Wahrheit oder Pflicht

Wahrheit oder Pflicht Filmplakat Bild

Der gesunde Menschenverstand sagt

ab 14 Jahren (ich) Teen Wolf's Tyler Posey ) rauche und trinke viel, ohne Konsequenzen (ein Charakter scheint ein angehender Alkoholiker zu sein), und es wird geflucht, einschließlich 'f--k', 's--t', 'a--hole, ' und mehr. Charaktere treffen sich auch häufig, obwohl es während einer Sexszene, die kurz geschnitten wird, keine Nacktheit gibt, die über den nackten Rücken einer Frau hinausgeht. Charaktere erinnern sich auch an junge Mädchen, die von einer erwachsenen Autoritätsperson vergewaltigt wurden, sowie an eine andere versuchte unangemessene Beziehung.

' /> Der törichte übernatürliche Horror hat viel Tod und Trinken.
  • PG-13
  • 2018
  • 100 Minuten
speichern Film bewerten Teilen Anschauen oder kaufen

Eltern sagen

ab 13 Jahren Basierend auf

Kinder sagen

ab 13 Jahren Basierend auf 59 Bewertungen Hol es dir jetzt

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

Common Sense ist eine gemeinnützige Organisation. Ihr Einkauf hilft uns, unabhängig und werbefrei zu bleiben.



Jetzt loslegen

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

ExpertenbewertungWahrheit oder Pflicht X von YÜberprüfung des gesunden Menschenverstands | 0:58Wahrheit oder Pflicht X von YOffizieller TrailerWahrheit oder Pflicht Wahrheit oder Pflicht Film: Olivia während eines Spiels von Wahrheit oder Pflicht X von Y Wahrheit oder Pflicht Film: Olivia ist besessen X von YVorherige Nächste

Hat diese Rezension etwas zum Thema Diversität übersehen?

Untersuchungen zeigen einen Zusammenhang zwischen dem gesunden Selbstwertgefühl von Kindern und positiven, vielfältigen Darstellungen in Büchern, Fernsehsendungen und Filmen. Möchten Sie uns helfen, ihnen zu helfen?

Schlagen Sie ein Update vorWahrheit oder Pflicht

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig. Wir werden diesen Kommentar nicht ohne Ihre Erlaubnis teilen. Wenn Sie sich für die Angabe einer E-Mail-Adresse entschieden haben, wird diese nur verwendet, um Sie bezüglich Ihres Kommentars zu kontaktieren. Siehe unsere Datenschutzerklärung.

Viel oder wenig?

Der Leitfaden für Eltern zu den Inhalten dieses Films.

Positive Nachrichten

Die Versuche des Films, positive Botschaften zu vermitteln, klingen hohl. Die vermeintlich tugendhafte Hauptfigur erweist sich als nicht. Auf der (kleinen) positiven Seite wird ein schwuler Charakter, der sich outet, nicht abgelehnt.

Positive Vorbilder & Repräsentationen

Eine starke, kluge weibliche Figur soll loyal und tugendhaft erscheinen, aber das wird am Ende weggeworfen. Einige Charaktere sind nett, aber insgesamt gibt es eine Menge jugendlicher Dummheit und Partys.

Gewalt

Viel Horrorfilmgewalt, obwohl die tatsächlichen Momente der Penetration / Blutung begrenzt sind. Junge Menschen sterben: Einer mit gebrochenem Genick auf einem Billardtisch, einer mit einem Stift ins Gehirn gestochen. Auch Schießereien, Messerstiche und eine Person, die in Brand gesteckt wurde. Ein Charakter lässt sich mit einem Hammer auf die Hand schlagen. Ein anderer fällt vom Dach auf eine Matratze und ist in Ordnung. Erinnerungen an Vergewaltigung/Belästigung/versuchte Unanständigkeit zwischen einem erwachsenen Mann und einem jungen Mädchen. Beweise dafür, dass sich eine Person vor Jahren die Zunge herausgeschnitten hat.

www lehre dein Monster zu lesen
Sex

Nicht-grafische Verweise auf Sex, viele Verbindungen. In einer kurzen Sexszene wird der nackte Rücken einer Frau von der Taille aufwärts gezeigt, aber es gibt keine grafische Nacktheit.

