Die Säuberung: Wahljahr

The Purge: Election Year Filmplakat Bild

Der gesunde Menschenverstand sagt

Alter 17+ (ich) Die Säuberung und Die Säuberung: Anarchie ). Wie die anderen ist es extrem blutig und gewalttätig (obwohl vielleichtleichtweniger): Es gibt Gewehre und Schüsse, Blutspritzer, Leichen, Autounfälle und ein Mann, der eine Kugel aus seiner Schulter gräbt. Ein Charakter wird per Guillotine enthauptet und Menschen werden in einen Baum gehängt. Die Sprache ist auch sehr stark, mit mehreren Verwendungen von 'f--k', 'c--t', 'p---y' und mehr. Es gibt ein paar zufällige Getränke, und Teenager-Mädchen werden in Dessous gezeigt, wobei die Kamera sie von oben bis unten 'betrachtet', um sie zu objektivieren. Wie der andereSäubernFilmen bietet dieser eine ziemlich oberflächliche Sicht auf eine interessante Idee, und obwohl er von psychologischen zu politischen Themen wechselt, geht er nicht tiefer. Nichtsdestotrotz könnte der Film ältere Teenager dazu bringen, über die Ideale und Handlungen der „Linken“ gegen die „Rechten“ zu diskutieren.

' /> Die dritte gewalttätige Säuberung ist politischer, aber nicht sehr klug.
  • R
  • 2016
  • 105 Minuten
speichern Film bewerten Teilen Anschauen oder kaufen

Eltern sagen

ab 14 Jahren Basierend auf

Kinder sagen

ab 15 Jahren Basierend auf 35 Bewertungen Hol es dir jetzt

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

Common Sense ist eine gemeinnützige Organisation. Ihr Einkauf hilft uns, unabhängig und werbefrei zu bleiben.



Jetzt loslegen

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

ExpertenbewertungDie Säuberung: Wahljahr X von YÜberprüfung des gesunden Menschenverstands | 1:08Die Säuberung: Wahljahr X von YOffizieller TrailerDie Säuberung: Wahljahr The Purge: Wahljahr Film: Szene #1 Scene X von Y The Purge: Election Year Film: Szene #2 X von Y The Purge: Election Year Film: Szene #3 X von YVorherige Nächste

Hat diese Rezension etwas zum Thema Diversität vermisst?

Untersuchungen zeigen einen Zusammenhang zwischen dem gesunden Selbstwertgefühl von Kindern und positiven, vielfältigen Darstellungen in Büchern, Fernsehsendungen und Filmen. Möchten Sie uns helfen, ihnen zu helfen?

Schlagen Sie ein Update vorDie Säuberung: Wahljahr

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig. Wir werden diesen Kommentar nicht ohne Ihre Erlaubnis teilen. Wenn Sie sich für die Angabe einer E-Mail-Adresse entschieden haben, wird diese nur verwendet, um Sie bezüglich Ihres Kommentars zu kontaktieren. Siehe unsere Datenschutzerklärung.

Viel oder wenig?

Der Leitfaden für Eltern zu den Inhalten dieses Films.

Positive Nachrichten

Adressiert Politik und politische Ideale in sehr breiten, grundlegenden Zügen, was zu einigen Diskussionen führen könnte. Ein Politiker versucht, die Interessen des „einfachen Volkes“ zu schützen, indem er die Säuberung abschafft, während reiche und religiöse Menschen versuchen, sie am Laufen zu halten, scheinbar um ihre eigene Macht zu schützen.

Positive Vorbilder & Repräsentationen

Der Film dreht sich um eine Senatorin, die für das Präsidentenamt kandidiert; ihre Ideale und Stärke kommen selbst inmitten der schrecklichen Gewalt zum Tragen. Und ein gutherziger Mann trägt seinen Teil dazu bei, sich um Kinder aus der Nachbarschaft und Menschen zu kümmern, die Hilfe brauchen. Viele andere Charaktere tun schreckliche Dinge / äußern sehr problematische Meinungen.

