Regeln gelten nicht

Regeln

Der gesunde Menschenverstand sagt

ab 13 Jahren (ich) ' /> Unterhaltsames, aber ungleichmäßiges Hollywood-Drama hat ernste Themen.
  • PG-13
  • 2016
  • 126 Minuten
speichern Film bewerten Teilen Anschauen oder kaufen

Eltern sagen

ab 15 Jahren Basierend auf

Kinder sagen

Noch keine BewertungenFüge deine Bewertung hinzu Hol es dir jetzt

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

Common Sense ist eine gemeinnützige Organisation. Ihr Einkauf hilft uns, unabhängig und werbefrei zu bleiben.



Jetzt loslegen

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

X von YOffizieller TrailerRegeln gelten nicht Regeln X von Y Regeln X von Y Regeln X von YVorherige Nächste

Hat diese Rezension etwas zum Thema Diversität übersehen?

Untersuchungen zeigen einen Zusammenhang zwischen dem gesunden Selbstwertgefühl von Kindern und positiven, vielfältigen Darstellungen in Büchern, Fernsehsendungen und Filmen. Möchten Sie uns helfen, ihnen zu helfen?

Schlagen Sie ein Update vorRegeln gelten nicht

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig. Wir werden diesen Kommentar nicht ohne Ihre Erlaubnis teilen. Wenn Sie sich für die Angabe einer E-Mail-Adresse entschieden haben, wird diese nur verwendet, um Sie bezüglich Ihres Kommentars zu kontaktieren. Siehe unsere Datenschutzerklärung.

Wir denken, dieser Film zeichnet sich aus durch:

Viel oder wenig?

Der Leitfaden für Eltern zu den Inhalten dieses Films.

Positive Nachrichten

Träume können aufgeschoben werden, aber du kannst sie nicht von dir loslassen. Auch Integrität – d.h. treu zu bleiben, wer man ist – ist oft der beste Weg.

Positive Vorbilder & Repräsentationen

Marla und Frank wissen vielleicht nicht immer, wer sie sind und was ihnen am wichtigsten ist, aber sie wollen diese Dinge herausfinden, was einen Unterschied macht. Außerdem sind sie freundlich und großzügig und haben einen starken Orientierungssinn und Authentizität.

Gewalt

Unterschwellige Bedrohung in der Art und Weise, wie Frauen behandelt werden, und wie Howard Hughes über seine Angestellten herrscht, was er will, braucht und fordert. (Hughes ist geisteskrank, was der Film versucht, dieser Sorge zu begegnen, aber sein Verhalten ist immer noch beunruhigend.) Ein Pilot treibt sein Fliegen in gefährliche Extreme.

Sex

Es wird viel über Sex geredet, aber nur eine Szene ist sexuell; es zeigt eine Frau, die noch bekleidet, aber auf dem Weg zum Ausziehen ist, auf einem Mann sitzend. Küssen, manchmal leidenschaftlich. Das Thema der vorzeitigen Ejakulation kommt zur Sprache.

Sprache

Einer verwendet jeweils 'f--k' und 's--t' sowie 'Hölle', 'Bitch', 'gottverdammt' und mehrere umgangssprachliche Begriffe für Sex und Genitalien (wie 'den ganzen Weg gegangen) ,“ „Salami“, „Muffin“).

Konsumismus Trinken, Drogen & Rauchen

Erwähnung von Codein und Anspielungen auf eine Figur, die es übermäßig verwendet. Häufiges geselliges Trinken. In einer Szene betrinkt sich eine Figur, die normalerweise gegen das Trinken ist, völlig betrunken und hat anschließend Sex – eine Entscheidung, die sie vielleicht nicht getroffen hätte, wenn sie nicht betrunken gewesen wäre. Rauchen (genau für die Zeit).

Star Wars The Force weckt Filmbewertung

Was Eltern wissen müssen

Das müssen Eltern wissenRegeln gelten nichtist ein romantisches Drama über eine junge Schauspielerin (Lily Collins), die ihren Weg in das Los Angeles der 1950er Jahre machte, zu einer Zeit, als Howard Hughes (Warren Beatty, der auch den Film schrieb und Regie führte), bereits eine überlebensgroße Figur, auf der Bühne war seinen Weg zu einem wahrhaft epischen Mysterium. Der Film, der sowohl lustig als auch melancholisch ist, befasst sich mit einer Reihe ernster Themen, darunter Sexismus, psychische Erkrankungen, Vaterschaft, sexuelle Frustrationen und Politik. Während das Beschimpfen minimal ist, werden 'f--k' und 's--t' sowie 'Hölle', 'Verdammt', 'Bitch' und andere Schimpfwörter verwendet. Es gibt auch einige sexuelle Inhalte, darunter leidenschaftliche Küsse, viel Gerede über Sex, ein Hinweis auf vorzeitige Ejakulation und eine Szene, in der eine Frau auf einem Mann sitzt. Charaktere rauchen und trinken auch – in einem bemerkenswerten Fall sehr stark.

Bleiben Sie über neue Bewertungen auf dem Laufenden.

