Die Rocky Horror Bildershow

The Rocky Horror Picture Show Filmplakat Bild Eltern empfehlenBei Kindern beliebt

Der gesunde Menschenverstand sagt

ab 15 Jahren (ich) ' /> Ein komödiantischer Kultklassiker mit heftigen sexuellen Anspielungen.
  • R
  • 1975
  • 106 Minuten
speichern Film bewerten Teilen Anschauen oder kaufen

Eltern sagen

ab 12 Jahren Basierend auf

Kinder sagen

ab 13 Jahren Basierend auf 106 Bewertungen Hol es dir jetzt

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

Common Sense ist eine gemeinnützige Organisation. Ihr Einkauf hilft uns, unabhängig und werbefrei zu bleiben.



Jetzt loslegen

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

X von YOffizieller TrailerDie Rocky Horror Bildershow Screenshot der Rocky Horror Picture Show X von Y Screenshot der Rocky Horror Picture Show X von Y Screenshot der Rocky Horror Picture Show X von YVorherige Nächste

Hat diese Rezension etwas zum Thema Diversität vermisst?

Untersuchungen zeigen einen Zusammenhang zwischen dem gesunden Selbstwertgefühl von Kindern und positiven, vielfältigen Darstellungen in Büchern, Fernsehsendungen und Filmen. Möchten Sie uns helfen, ihnen zu helfen?

Schlagen Sie ein Update vorDie Rocky Horror Bildershow

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig. Wir werden diesen Kommentar nicht ohne Ihre Erlaubnis teilen. Wenn Sie sich für die Angabe einer E-Mail-Adresse entschieden haben, wird diese nur verwendet, um Sie bezüglich Ihres Kommentars zu kontaktieren. Siehe unsere Datenschutzerklärung.

Viel oder wenig?

Der Leitfaden für Eltern zu den Inhalten dieses Films.

Positive Nachrichten

Komplexe Vorstellungen von sexueller Identität und individuellem Verhalten. Unter dem provokativen und campigen Äußeren enthält der Film Botschaften darüber, sich selbst treu zu sein und sich ehrlich auszudrücken.

Positive Vorbilder & Repräsentationen

Charaktere sind viel zu kampflustig, um als positive Vorbilder angesehen zu werden.

Gewalt

Leiche in einem Glastisch. Charaktere, die von Lasern getötet wurden. Implikation, dass ein Mann mit einer Spitzhacke getötet wurde. Komische Pratfall-Gewalt: Männlicher Charakter in den Schritt getreten, weiblicher Charakter spielerisch ausgepeitscht.

Haus am Ende der Straße Netflix
Sex

Cross-Dressing, kurze Nacktheit, Verführung, jede Menge Anspielungen. Hauptfiguren verwandelten sich in nackte Statuen. Bei einer Verwechslung initiieren Brad und Janet Sex miteinander, aber in beiden Fällen ist ihr Partner Frank N. Furter in Verkleidung.

Sprache

Häufige sexuelle Anspielungen, die Erektionen, sexuelles Verlangen, Gruppensex implizieren. 'Verdammt', 'Verdammt.'

Konsumismus Trinken, Drogen & Rauchen

Wein trinken.

Was Eltern wissen müssen

Das müssen Eltern wissenDie Rocky Horror Bildershowist ein Kultfilmklassiker aus dem Jahr 1975, in dem zwei eckige Lieblinge die Nacht im Schloss eines Transvestiten-Wissenschaftlers verbringen. Dieser Film basiert auf komplexen Erwachsenenthemen wie Sexualität und persönlichen Freiheiten/Lebensstilen. Dr. Frank N. Furter wird als ausgefallener, sexuell offener Charakter gespielt. Es gibt eine sehr suggestive Szene, in der Frank N. Furter das Paar verführt und eine weitere Sexszene zwischen Janet und dem Beefcake Rocky. Obwohl es keine direkte Nacktheit gibt, ist der Film sehr provokant, bis hin zu den Songtexten. Erwarten Sie häufige sexuelle Anspielungen, die Erektionen, sexuelles Verlangen und Gruppensex implizieren. 'Verdammt' und 'Verdammt' sind zu hören. Gewalt beinhaltet eine Leiche in einem Glastisch, von Lasern getötete Charaktere und die Andeutung, dass ein Mann mit einer Spitzhacke getötet wurde. Die komödiantische Pratfall-Gewalt beinhaltet eine männliche Figur, die in den Schritt getreten und eine weibliche Figur spielerisch ausgepeitscht wird. Reife Teenager mit einem Verständnis von Sexualität und Individualität sind das beste Publikum.

Bleiben Sie über neue Bewertungen auf dem Laufenden.