Gewalt

Extrem starke Gewalt. Gewehre und Schüsse, viele Leichen, viel Blut vergossen. Charaktere werden in den Kopf geschossen; Blutspritzer. Sich bewegende Fahrzeuge prallen auf Menschen. Ein Mann gräbt eine Kugel aus seiner Schulter. Charaktere werden gefesselt und gespielt. Charakter per Guillotine enthauptet. Brennende Leichen. Menschen in einem Baum gehängt. Schockmomente. Autounfälle.

Sex

Teengirls, die Dessous tragen, werden objektiviert (die Kamera betrachtet sie von oben bis unten).

Sprache

Extrem starke Sprache, mit mehrfacher Verwendung von 'f--k', 'motherf----r', 'c---sucker', 'c--t', 's--t', 'b-- -h,' 't-ts', 'p---y', 'Bälle', 'ass' usw.

Peter und der Starcatcher altersgerecht
Konsumismus Trinken, Drogen & Rauchen

Beiläufiges Trinken. Hauptfiguren trinken Bier.

Was Eltern wissen müssen

Das müssen Eltern wissenDie Säuberung: Wahljahrist der dritte in der Reihe (nach Die Säuberung und Die Säuberung: Anarchie ). Wie die anderen ist es extrem blutig und gewalttätig (obwohl vielleichtleichtweniger): Es gibt Gewehre und Schüsse, Blutspritzer, Leichen, Autounfälle und ein Mann, der eine Kugel aus seiner Schulter gräbt. Ein Charakter wird per Guillotine enthauptet und Menschen werden in einen Baum gehängt. Die Sprache ist auch sehr stark, mit mehreren Verwendungen von 'f--k', 'c--t', 'p---y' und mehr. Es gibt ein paar zufällige Getränke, und Teenager-Mädchen werden in Dessous gezeigt, wobei die Kamera sie von oben bis unten 'betrachtet', um sie zu objektivieren. Wie der andereSäubernFilmen bietet dieser eine ziemlich oberflächliche Sicht auf eine interessante Idee, und obwohl er von psychologischen zu politischen Themen wechselt, geht er nicht tiefer. Nichtsdestotrotz könnte der Film ältere Teenager dazu bringen, über die Ideale und Handlungen der „Linken“ gegen die „Rechten“ zu diskutieren.

Bleiben Sie über neue Bewertungen auf dem Laufenden.

Erhalten Sie wöchentlich vollständige Rezensionen, Bewertungen und Ratschläge in Ihrem Posteingang. Abonnieren

Benutzerbewertungen

  • Eltern sagen
  • Kinder sagen
Erwachsene Geschrieben von BluntTruth 2. Juli 2016 ab 18 Jahren

Ich habe das nur gesehen, weil meine Freundin unsere Tickets bezahlt hat und sie es zu ihrem Geburtstag sehen wollte, aber ich bin enttäuscht, dass wir sogar dafür bezahlt haben, das zu sehen. . . Diese Bewertung melden Elternteil eines 15-jährigen Geschrieben von GamefreakDad 1. Juli 2016 ab 13 Jahren

War ein guter Film für junge Teenager, wenn sie mit Jump Scares, Gewalt und viel schlechter Sprache umgehen können, ist dieser Film in Ordnung für sie, aber wenn sie Eltern sind, dann... Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen .

Teenager, 13 Jahre alt Geschrieben von Movie_Expert1 28. September 2016 ab 14 Jahren

Gewalttätig, hat aber viele Diskussionspunkte

Der Film ist zwar sehr gewalttätig und blutig, hat aber viele kontroverse Themen, die eine Diskussion auslösen könnten. Der springende Punkt des Films ist... Weiterlesen Diese Bewertung melden Teenager, 17 Jahre alt Geschrieben von ManOfMidNights 9. Juli 2016 ab 16 Jahren

Sehr unterhaltsam, wenn Sie auf solche Dinge stehen

Ich habe diesen Film am Eröffnungsabend mit meinen Eltern gesehen und wir waren alle ziemlich zufrieden. Im Gegensatz zu einigen haben wir diesen Film aus einer Fantasy-Perspektive genommen und nicht... Weiterlesen Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen 35 Kinderkritiken .

