Die Außenseiter

The Outsiders Filmplakat Bild Bei Kindern beliebtEltern empfehlen

Der gesunde Menschenverstand sagt

ab 14 Jahren (ich) Roman detailliert das Erwachsenwerden von „fetteren“ Teenagern im Tulsa der 1950er Jahre, die nicht nur mit Mobbing und körperlichen Angriffen durch die reichen Kinder auf der anderen Seite der Gleise, sondern auch mit Missbrauch und Vernachlässigung durch ihre Eltern zu Hause, Armut und düstere Zukunftsaussichten. Charaktere trinken, rauchen, geraten in Streit, belästigen Schulkinder, benutzen Messer und Waffen und begehen Mord. Ein Charakter wird schwer verbrannt und stirbt. Darüber hinaus beschäftigt sich der Film offen mit der Schichtung der Klassen. Ein Teenager-Mädchen weist die betrunkenen sexuellen Annäherungsversuche ihres Freundes zurück, während sie in einem Autokino sind. Im selben Autokino hebt ein offensichtlich betrunkener Teenager den Rock eines Teenagermädchens und entblößt ihr Höschen. Ein „fettiger“ Teenager fragt ein Teenagermädchen mit roten Haaren, in so vielen Worten, ob ihre Schamhaare die gleiche Farbe haben. Gelegentliche Obszönitäten beinhalten 'verdammt', 'Hurensohn', 'Bastarde' und 'Klugscheißer' und erwarten, die Mittelfingergeste zu sehen.Hinweis:Die Originalfassung des Films wurde 1983 mit PG bewertet, bevor es die PG-13-Bewertung gab. Der bearbeitete/erweiterte Schnitt aus dem Jahr 2003 trägt das PG-13-Rating.

' /> Coppolas Interpretation eines klassischen Buches hat starke Gewalt.
  • PG-13
  • 1983
  • 114 Minuten
speichern Film bewerten Teilen Anschauen oder kaufen

Eltern sagen

ab 11 Jahren Basierend auf

Kinder sagen

ab 12 Jahren Basierend auf 128 Bewertungen Hol es dir jetzt

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

Common Sense ist eine gemeinnützige Organisation. Ihr Einkauf hilft uns, unabhängig und werbefrei zu bleiben.



Jetzt loslegen

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

X von YOffizieller TrailerDie Außenseiter Die Außenseiter-Screenshot X von Y Die Außenseiter-Screenshot X von Y Die Außenseiter-Screenshot X von YVorherige Nächste

Hat diese Rezension etwas zum Thema Diversität übersehen?

Untersuchungen zeigen einen Zusammenhang zwischen dem gesunden Selbstwertgefühl von Kindern und positiven, vielfältigen Darstellungen in Büchern, Fernsehsendungen und Filmen. Möchten Sie uns helfen, ihnen zu helfen?

Schlagen Sie ein Update vorDie Außenseiter

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig. Wir werden diesen Kommentar nicht ohne Ihre Erlaubnis teilen. Wenn Sie sich für die Angabe einer E-Mail-Adresse entschieden haben, wird diese nur verwendet, um Sie bezüglich Ihres Kommentars zu kontaktieren. Siehe unsere Datenschutzerklärung.

Viel oder wenig?

Der Leitfaden für Eltern zu den Inhalten dieses Films.

Positive Nachrichten

Durch ihre Erfahrungen beginnen einige der Charaktere, die oberflächliche Spaltung von High-School-Cliquen in Frage zu stellen und in gewisser Weise abzulehnen. Charaktere greifen als Lösung für ihre Probleme auf Gewalt zurück, mit Konsequenzen.

an alle Jungs, die ich vor dem Elternratgeber geliebt habe
Positive Vorbilder & Repräsentationen

Obwohl die Umstände nicht die besten sind, wird deutlich gemacht, dass sich Ponyboy aufgrund seiner Erfahrungen als 'Schmierer' von der falschen Seite der Gleise im ständigen Kampf mit den 'Soc'-reichen Kindern auf der anderen Seite zum Besseren verändert hat der Stadt. Johnny sieht auch die Bedeutungslosigkeit von Teenie-Gangs, die sich um 'Rasen' streiten, im Gesamtbild. Teenie-Charaktere kämpfen mit enormen Hindernissen: Eltern, die auf tragische Weise gestorben sind, Eltern, die missbräuchlich und nachlässig sind, Armut und Mobbing.