Erhalten Sie wöchentlich vollständige Rezensionen, Bewertungen und Ratschläge in Ihrem Posteingang. Abonnieren

Benutzerbewertungen

  • Eltern sagen
  • Kinder sagen
Erwachsene Geschrieben von Brittney S. 25. Februar 2017 ab 15 Jahren Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen .

Es gibt noch keine Bewertungen. Seien Sie der Erste, der diesen Titel bewertet.

Füge deine Bewertung hinzu

Worum geht 's?

In RULES DON'T APPLY sehnt sich Marla Mabrey ( Lily Collins ), eine kluge, religiöse junge Frau, nach Hollywood-Größe – ein Traum, der sich nun verwirklichen könnte, nachdem Howard Hughes ( Warren Beatty ) sie in seinen Schauspielstall geholt hat. Mit ihrer Mutter ( Annette Bening ) an ihrer Seite freundet sich Marla sofort mit dem Fahrer an, der sie herumbefördern soll. Frank Forbes ( Alden Ehrenreich ) ist ein intelligenter aufstrebender Immobilienentwickler, der hofft, die großen Hughes für seinen Plan zu interessieren, bezahlbaren Wohnraum in Los Angeles zu schaffen. Marla und Frank sind in vielerlei Hinsicht die sprichwörtlichen Erbsen in einer Schote, gutherzig und rein gemeint. Ihre ähnliche Einstellung und Wertschätzung für das Leben ziehen sie nahe, aber der Millionär / Flieger / Unternehmer / Hollywood-Mogul hat strenge Regeln für die Verbrüderung von Schauspielerinnen und Fahrern. Und das Leben hat eine Möglichkeit, der Romantik im Weg zu stehen.

Taugt es etwas?

Dieses romantische Drama ist kein perfekter Film, aber irgendwie, wie ein charmanter Verehrer, dessen Macken nicht leicht zu übersehen sind, wird es einem trotzdem sympathisch. Für den Anfang gibt es die Besetzung: Ehrenreich, der das Herz und die Seele der Coen-Brüder war Heil Cäsar! (ebenfalls ein Film, der im Hollywood der alten Schule spielt), ist ein Schauspieler von großer Subtilität und Anziehungskraft. Er und Collins teilen eine süße Chemie, die dientRegeln gelten nichtGut. Co-Star Matthew Broderick ist in Topform als ein weiterer Hughes-Fahrer, der sich unter den Kuriositäten des Millionärs sträubt, und Bening kann auf dem Bildschirm nichts falsch machen. Aber es ist Beatty, der mit seiner Präsenz den Blick der Kamera hält (den er allerdings etwas zu leise und hauchdünn beleuchtet).

Der Herr der Ringe 1978

Neben den Hauptrollen schrieb und inszenierte Beatty auch den Film, der sowohl eine Hommage an als auch eine Anklage gegen die Repression des Hollywood der 1950er Jahre ist. Das ist zwar ein bezaubernder Eintopf, aber auch ein chaotischer: Die Romantik im Zentrum vonRegeln gelten nichtist manchmal überwältigt von der Kulisse der 'großen Ideen' der Hollywood-Geschichte, die sich in Big Business und Politik schlängelt. Das wäre nicht unbedingt schlecht, wären die Themen eleganter zusammengefügt worden. Und obwohl die große Besetzung dem Film ein ausgelassenes Ensemble-Film-Feeling verleiht, kann er sich auch überfüllt und ablenkend anfühlen. Immer noch,Regeln gelten nichtschießt einen Pfeil direkt ins Herz - wie das geht, mag ein Fall von Regeln (des perfekten Filmemachens) sein, die hier nicht gelten.

Sprechen Sie mit Ihren Kindern über ...

  • Familien können über den Sexismus sprechen, der in gezeigt wirdRegeln gelten nichtund wie es das Hollywood der 1950er Jahre durchdrang. Auf welche Weise zeigt der Film, wie Frauen objektiviert und misshandelt werden? Haben sich die Dinge seitdem geändert? Wenn das so ist, wie?

  • Wird Howard Hughes als Held, Antiheld oder Bösewicht dargestellt? Was ist der Unterschied zwischen diesen Rollen? Kann jemand alle drei sein? Wie geht der Film mit seiner psychischen Erkrankung um?

  • Welche Rolle spielt das Trinken im Film? Gibt es realistische Konsequenzen für zu viel Alkohol? Warum ist es wichtig, Konsequenzen aufzuzeigen?

  • Wie geht Marla mit dem Druck ihrer Branche um? Zeigt sie Integrität? Warum ist das eine wichtige Charakterstärke?

  • Glaubst du, dass der Film die Vergangenheit romantisiert oder verherrlicht?

Filmdetails

  • In Theatern: 23. November 2016
  • Auf DVD oder Streaming: 28. Februar 2017
  • Besetzung: Warren Beatty , Lily Collins , Haley Bennett , Alden Ehrenreich
  • Direktor: Warren Beatty
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Genre: Theater
  • Themen: Freundschaft
  • Charakterstärken: Integrität
  • Laufzeit: 126 Minuten
  • MPAA Wertung: PG-13
  • MPAA-Erklärung: Sexuelles Material mit kurzen, starken Worten, thematischen Elementen und Drogenreferenzen
  • Letzte Aktualisierung: 20. September 2019