Erhalten Sie wöchentlich vollständige Rezensionen, Bewertungen und Ratschläge in Ihrem Posteingang. Abonnieren

Benutzerbewertungen

  • Eltern sagen
  • Kinder sagen
Erwachsene Geschrieben von MadeiraDarling 26. Mai 2014 ab 13 Jahren

Dieser Film ist aus gutem Grund ein Klassiker, und ich denke, dass die Themen der sexuellen Individualität und Variation eigentlich etwas sind, das junge Teenager kennen sollten ... Diese Bewertung melden Erwachsene Geschrieben von PJmama 17. April 2019 ab 12 Jahren

Obwohl dieser Film sich mit sehr ausgereiften Themen befasst (mit einer Betonung auf SEHR), ist es wichtig zu bedenken, dass viele der m... Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen .

Teenager, 15 Jahre alt Geschrieben von Shinigami1994 18. März 2010 ab 15 Jahren

Unbestreitbar seltsam. Beobachte es.

UHR. DIESE. FILM. Das ist mit Abstand mein Lieblingsfilm aller Zeiten. Es zeigt nicht nur seltsames Verhalten, es fördert es praktisch! Das ist etwas, was ich habe... Weiterlesen Diese Bewertung melden Teenager, 13 Jahre alt Geschrieben von SkyIsHere122 30. April 2020 ab 13 Jahren

Theater

Ich habe Rocky Horror für das Theater gemacht (ich bin 13). Ich glaube nicht, dass jemand jünger als das ist, weil (ja, es hat so viel Spaß gemacht) es sehr erwachsen war. es war ungemütlich... Weiterlesen Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen 106 Kinderbewertungen .

Worum geht 's?

THE ROCKY HORROR PICTURE SHOW beginnt mit einem konservativen jungen Paar (Barry Bostwick und Susan Sarandon), das in einer regnerischen Nacht einen platten Reifen erlebt. Sie finden Unterschlupf im bedrohlich wirkenden Schloss von Dr. Frank N. Furter (Tim Curry), einem verrückten Wissenschaftler im Cross-Dressing. Der Film folgt dem Abstieg von Brad und Janet in die Welt von Dr. Frank N. Furter und seinen Schergen. Er baut den perfekten Liebesgott – einen muskelbepackten Blonden namens Rocky. Als Brad und Janet ihre eigene Sexualität wiederentdecken und Rocky unbedingt seine eigene entdecken möchte, wird der Film surrealer und endet in der massiven Enthüllung, dass Dr Diese Welt. Buckliger Riffraff hält den Lebensstil des Doktors für 'zu extrem' und übernimmt subtil in einem sehr offensichtlichen Hinweis auf die Macht der Konformität, indem er das wilde Andersartige unterdrückt, wenn es dem größeren Plan im Weg steht.

Taugt es etwas?

Die Definition von Kitsch,Rocky Horrorist eine kampflustige, musikalische Parodie auf den Horrorfilm aus dem Spukschloss, der eine androgynische Glam-Rock-Welt der 70er Jahre mit mehr als ausgefallenen Charakteren umfasst. Erwachsene haben sich zu rituellen Mitternachtsbesichtigungen von versammeltRocky Horrorim ganzen Land seit seinem Debüt 1975 und trug dazu bei, dass es ein Kultklassiker ist.

Der Film hat ein eingebautes Publikum: Liebhaber von Glam Rock und der Welt, zu der er mitsingt. Für dieses Publikum ist es, als würde ihr Lieblings-Glam-Rock-Konzert der 1970er Jahre zum Leben erwachen.Rocky Horrorist eines der besten, wenn nicht sogar das am besten inszenierte Beispiel für einen Film, der das Seltsame, das Zurückgewiesene, die Rock-'n'-Roll-Außenseiter feiert, die im Takt ihrer eigenen eigenwilligen Trommel leben. Es ist einfach nichts für Kinder.

Sprechen Sie mit Ihren Kindern über ...

  • Familien können darüber redenDie Rocky Horror Bildershow's Themen der persönlichen und sexuellen Individualität und das Konzept der 'Anpassung'. Welche Lektionen werden hier über die Campy-Elemente hinaus präsentiert?

  • Von New York City ausgehend, entwickelte sich dieser Film zu einem der bekanntesten „Kultklassiker“ aller Zeiten, in dem sich Kinobesucher wie die Charaktere kleiden, zu den Musiknummern tanzen und zum richtigen Zeitpunkt sarkastische Bemerkungen auf die Leinwand schreien. Was ist Ihrer Meinung nach die scheinbar zeitlose Anziehungskraft eines Films, der kaum mehr als ein campy B-Movie zu sein scheint? Was sind weitere Beispiele für Kultklassiker?

  • Als der Film 1975 veröffentlicht wurde, galten viele der Themen und Inhalte als Tabuthemen. Inwiefern ist dieser Film ein Produkt dieser Zeit und wie hält er sich heute?

    christliche kritik einer falte in der zeit

Filmdetails

  • In Theatern: 26. September 1975
  • Auf DVD oder Streaming: 3. Oktober 2000
  • Besetzung: Barry Bostwick , Susan Sarandon , Tim Curry
  • Direktor: Jim Sharman
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Genre: Musical
  • Laufzeit: 106 Minuten
  • MPAA Wertung: R
  • MPAA-Erklärung: Inhalt
  • Letzte Aktualisierung: 6. August 2020