Gewalt

Die Storylines drehen sich um Kämpfe und Bandengewalt in den 1950er Jahren. Ein Charakter wird erstochen. Drei der Charaktere retten das Leben von Kindern, die in einer brennenden verlassenen Kirche gefangen sind; die Kinder schreien und die drei Charaktere erleiden schwere Verletzungen, die ins Krankenhaus eingeliefert werden müssen. Kämpfen mit Messern, Flaschen und Fäusten. Bewaffneter Raub, Waffe ins Gesicht des Angestellten, der auf der Flucht mit seiner eigenen Waffe auf den Angreifer feuert; derselbe Angreifer stirbt an Schussverletzungen, als er von der Polizei umzingelt wird. Rede von körperlicher Misshandlung durch die Eltern.

Sex

Ein Teenager-Mädchen weist die betrunkenen sexuellen Annäherungsversuche ihres Freundes zurück, während sie in einem Autokino sind. Im selben Autokino hebt ein offensichtlich betrunkener Teenager den Rock eines Teenagermädchens und entblößt ihr Höschen. Ein „fettiger“ Teenager fragt ein Teenagermädchen mit roten Haaren, in so vielen Worten, ob ihre Schamhaare die gleiche Farbe haben.

Sprache

Gelegentliche Obszönitäten: 'Verdammt', 'Hurensohn', 'Bastarde', 'Klugscheißer'. Geste mit dem Mittelfinger.

Konsumismus

Dosen Budweiser Bier deutlich gekennzeichnet.

Trinken, Drogen & Rauchen

Häufiges Trinken und Rauchen bei Jugendlichen. Einige der jugendlichen Charaktere erscheinen und wirken betrunken.

Was Eltern wissen müssen

Das müssen Eltern wissenDie Außenseiterist die Verfilmung von Francis Ford Coppola von 1983 Roman detailliert das Erwachsenwerden von „fetteren“ Teenagern im Tulsa der 1950er Jahre, die nicht nur mit Mobbing und körperlichen Angriffen durch die reichen Kinder auf der anderen Seite der Gleise, sondern auch mit Missbrauch und Vernachlässigung durch ihre Eltern zu Hause, Armut und düstere Zukunftsaussichten. Charaktere trinken, rauchen, geraten in Streit, belästigen Schulkinder, benutzen Messer und Waffen und begehen Mord. Ein Charakter wird schwer verbrannt und stirbt. Darüber hinaus beschäftigt sich der Film offen mit der Klassenschichtung. Ein Teenager-Mädchen weist die betrunkenen sexuellen Annäherungsversuche ihres Freundes zurück, während sie in einem Autokino sind. Im selben Autokino hebt ein offensichtlich betrunkener Teenager den Rock eines Teenagermädchens und entblößt ihr Höschen. Ein „fettiger“ Teenager fragt ein Teenagermädchen mit roten Haaren, in so vielen Worten, ob ihre Schamhaare die gleiche Farbe haben. Gelegentliche Obszönitäten beinhalten 'verdammt', 'Hurensohn', 'Bastarde' und 'Klugscheißer' und erwarten, die Mittelfingergeste zu sehen.Hinweis:Die Originalfassung des Films wurde 1983 mit PG bewertet, bevor es die PG-13-Bewertung gab. Der bearbeitete/erweiterte Schnitt aus dem Jahr 2003 trägt das PG-13-Rating.

Bleiben Sie über neue Bewertungen auf dem Laufenden.

Erhalten Sie wöchentlich vollständige Rezensionen, Bewertungen und Ratschläge in Ihrem Posteingang. Abonnieren

Benutzerbewertungen

  • Eltern sagen
  • Kinder sagen
Erwachsene Geschrieben von gamenerd323 6. Dezember 2009 ab 13 Jahren Diese Bewertung melden Erwachsene Geschrieben von Hill0610 23. April 2021 ab 13 Jahren Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen .

Teenager, 14 Jahre alt Geschrieben von Egj28 14. Mai 2015 ab 12 Jahren

Die Außenseiter

Ich habe diesen Film in meiner Schule gesehen, nachdem wir das Buch im Unterricht gelesen hatten. *MÖGLICHE SPOILER VORAUS* Gewalt: 6/10 Dieser Film hat etwas Gewalt auf der Leinwand (Punch... Weiterlesen Diese Bewertung melden Teenager, 16 Jahre alt Geschrieben von ellie.matthews 16. März 2017 ab 12 Jahren

Innenansicht von The Outsiders

The Outsiders erzählt die Geschichte zweier sozialer Gruppen, The Greasers und The Socs, deren erbitterte Rivalität und ihr Hass aufeinander auf die unterschiedlichen sozialen Schichten zurückzuführen sind. Weiterlesen Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen 128 Kinderkritiken .

Worum geht 's?

Die Curtis-Brüder und ihre Freunde laufen mit einem Rudel von Schmierern auf der falschen Seite, die endlose Schachteln Zigaretten rauchen und die meiste Zeit damit verbringen, nach Ärger zu suchen. Als Ponyboy Curtis ( C. Thomas Howell ) und Johnny Cade ( Ralph Macchio ) nach einem Autokino mit einem Rudel Socs in Konflikt geraten, ersticht Johnny einen der Socs. Auf Anraten ihres Freundes Dallas ( Matt Dillon ) verstecken sie sich in einer verlassenen Kirche, doch eine tragische Kette von Ereignissen hat bereits begonnen.

Taugt es etwas?

THE OUTSIDERS, Francis Ford Coppolas inspirierte Adaption von S. E. Hintons Roman , kombiniert eine talentierte Ensemblebesetzung mit einer packenden Geschichte. Es ist in gewisser Weise ein Horrorfilm. Charaktere leiden unter ihrem schlechten Benehmen, und manchmal wirkt die Behandlung etwas plump. Coppolas Regie ist brillant, wie seine Liebe zum Detail beweist. Insbesondere der Soundtrack schafft es, zum Drama beizutragen, ohne dabei manipulativ zu wirken.

Auch die kollaborative Arbeit der jungen Besetzung zeugt vom Können des Regisseurs. Coppola entlockt Patrick Swayze als ältestem Curtis-Bruder sogar eine überzeugende Leistung. Als hübsche, beliebte Cheerleaderin Cherry schafft es Diane Lane, nicht herablassend zu wirken. Die wahren Stars der Show sind jedoch Howell als sensibler Ponyboy und Dillon als Zeitbombe Dallas. Die Special-Edition-DVD mit dem TitelDie Außenseiter – Der komplette Romanenthält mehrere Extras, darunter über 22 Minuten originales, geschnittenes Filmmaterial, einen neuen Soundtrack mit Liedern von Elvis Presley und einen Nachrichtenteil über die Studentenpetition, mit der alles begann.

Dave und Mike brauchen einen Trailer für Hochzeitstermine

Sprechen Sie mit Ihren Kindern über ...

  • Familien können über Klasseneinteilungen sprechen. Warum sagt Cherry Ponyboy, dass sie in der Schule nicht mit ihm sprechen kann? Was macht die Trennung zwischen den Socs und den Greasern deutlich? Was kann den Ursprung der Rivalität zwischen den beiden Gruppen erklären?

  • Warum, glauben Sie, haben Menschen – und insbesondere Jugendliche – das Bedürfnis, Cliquen, Gangs und soziale Gruppen zu bilden, die sich von anderen abheben? Wie versucht dieser Film, die Kameradschaft, aber auch die Absurdität des großen Ganzen zu zeigen, wenn man sich zu sehr auf Cliquen, Gangs und soziale Gruppen einlässt?

  • Inwiefern ist dieser Film ein starkes Beispiel für einen Coming-of-Age-Film? Was ist Ihrer Meinung nach der zeitlose Reiz von Coming-of-Age-Filmen? Welche anderen Beispiele für dieses Genre gibt es?

Filmdetails

  • In Theatern: 1. Januar 1983
  • Auf DVD oder Streaming: 20. November 1998
  • Besetzung: C. Thomas Howell , Matt Dillon , Ralph Macchio
  • Direktor: Francis Ford Coppola
  • Studio: Warner-Heimvideo
  • Genre: Theater
  • Themen: Buchcharaktere , Brüder und Schwestern , Freundschaft , High School , Außenseiter und Außenseiter
  • Laufzeit: 114 Minuten
  • MPAA Wertung: PG-13
  • MPAA-Erklärung: Gewalt
  • Letzte Aktualisierung: 21. September 2019