Das Ende der verdammten Welt

Das Ende der verdammten Welt TV-Poster-Bild Bei Kindern beliebtEltern empfehlen

Der gesunde Menschenverstand sagt

Alter 17+ (ich) ' /> Dark Dramedy sorgt für Gesprächsstoff für reife Teenager.
  • Netflix
  • Theater
  • 2018
speichern TV bewerten Teilen Anschauen oder kaufen

Eltern sagen

ab 13 Jahren Basierend auf

Kinder sagen

ab 14 Jahren Basierend auf 94 Bewertungen Hol es dir jetzt

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

Common Sense ist eine gemeinnützige Organisation. Ihr Einkauf hilft uns, unabhängig und werbefrei zu bleiben.



Jetzt loslegen

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

ExpertenbewertungDas Ende der verdammten Welt X von YÜberprüfung des gesunden Menschenverstands | 1:07Das Ende der verdammten Welt Das Ende der F**king World TV-Show: Szene #1 X von Y Das Ende der F**king World TV-Show: Szene #2 X von Y Das Ende der F**king World TV-Show: Szene #3 X von Y Das Ende der F**king World TV-Show: Szene #4 X von Y Das Ende der F**king World TV-Show: Szene #5 X von YVorherige Nächste

Hat diese Rezension etwas zum Thema Diversität vermisst?

Untersuchungen zeigen einen Zusammenhang zwischen dem gesunden Selbstwertgefühl von Kindern und positiven, vielfältigen Darstellungen in Büchern, Fernsehsendungen und Filmen. Möchten Sie uns helfen, ihnen zu helfen?

Schlagen Sie ein Update vorDas Ende der verdammten Welt

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig. Wir werden diesen Kommentar nicht ohne Ihre Erlaubnis teilen. Wenn Sie sich für die Angabe einer E-Mail-Adresse entschieden haben, wird diese nur verwendet, um Sie bezüglich Ihres Kommentars zu kontaktieren. Siehe unsere Datenschutzerklärung.

Viel oder wenig?

Der Leitfaden für Eltern zu den Inhalten dieser TV-Show.

Positive Nachrichten

Eine gemischte Tüte: Romantisiert die Vorstellung von Teenagerangst und Rebellion, indem James und Alyssa in potenziell gefährliche Situationen mit wenig realistischen Konsequenzen gebracht werden, erforscht aber auch den komplexen emotionalen Zustand der Jugend und die Bedeutung einer sinnvollen Beziehung zu Menschen. Obwohl beide Charaktere mit psychischen Problemen zu kämpfen haben, finden sie in der Gesellschaft des anderen etwas Erleichterung und Kameradschaft.

Positive Vorbilder & Repräsentationen

Weder James noch Alyssa können als positives Vorbild angesehen werden, da sie den grundlegenden menschlichen Anstand manchmal ernsthaft missachten, aber jeder wird im Laufe der Geschichte zu dem, was der andere am meisten braucht. Erwachsene neigen dazu, sie in ihrem Leben zu enttäuschen, selbst wenn sie versuchen, sich einzubringen. In einigen Fällen sind diese Erwachsenen der Grund für das Unglück der Teenager.

Gewalt

Während James davon träumt, Alyssa zu töten, sehen die Zuschauer dies in Szenen, die zwischen der Realität und der blutigen Tat, über die er nachdenkt, aufblitzen. Er spricht auch über seine mörderischen Wünsche und beschreibt Tötungen von Tieren, die er in der Vergangenheit begangen hat, mit gezeigten Opfern. In einer Szene schlägt er seinen Vater; in einem anderen verbrennt er sich die Hand in einer Fritteuse. Ein tatsächlicher Mord geschieht und es ist blutig. James wird auf einer Toilette von einem älteren Mann sexuell belästigt, während Alyssa beinahe vergewaltigt wird.

