Ich töte Riesen

Ich töte Giants Filmplakat Bild

Der gesunde Menschenverstand sagt

ab 13 Jahren (ich) Ein Monster ruft , untersucht diese Adaption Themen wie Kindheitsschmerz, Mobbing in der Schule und fantastische Kreaturen, die eine Bedrohung für die Hauptfigur darstellen. Erwarten Sie mehrere Gewaltszenen, von Faustkämpfen, Mobbing und Schlägen bis hin zu einer blutigen Nahaufnahme eines blutigen toten Tieres und einem zerstörerischen Kampf mit einem Riesen, während ein Sturm tobt. Barbara schlägt auch auf einen Lehrer (den sie schlägt) und ihren einsamen wahren Freund ein. Es gibt einige Sprache (einschließlich 's--t' und 'Bitch') und Momente, die für Familien, die einen Verlust und/oder eine unheilbare Krankheit erlitten haben, besonders schwierig sein können.

' /> Stimmungsvolles, intensives Fantasy-Drama auf der Grundlage von Graphic Novels.
  • NEIN
  • 2018
  • 106 Minuten
speichern Film bewerten Teilen Anschauen oder kaufen

Eltern sagen

ab 14 Jahren Basierend auf

Kinder sagen

ab 11 Jahren Basierend auf 8 Bewertungen Hol es dir jetzt

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

Common Sense ist eine gemeinnützige Organisation. Ihr Einkauf hilft uns, unabhängig und werbefrei zu bleiben.



Jetzt loslegen

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

X von YOffizieller TrailerIch töte Riesen Ich töte Giants Film: Szene #1 X von Y Ich töte Giants Film: Szene #2 X von Y Ich töte Riesen Film: Szene #3 X von YVorherige Nächste

Hat diese Rezension etwas zum Thema Diversität vermisst?

Untersuchungen zeigen einen Zusammenhang zwischen dem gesunden Selbstwertgefühl von Kindern und positiven, vielfältigen Darstellungen in Büchern, Fernsehsendungen und Filmen. Möchten Sie uns helfen, ihnen zu helfen?

Schlagen Sie ein Update vorIch töte Riesen

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig. Wir werden diesen Kommentar nicht ohne Ihre Erlaubnis teilen. Wenn Sie sich für die Angabe einer E-Mail-Adresse entschieden haben, wird diese nur verwendet, um Sie bezüglich Ihres Kommentars zu kontaktieren. Siehe unsere Datenschutzerklärung.

Wir denken, dieser Film zeichnet sich aus durch:

Viel oder wenig?

Der Leitfaden für Eltern zu den Inhalten dieses Films.

Positive Nachrichten

Berührende Nachrichten über die Länge, die Menschen auf sich nehmen, um Menschen zu retten, die sie lieben. Erforscht Schwierigkeiten, Komplexität der Trauer und den Umgang mit Verlust. Fördert auch enge Geschwisterbindungen, Freunde, die sich bedingungslos um Sie kümmern. Empathie ist ein Thema.

Positive Vorbilder & Repräsentationen

Barbara wird als schwierig bezeichnet – und sie ist definitiv ungestüm und rücksichtslos – aber auch mutig, fühlt die Dinge ziemlich tief. Sie möchte Menschen, die sie liebt, schützen/verteidigen, hat keine Angst, für das einzustehen, woran sie glaubt. Frau Molle ist geduldig, fürsorglich, möchte Barbara aufrichtig unterstützen und ermutigen. Sophia kümmert sich um Barbara, ist geduldiger und verständnisvoller als die anderen Mädchen in Barbaras Schule, von denen einige geradezu grausam sind.

Gewalt

Viele Schläge, Ohrfeigen, Tritte und Schubsen zwischen den Klassenkameraden. Ein Mädchen schikaniert/schlägt ein anderes Mädchen, das zurückschlägt. Barbara schlägt/schlägt ihre Beraterin und sogar ihre Freundin. Nahaufnahme von blutigen Szenen wie ein totes Reh, das blutig und von Maden befallen ist. Grafische, illustrierte Beschreibung verschiedener Arten von Riesen und wie gefährlich sie sind. Beängstigende Sequenz von Barbara im Kampf gegen den Riesen; auch ein großer Sturm tobt, mit riesigen Wellen. Traurige Momente nach einer großen Offenbarung.

Sex

Jugendliche diskutieren darüber, ob jemand „fliegen“ oder „es tut“.

Sprache

Starke Sprache sind meistens Beleidigungen und Ausrufe wie „Schlampe“, „gottverdammt“, „mental“, „total d--ks“, „was zum Teufel“, „verdammt“, „Arsch“, „s--t“, 'Nerd', 'Mist', 'Jesus!' 'ungeschickter Freak.'

Frau Wanderheim für eigenartige Kinder Rezension
Konsumismus Trinken, Drogen & Rauchen

Was Eltern wissen müssen

Das müssen Eltern wissenIch töte Riesenist ein Fantasy-Drama, das auf Joe Kellys und Ken Niimuras gleichnamiger Graphic Novel basiert. Die Geschichte handelt von einem 11-jährigen Mädchen namens Barbara (Madison Wolfe), das nicht nur glaubt, dass lebensbedrohliche Riesen existieren, sondern dass sie allein in der Lage ist, sie zu töten. Ein emotionales Drama, das thematisch dem von 2016 ähnelt Ein Monster ruft , untersucht diese Adaption Themen wie Kindheitsschmerz, Mobbing in der Schule und fantastische Kreaturen, die eine Bedrohung für die Hauptfigur darstellen. Erwarten Sie mehrere Gewaltszenen, von Faustkämpfen, