Sprache

Verwendet, sowohl getippt als auch gesprochen, von 's--t', 'ass', 'hell', 'ass', 'damn', 'bitch', 'd--k', 'douchebag' und mehr. Mindestens eine schriftliche Verwendung des Wortes 'f--k' mit Sternchen.

Konsumismus

Jugendliche nutzen regelmäßig echte Websites und Dienste: Facebook, Huffington Post, Amazon, Spotify usw. Ständige Nutzung von iPhones, Smartphones usw.

Trinken, Drogen & Rauchen

Teenager rauchen (möglicherweise Pot?) und trinken (aus Plastikbechern) auf einer Party, spielen Bierpong usw. Ein Teenagermädchen scheint betrunken zu sein. Hinweis auf 'high werden'.

Was Eltern wissen müssen

Das müssen Eltern wissenNervist ein Teenie-Thriller über ein beliebtes Online-Videospiel (mit einigen Parallelen zu Pokemon Go ) kann gefährlich werden. Es gibt viele Szenen von Teenagern (gespielt von Schauspielern in den Zwanzigern), die gefährliche und/oder aufregende Stunts ausführen; einige scheitern und werden verletzt. Waffen werden auch gezeigt, mit einigen Schießereien. Teens küssen und rummachen, und über Sex wird gesprochen. Eine Cheerleaderin entblößt ihren nackten Hintern bei einem Fußballspiel in der Schule. Auf einer Party werden Teenager gezeigt, die aus Plastikbechern trinken und kurz rauchen (möglicherweise Pot?). Die Charaktere verwenden auch beliebte reale Websites/Dienste/Geräte wie Facebook, Spotify und Huffington Post sowie iPhones und andere Smartphones. Eine starke Sprache umfasst 's--t', 'ass' und 'bitch'. Trotz des kantigen Materials hat der Film eine Kernaussage, freundlich und verantwortungsbewusst zu sein und nicht der Mob-Mentalität oder dem Internet-Trolling zum Opfer zu fallen.

Bleiben Sie über neue Bewertungen auf dem Laufenden.

Erhalten Sie wöchentlich vollständige Rezensionen, Bewertungen und Ratschläge in Ihrem Posteingang. Abonnieren

Benutzerbewertungen

  • Eltern sagen
  • Kinder sagen
Erwachsene Geschrieben von sds16 4. August 2016 ab 13 Jahren

Ich war nicht begeistert, als meine fast 13-jährige sagte, sie wolle diesen Film sehen, aber ich habe ihn wirklich genossen. Es gab Schimpfwörter (sh++t, bitch), aber nicht ausser... Diese Bewertung melden Erwachsene Geschrieben von Sadie B. 22. Februar 2021 ab 18 Jahren Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen .

Kind, 12 Jahre alt 31. Juli 2016 ab 11 Jahren

Bist du Beobachter oder Spieler?

Als Zwölfjähriger inmitten der enormen Popularität von Pokemon Go war es ironisch, einen Film zu sehen, der so viele seiner Qualitäten aufweist. Trotzdem im... Weiterlesen Diese Bewertung melden Teenager, 14 Jahre alt Geschrieben von kushs 27. Juli 2016 ab 14 Jahren

Techno-Thriller hat Handlungslöcher

Nerve ist ein Film, der Sie mit seinem hervorragenden Soundtrack, den Schauspielern und dem Drehbuch begeistern wird. Vee (Emma Roberts) ist ein leise sprechender Teenager, aber als... Weiterlesen Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen 58 Kinderkritiken .

Worum geht 's?

NERVE erzählt die Geschichte der High-School-Jahrbuchfotografin Vee (Emma Roberts). Nach dem Tod ihres älteren Bruders lebt Vee in einer sicheren Zone und geht selten Risiken ein – im Gegensatz zu ihrer sexy, aufgeschlossenen besten Freundin Syd (Emily Meade). Syd erzählt Vee von einem Online-Spiel namensNerv, in dem die Benutzer wählen können, ob sie eine Reihe von Herausforderungen „anschauen“ oder „spielen“ möchten. Nach einem besonders demütigenden Tag beschließt Vee zu spielen. Dies schickt sie sofort auf eine Odyssee durch New York City, unerwartet mit dem coolen, freundlichen Ian (Dave Franco) zusammen. Als die Herausforderungen immer größer werden, stellt Vee fest, dass alles außer Kontrolle gerät; die Nacht führt zu einer tödlichen Auseinandersetzung mit einem rücksichtslosen Spieler namens Ty (Colson Baker, alias Rapper Machine Gun Kelly).

Taugt es etwas?

Dieser leichte Thriller für das neue Jahrtausend ist auffällig, mit anständigen, sympathischen Charakteren und adrenalingeladenen Nervenkitzel, auch wenn er immer unglaubwürdiger und letztendlich entbehrlich wird. Dennoch bietet es eine spektakuläre Verurteilung der Mob-Mentalität und des Internet-Trollings, stattdessen belohnt es eindeutig Freundlichkeit und Verantwortung. Die Co-Direktoren Henry Joost und Ariel Schulman haben uns zuvor die Geschichte des Internet-Dating-Betrugs vorgestellt Wels , sowie die Überwachungskamera-betriebene Paranormale Aktivität 3 und 4 , und sie scheinen mit Sicherheit am Puls von ... etwas zu sein.

Nerverfasst effektiv das Gefühl einer Bewegung oder eines Trends (es erinnert irgendwie an sort Pokemon Go ) in einer New Yorker Umgebung sowie das Adrenalin eines nächtlichen Tobens. Die Filmemacher halten ein starkes Tempo beim Geschichtenerzählen ein und blasen ohne nachzudenken an mehreren kleinen Handlungsproblemen und sorglosen Abkürzungen vorbei. Und das Casting ist genau richtig; die Chemie zwischen Roberts und Franco trägt sicherlich dazu bei, die Geschichte voranzutreiben.

Sprechen Sie mit Ihren Kindern über ...

  • Familien können darüber redenNerv's Gewalt. Wie intensiv ist es? Wie wirkt sich das Gefahrenrisiko auf das Niveau des Nervenkitzels aus? Welche Auswirkungen hat Mediengewalt auf Kinder?

  • Was ist der Reiz eines Online-Spiels wie?Nerv? Ist es das Versprechen von Ruhm? Die voyeuristische Qualität des Zuschauens? Wie ist es im Vergleich zu echten Spielen (oder Shows)?

  • Wie verwendet das Spiel das Konzept der Mob-Mentalität? Was passiert mit großen Personengruppen und wie treffen sie Entscheidungen? Wie setzt sich die Hauptfigur gegen diese Denkweise durch?

    Harold und Kumar entkommen der Nacktheit in der Guantanamo-Bucht
  • Was ist der beste Weg für Teenager, um online sicher zu bleiben? Wann sollten Familien anfangen, über Online-Verantwortung zu sprechen?

  • Wie stellt der Film Alkoholkonsum und Drogenkonsum dar? Wird der Substanzgebrauch verherrlicht? Gibt es Konsequenzen für das wirkliche Leben? Warum ist das wichtig?

Filmdetails

  • In Theatern: 27. Juli 2016
  • Auf DVD oder Streaming: 25. Oktober 2016
  • Besetzung: Emma Roberts , Dave Franco , Emily Meade
  • Direktoren: Henry Joost , Ariel Schulman
  • Studio: Löwentor
  • Genre: Thriller
  • Themen: Weiterführende Schule
  • Laufzeit: 96 Minuten
  • MPAA Wertung: PG-13
  • MPAA-Erklärung: thematisches Material mit gefährlichem und riskantem Verhalten, einigen sexuellen Inhalten, Sprache, Drogen, Alkoholkonsum und Nacktheit – alles mit Teenagern
  • Letzte Aktualisierung: 20. September 2019