Sex

Kurze Aufnahmen von James beim Masturbieren. Alyssa ist so besessen von Sex, dass körperliche Handlungen oft in Gesprächen auftauchen. James nennt sie eine Nymphomanin, und sie bittet ihn gelegentlich, Oralsex und andere Handlungen mit ihr durchzuführen. Sie versucht mit James Oralsex, aber er reagiert nicht. Die Teenager schauen sich auch Pornos in einem Hotelzimmer an, sind aber von der Erfahrung losgelöst. Alyssa initiiert Sex mit einem Fremden, schließt die Handlung jedoch nicht ab.

mach es an: weltweiter Cheersmack
Sprache

Alles geht, einschließlich 'f--k' in all seinen Formen, 's--t', 'bulls--t' und 'verdammt'. Namensnennungen wie 'd--khead', 'bitch' und 'c--t'.

Konsumismus

Die Serie ist inspiriert von einem gleichnamigen Comic.

Trinken, Drogen & Rauchen

Selten trinken und/oder rauchen Erwachsene. Alyssas Stiefvater gibt ihr ein Bier.

Was Eltern wissen müssen

Das müssen Eltern wissenDas Ende der verdammten Weltist eine düstere Dramedy, die auf Charles Forsmans Graphic Novel von 2013 basiert. Es dreht sich um zwei emotional isolierte Teenager, James und Alyssa (Alex Lawther und Jessica Barden), die sich verbinden und gemeinsam davonlaufen, während einer den Mord des anderen plant. Während es in Echtzeit wenig Gewalt gibt, spielen sich James' Fantasien in kurzen Clips ab, die zeigen, wie Alyssa erstochen und blutet wird, und er lauert oft mit einem Messer in ihrer Nähe. Sprache ist auch ein Thema; Insbesondere Alyssa verwendet regelmäßig Wörter wie 'f--k', 's--t', 'c--t' und 'd--khead'. Die Teenager sprechen auch oft über Sex, also erwarte, dass Masturbation, Oralsex (sie nennt es 'Essen ein P---y') und andere körperliche Handlungen erwähnt, aber es wird nur wenig gezeigt. Die Rebellion der Teenager (und insbesondere James' Verliebtheit in das Töten) wird eher verherrlicht als verleumdet, mit überraschend komischen Ergebnissen. Diese Show ist für die meisten Teenager fragwürdig, aber wenn Sie sie mit Ihren sehen, verwenden Sie ihre Themen, um über Mobbing und emotionale Gesundheit zu sprechen.

Bleiben Sie über neue Bewertungen auf dem Laufenden.

Erhalten Sie wöchentlich vollständige Rezensionen, Bewertungen und Ratschläge in Ihrem Posteingang. Abonnieren

Benutzerbewertungen

  • Eltern sagen
  • Kinder sagen
Elternteil eines 10- und 12-jährigen Geschrieben von Oscar S. 26. Januar 2018 Alter 17+

Einige Bilder sind praktisch blutig und haben keinen guten Einfluss auf jüngere Teenager.
Sie müssen eine sehr reife Offenheit für diese Art von Inhalten haben.
Als ein Erwachsener... Diese Bewertung melden Elternteil eines 13-jährigen Geschrieben von Pam S. 24. März 2019 ab 9 Jahren

Ich habe es gerade mit meiner 13-jährigen Tochter zu Ende gesehen und wir haben es geliebt !! Xx *ELTERN* lasst euch vom Titel dieser Fernsehserie nicht beunruhigen, ja sie hat einige... Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen .

Teenager, 13 Jahre alt Geschrieben von Andreatv 4. Februar 2020 ab 13 Jahren

Wenn dein Kind reif ist, ist es in Ordnung

Ich bin eigentlich 12 und habe diese TV-Show sehr genossen. Ich meine, ich habe bessere Shows gesehen, die vielleicht lehrreicher sind, aber trotzdem wurde ich unterhalten. Kinder diese Tage... Weiterlesen Diese Bewertung melden Teenager, 13 Jahre alt Geschrieben von halobro 18. Januar 2018 ab 15 Jahren

Dunkel, aber manchmal lustig.

TEOTFW ist eine düstere, aber unterhaltsame Show. Es hat viel Fluchen. Und eine wirklich heftige Szene. Viele Sex-Talks. Ein Mann lässt die Hauptfigur James seine... Weiterlesen Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen 94 Kinderbewertungen .

Worum geht 's?

Der selbsternannte Teenager-Psychopath James (Alex Lawther) und seine rebellische Klassenkameradin Alyssa (Jessica Barden) begeben sich auf eine spontane Reise durchs Land, um ihrem langweiligen Leben zu entfliehen und Alyssas Vater in THE END OF THE F***ING WORLD zu finden. Während die Neuheit ihres Abenteuers schnell nachlässt, beschließt das Duo, es durchzuziehen und unternimmt drastische und oft illegale Schritte, um in Bewegung zu bleiben. Während Alyssa über die Ereignisse ihrer Vergangenheit nachdenkt, die sie an diesen Punkt gebracht haben, konzentriert sich James weiterhin auf die Zukunft und seinen geheimen Plan für Alyssas möglichen Mord.

Taugt es etwas?

Diese düstere Serie wirft einen einsamen Teenager als methodischen Möchtegern-Killer seines lästigen und feurigen Begleiters ein, aber das lenkt überraschend wenig von seiner komödiantischen Wirkung ab. Obwohl es schwer ist zu sagen, dass James und Alyssa sympathische Charaktere sind, sind sie trotz (oder vielleicht gerade wegen?) ihrer völligen Verachtung für ihr bedeutungsloses Leben und die Menschen in ihnen fast sofort sympathisch. Der Erzählstil der Show gibt den Zuschauern Einblick in die innersten Gefühle der beiden Teenager, was gut ist, da beide Menschen mit wenigen Worten sind. Durch das Zusammensetzen dessen, was sie sagen, was sie denken und woran sie sich in Flashback-Szenen erinnern, entwickeln die Zuschauer langsam ein volles Gefühl für diese beiden komplexen Teenager und, was noch wichtiger ist, was sie zueinander hinzieht.

Das Ende der verdammten Welt, das auf Charles Forsmans Graphic Novel von 2013 basiert, ist viel mehr als ein Thelma und Louise Geschichte für das Teenie-Set. Tatsächlich ist seine Eignung für Teenager angesichts der oft nicht jugendfreien Inhalte bestenfalls fragwürdig. Es ist eine meisterhaft kalkulierte und morbide, dysfunktionale Liebesgeschichte, in der Sie sich schwer – und angesichts der verächtlichen Natur der sternenverliebten Liebenden etwas schuldbewusst – in überraschend kurzer Zeit wiederfinden. Wenn die gewichtige Angst, die durchdringende Sprache und die Mord-in-der-Herstellung-Elemente nicht zu viel für Ihren Teenager sind, werden in der Serie auch einige wichtige Themen angesprochen, die Sie später besprechen können, darunter emotionales Wohlbefinden und Isolation, Mobbing und gesunde Wege der mit Stress umgehen.

Sprechen Sie mit Ihren Kindern über ...

  • Familien können darüber sprechen, wieDas Ende der verdammten Weltporträtiert Jugendliche und ihre Kämpfe. Sind James und Alyssa glaubwürdige Charaktere in ihren Gefühlen für ihre Familien und ihr Leben? Versuchen sie, mit dem fertig zu werden, was sie belastet, oder ist ihre Haltung stattdessen eine Flucht? Welche konstruktiveren Möglichkeiten gibt es, damit umzugehen?

  • Welche Rolle spielen Erwachsene in dieser Geschichte? Welche Rolle sollten Ihrer Meinung nach Erwachsene im Leben von Teenagern spielen? Teenager: Sind die Erwachsenen in Ihrem Leben in Ihre Stimmungen und Gefühle eingeweiht? Wenn nein, an wen wenden Sie sich, wenn Sie etwas Schwieriges zu bewältigen haben?

  • Würden Sie James und Alyssa als besonders mutig bezeichnen? Warum oder warum nicht? Welche positiven Eigenschaften hat jeder? Sind es einlösbare Charaktere?

TV-Details

  • Datum der Premiere: 5. Januar 2018
  • Besetzung: Jessica Barden , Alex Lawther , Steve Oram
  • Netzwerk: Netflix
  • Genre: Theater
  • Themen: Abenteuer , Buchcharaktere , Geschichte , Außenseiter und Außenseiter
  • TV-Bewertung: TV-MA
  • Verfügbar auf: Streamen
  • Letzte Aktualisierung: 22. Mai 2020