Call of Duty World at War Bewertungen

Worum geht 's?

Überlebt haben Die Säuberung: Anarchie , der harte Kerl, der nur als 'Sergeant' (Frank Grillo) bekannt ist, ist zurück für THE PURGE: ELECTION YEAR. Er arbeitet jetzt als Sicherheitschef von Senatorin Charlene Roan (Elizabeth Mitchell), die für das Präsidentenamt kandidiert mit dem Versprechen, die „Säuberung“ (d. h. eine jährliche 12-Stunden-Frist, in der alle Verbrechen legal sind) einzustellen. Natürlich geht alles schief und die etablierten „Neuen Gründerväter“ verfolgen sie und den Sergeant. Joe (Mykelti Williamson), der stolze, aber umständliche Besitzer eines Lebensmittelladens, und seine beiden Nothelfer Marcos (Joseph Julian Soria) und Laney (Betty Gabriel) sind zufällig zur Stelle und erklären sich bereit zu helfen. Aber niemand ist darauf vorbereitet, was die mächtigen Politiker für diese Nacht im Sinn haben.

Taugt es etwas?

Wann Die Säuberung Filme begannen, sie spielten vage mit psychologischen Ideen; dieses Mal sind die Themen politisch geworden, aber irritierend simpel. Eine schlechte Auswahl beim Filmemachen hilft nicht. Der Autor/Regisseur James DeMonaco hat vielleicht die Hoffnungen einiger Zuschauer geweckt, indem er eine Senatorin präsentiert, die für das Präsidentenamt kandidiert, aber obwohl Roan (Elizabeth Mitchell) idealistisch ist, hat sie nicht mehr zu sagen als 'die Säuberung ist schlecht' und dass sie auf die unteren Klasse. Dann seltsamerweiseDie Säuberung: Wahljahrzeigt hauptsächlich dieselben Personen, die an der Säuberung teilnehmen.

Im Wesentlichen sind DeMonacos sogenannte politische Satire und politische Aussagen oberflächlich und nicht unterstützt und unterscheiden sich nicht wirklich von jedem Social-Media-Gerede. Und auf der technischen Seite scheint DeMonaco nach den beiden vorherigen Filmen nichts gelernt zu haben. Die Schauspielerei ist überkocht und die Kameraarbeit und der Schnitt sind grauenhaft, was zu einem ruckartigen, elend aussehenden Film führt, der danach zum Baden einlädt.

Sprechen Sie mit Ihren Kindern über ...

  • Familien können darüber redenDie Säuberung: Wahljahr's Gewalt. Welchen Sinn versucht es zu machen? Feiert oder verurteilt der Film Gewalt? Welches Gefühl löst das in Ihnen aus? Welche Auswirkungen hat Mediengewalt auf Kinder?

  • Wie würden Sie die politische Position des Films beschreiben? Was wollen die beiden gegensätzlichen politischen Kräfte? Wie lassen sich diese Ideen/Themen auf das wirkliche Leben anwenden?

  • Wie steht der Film zum Konzept der „Säuberung“? Was sind die Argumente dafür oder dagegen?

  • Ist der Film gruselig? Ist das gruselige Zeug übernatürlich oder basiert es auf dem wirklichen Leben? Was ist der Reiz von Horrorfilmen?

Filmdetails

  • In Theatern: 1. Juli 2016
  • Auf DVD oder Streaming: 4. Oktober 2016
  • Besetzung: Frank Grillo , Elizabeth Mitchell , Mykelti Williamson
  • Direktor: James DeMonaco
  • Studio: Universelle Bilder
  • Genre: Grusel
  • Laufzeit: 105 Minuten
  • MPAA Wertung: R
  • MPAA-Erklärung: verstörende blutige Gewalt und starke Sprache
  • Letzte Aktualisierung: 10. Februar 2020