Sprache

Gelegentliche Verwendung von Wörtern wie 'f--k', 's--t', 'a--hole', 'd--k', 'Hölle', 'Mist', 'Oh mein Gott' sowie Anspielung.

Konsumismus

Erwähnung von Snapchat.

Trinken, Drogen & Rauchen

Ziemlich viel Alkohol von jungen Leuten im College-Alter, einschließlich Spring-Break-Sequenzen und Partys. Eine junge Frau scheint eine angehende Alkoholikerin zu sein. Keine Konsequenzen für das Trinken. Ein Medizinstudent fälscht Rezepte, um sie an andere Studenten zu verkaufen. Zigaretten rauchen.

Was Eltern wissen müssen

Das müssen Eltern wissenWahrheit oder Pflichtist ein übernatürlicher Horrorfilm, der auf dem gleichnamigen Partyspiel basiert. Es ist ziemlich gewalttätig, mit der üblichen Auswahl an ungewöhnlichen Horrorfilmmorden; sie sind grauenhaft – denken Sie an gebrochenes Genick, Messerstiche, Schüsse, jemand wird angezündet – aber ihr Blut ist gerade genug zurückhaltend, um eine jugendfreundliche Bewertung aufrechtzuerhalten. Charaktere im College-Alter (gespielt von Leuten wieKleine verlogene Biester' Lucy Hale undTeen Wolf's Tyler Posey ) rauche und trinke viel, ohne Konsequenzen (ein Charakter scheint ein angehender Alkoholiker zu sein), und es wird geflucht, einschließlich 'f--k', 's--t', 'a--hole, ' und mehr. Charaktere treffen sich auch häufig, obwohl es während einer Sexszene, die kurz geschnitten wird, keine Nacktheit gibt, die über den nackten Rücken einer Frau hinausgeht. Charaktere erinnern sich auch an junge Mädchen, die von einer erwachsenen Autoritätsperson vergewaltigt wurden, sowie an eine andere versuchte unangemessene Beziehung.

metallgetriebe solide 5 elternführer

Bleiben Sie über neue Bewertungen auf dem Laufenden.

Erhalten Sie wöchentlich vollständige Rezensionen, Bewertungen und Ratschläge in Ihrem Posteingang. Abonnieren

Benutzerbewertungen

  • Eltern sagen
  • Kinder sagen
Erwachsene Geschrieben von luz661 5. Juli 2018 ab 2 Jahren

Stören Sie sich nicht. Diese Bewertung melden Erwachsene Geschrieben von Blue Applemus 1. Juli 2018 ab 12 Jahren

Es ist nicht so toll. Billige Schrecken und ein dummes Ende. Ich denke, das einzig Gute war die Dachsequenz. Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen .

Kind, 10 Jahre alt 30. Januar 2021 Alter 10+ Ich und mein Freund sehen das vor dem Schlafengehen an und es hat uns keine Albträume beschert. Wenn Ihr Kind einen Horrorfilm sehen möchte, sehen Sie sich das an Diese Bewertung melden Teenager, 13 Jahre alt Geschrieben von Itscorinasmith 13. April 2018 ab 11 Jahren

Heftig, lustig, gut

Ich und meine Freunde haben das im Alter von 13,12 Jahren gesehen. Ich fand den Film gut, aber definitiv nicht gruselig. Die gruseligen Gesichter sind eigentlich lustig. Das ganze Kino war... Weiterlesen Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen 59 Kinderbewertungen .

Worum geht 's?

