Tucker & Dale gegen das Böse

Tucker & Dale vs. Evil Filmplakat Bild Bei Kindern beliebtEltern empfehlen

Der gesunde Menschenverstand sagt

Alter 17+ (ich) ' /> Clevere Horrorkomödie hat eine anständige Botschaft unter Blut.
  • R
  • 2011
  • 89 Minuten
speichern Film bewerten Teilen Anschauen oder kaufen

Eltern sagen

ab 15 Jahren Basierend auf

Kinder sagen

ab 13 Jahren Basierend auf 19 Bewertungen Hol es dir jetzt

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

Common Sense ist eine gemeinnützige Organisation. Ihr Einkauf hilft uns, unabhängig und werbefrei zu bleiben.



Jetzt loslegen

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

X von YOffizieller TrailerTucker & Dale gegen das Böse

Hat diese Rezension etwas zum Thema Diversität vermisst?

Untersuchungen zeigen einen Zusammenhang zwischen dem gesunden Selbstwertgefühl von Kindern und positiven, vielfältigen Darstellungen in Büchern, Fernsehsendungen und Filmen. Möchten Sie uns helfen, ihnen zu helfen?

Schlagen Sie ein Update vorTucker & Dale gegen das Böse

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig. Wir werden diesen Kommentar nicht ohne Ihre Erlaubnis teilen. Wenn Sie sich für die Angabe einer E-Mail-Adresse entschieden haben, wird diese nur verwendet, um Sie bezüglich Ihres Kommentars zu kontaktieren. Siehe unsere Datenschutzerklärung.

Viel oder wenig?

Der Leitfaden für Eltern zu den Inhalten dieses Films.

Positive Nachrichten

Trotz all des Blutes und Gemetzels ist das Hauptthema des Films „Beurteile ein Buch nie nach seinem Cover“, da es das alte Horrorfilm-Klischee „böse Hinterwäldler“ auf den Kopf stellt. Ein Mädchen aus der Stadt lernt, durch das raue Äußere eines Mannes hindurchzusehen und die freundliche, anständige Person zu erkennen, die er in sich trägt. Charaktere versuchen auch, zusammenzuarbeiten, um Probleme zu lösen und Konflikte zu lösen.

Positive Vorbilder & Repräsentationen

Dale zeigt während der gesamten Geschichte Intelligenz, Freundlichkeit und Mut, selbst wenn sein bester Freund ihn hackt und mit ihm redet.

Gewalt

Jede Menge Gewalt aus Horrorfilmen, darunter eingeschlagene und blutige Köpfe, Sägeblätter ins Gesicht, eine Machete an die Kehle, ein Teenager von einem Ast erstochen, ein Teenager in einem Holzhacker zerkaut, eine Schaufel ins Gesicht, Nägeln durch den Kopf, ein Schuss ins Gesicht, abgetrennte Finger, eine Explosion und Liter Blut und Blut.

Sex

Ein Teenie-Mädchen zieht sich zum Schwimmen bis auf ihre Unterwäsche aus. Teens küssen sich und denken definitiv über Sex nach. Viel sexueller Humor und Anspielungen.

Sprache

Starke Sprache beinhaltet 'f--k', 's--t', 'p---y', 'Bitch', 'a--hole', 'Hölle', 'gottverdammt', 'Jesus' (als an Ausruf), 'Mist' und 'Dickwad' sowie die Mittelfingergeste.

Konsumismus

Eine Erwähnung von Pabst Blue Ribbon Bier.

Trinken, Drogen & Rauchen

Teenager trinken in ihrem „Urlaub“ Bier und rauchen Gras, obwohl dies nicht als normales Verhalten dargestellt wird. Sie trinken auch während der Fahrt. Die Hinterwäldler trinken auch Bier, obwohl alles Trinken aufhört, wenn die Gewalt beginnt.

Was Eltern wissen müssen

Eltern müssen wissen, dass diese Horrorkomödie eines der typischsten Klischees des Genres auf den Kopf stellt: In diesem Film sind die Hinterwäldler die Guten und die College-Kids, die campen gehen, um zu trinken und Sex zu haben, sind die Bösen. Trotz dieses 'Beurteile ein Buch nicht nach seinem Cover'-Thema, hat der Film immer noch jede Menge Blut, Blut und Gewalt, da mehrere Teenager (versehentlich) auf grausame Weise getötet werden. Die Sprache ist stark und umfasst 'f--k' und 's--t'. Teenager denken definitiv über Sex nach, und es gibt einige sexuelle Anspielungen und teilweise Nacktheit (Unterwäscheaufnahmen).

Bleiben Sie über neue Bewertungen auf dem Laufenden.

Erhalten Sie wöchentlich vollständige Rezensionen, Bewertungen und Ratschläge in Ihrem Posteingang. Abonnieren

Benutzerbewertungen

  • Eltern sagen
  • Kinder sagen
Elternteil Geschrieben von parentguider 5. November 2012 ab 13 Jahren

Dieser Film ist ein lustiger, sehr blutiger Film, der die positive Botschaft vermittelt, ein Buch nicht nach seinem Cover zu beurteilen. Kinder werden seine Goofyness und Eltern genießen ... Diese Bewertung melden Erwachsene Geschrieben von meydiana.rizki 30. Oktober 2020 ab 18 Jahren

Wirklich unterhaltsame Variante des Horrorfilms „Teens in the Woods“. Viel Lachen und Bluteimer. Die Schauspieler, die Tucker und Dale spielen, sind sehr... Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen .

Teenager, 14 Jahre alt Geschrieben von EwokRock 29. August 2017 ab 13 Jahren

Eine der lustigsten Parodien überhaupt

Das ist gut gespielt und das hat mich mehr zum Lachen gebracht, als ich mich an einen anderen Film erinnern kann. Die Hauptfiguren von Tucker und Dale sind nett und einer von ihnen (kann'... Weiterlesen Diese Bewertung melden Teenager, 13 Jahre alt Geschrieben von Coolpool785 24. Juli 2017 ab 13 Jahren

Horror/Comedy-Mix ist clever, aber düster.

Dies ist ein großartiger Film, meine Lieblingsszene war der Kampf am Ende, aber er hat viel Blut und jede Menge Blut! Jugendliche sterben durch versehentlichen Selbstmord. Ein Teenager rennt vor eins... Weiterlesen Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen 19 Kinderkritiken .

Worum geht 's?

Wie viele Horrorfilme ist TUCKER & DALE VS. EVIL beginnt mit einer Wagenladung von College-Studenten, die nach einer guten Zeit im Wald suchen; es gibt auch die unheilvolle Vorahnung mit den gruseligen, lokalen Hinterwäldlern. Aber dieses Mal sind die Hinterwäldler - Dale ( Tyler Labine ) und Tucker ( Alan Tudyk ) - gutherzige Seelen, die einfach nur eine schöne Zeit in ihrem neuen 'Ferienhaus' (dh einer baufälligen Hütte, die früher zu ein Serienmörder). Nach einem Unfall gerät die hübsche blonde Allison (Katrina Bowden) in Dales Obhut, doch ihre oberflächlichen, kurzsichtigen Freunde vermuten ein Foulspiel. Es dauert nicht lange, bis es zu grausigen Todesfällen kommt ... aber sind es zufällige Unfälle oder geht etwas Unheimlicheres vor sich?

Taugt es etwas?

Regisseur/Co-Autor Eli Craig gibt sein Spielfilmdebüt mit einer einfachen, genialen Idee. Warum sind Hinterwäldler in Horrorfilmen immer so fies und böse? Was ist, wenn sie wirklich gute Leute sind und die College-Studenten die schrecklichen sind? Der Film nimmt diese Idee auf und lässt sie bis zum Ende durchziehen, sodass das Publikum in seinem eigenen Tempo mitmachen kann.

Der größte Teil des Erfolgs des Films kommt von den Hauptdarbietungen von Labine und Tudyk; die Schauspieler zaubern eine ansprechende Kombination aus klug, dumm und süß und haben eine glaubwürdige Freundschaft. Es gibt auch einen instinktiven Nervenkitzel in den empörenden Todesfällen, von denen jeder so unglaublich unplausibel ist, dass es schockiert. Die ausdruckslosen Reaktionen der Charaktere auf die Situation steigern den Humor umso mehr. Obwohl der Film nicht so endlos fesselnd ist wie sowas Shaun of the Dead , es ist immer noch ein Rundum-Sieger.

Sprechen Sie mit Ihren Kindern über ...

  • Familien können über die Gewalt des Films sprechen. Ist es realistisch oder cartoonhaft? Wie wirkt sich das auf seine Wirkung aus? Warum bringt manche Filmgewalt das Publikum zum Lachen?

    Smokey und die Banditen gesunder Menschenverstand Medien
  • Haben Sie schon einmal ein Buch nach seinem Einband beurteilt? Lässt dich dieser Film darüber nachdenken oder ist er zu humorvoll, um ernst genommen zu werden?

Filmdetails

  • In Theatern: 30. September 2011
  • Auf DVD oder Streaming: 29. November 2011
  • Besetzung: Alan Tudyk , Katrina Bowden , Tyler Labine
  • Direktor: Eli Craig
  • Studio: Magnetfreigabe
  • Genre: Grusel
  • Laufzeit: 89 Minuten
  • MPAA Wertung: R
  • MPAA-Erklärung: blutige Horrorgewalt, Sprache und kurze Nacktheit
  • Letzte Aktualisierung: 11. November 2020