TRUTH OR DARE beginnt damit, dass das 'gute Mädchen' Olivia ( Lucy Hale ) eine Verpflichtung von Habitat for Humanity auslässt, um mit Freunden in Mexiko zu feiern, damit Sie wissen, dass es Ärger geben wird. Ihre beste Freundin Markie ( Violett Beane ); Markies Freund Lucas (Tyler Posey); und alle ihre Kumpels trinken eine Woche lang und entscheiden dann, dass es Spaß machen würde, zu einer zerstörten Mission zu gehen – an einem abgelegenen Ort, in völliger Dunkelheit, in einem fremden Land, mit einem Kerl, der wie Harry Potter aussieht falsch aufgewachsen ( Landon Liboiron ) -- Wahrheit oder Pflicht zu spielen. Etwas Böses taucht auf, und nachdem die jungen Leute nach Hause gegangen sind, sehen und hören sie bizarre Dinge, was sie in eine Fortsetzung des Spiels einsperrt, das jetzt magisch tödlich wird.

Taugt es etwas?

Dieser Horrorfilm ist unoriginell, schmeichelnd und unscheinbar genug, um abgewischt zu werden – bis zum Ende, das so wahnsinnig dumm ist, dass es praktisch einer Warnung bedarf, um sich fernzuhalten. Die Prämisse vonWahrheit oder Pflichtist natürlich lächerlich; es ist ein weiteres in einer langen Reihe von Genrefilmen, in denen 'unschuldige Spiele in teuflische Riten verwandelt wurden'. Diese Filme schlagen systematisch ihre attraktiven jungen Darsteller um, während Blut, Sex und Sprache alle genug kontrolliert werden, um eine jugendfreundliche Bewertung zu gewährleisten. Das hält den Film jedoch nicht davon ab, Kindervergewaltigungen und andere unangemessene Beziehungen zwischen Erwachsenen und Jugendlichen als Handlungsmittel zu verwenden. Es ist unmöglich, genau zu erraten, wie das Pitch-Meeting für diesen Film gelaufen ist, aber es scheint, als hätte jemand gesagt: 'Hey, diese Snapchat-Filter sehen komisch aus ... könnten wir einen Film darüber machen?'

Die Schauspielerei, das Schreiben und die Regie sind alle Standard. Die vermeintlichen Überraschungen werden schlecht telegrafiert. Ohne etwas wirklich Unheimliches oder Neues zu bieten, verlässt es sich fast ausschließlich auf sehr laute Geräusche, um die Zuschauer zu beeinflussen. Und dann verstößt das Ende (das hier nicht verdorben werden soll) so sehr gegen alles, was der Film aufgestellt hat – sogar die großzügigste Zustimmung des Kinobesuchers, den Unglauben auszusetzen –, dass es aufgerufen werden muss. Es gab hörbares Stöhnen und Kichern im Publikum. Waren die Filmemacher völlig ideenlos? Haben sie nur ihre Einschätzung des IQ ihres Publikums niedrig gehalten? Waren sie so verzweifelt, ein Franchise zu gründen? Wenn Sie Glück haben, werden Sie nie gezwungen sein, über diese Fragen nachzudenken.

Sprechen Sie mit Ihren Kindern über ...

  • Familien können darüber sprechen, was es heutzutage braucht, um die Zuschauer zu erschrecken. Wie wirkt sich das Alter eines Zuschauers darauf aus? Brauchen jüngere Zuschauer, die weniger Horrorfilme gesehen haben, weniger Kreativität? Gibt es etwas Beängstigendes anWahrheit oder Pflicht? Welche Auswirkungen hat Mediengewalt auf Kinder?

  • Wie stellt der Film das Trinken und Rauchen dar? Gibt es realistische Konsequenzen? Warum ist das wichtig?

  • Hat der Film einen konsistenten Moralkodex? Verschiebt sich dieser Code? Sind die Fragen, die es aufwirft, interessant?

Filmdetails

  • In Theatern: 13. April 2018
  • Auf DVD oder Streaming: 17. Juli 2018
  • Besetzung: Lucy Hale , Tyler Posey , Violett Beane
  • Direktor: Jeff Wadlow
  • Studio: Universelle Bilder
  • Genre: Grusel
  • Themen: Monster, Geister und Vampire
  • Laufzeit: 100 Minuten
  • MPAA Wertung: PG-13
  • MPAA-Erklärung: Gewalt und verstörende Inhalte, Alkoholmissbrauch, etwas Sexualität, Sprache und thematisches Material
  • Letzte Aktualisierung: 16. Juli 2020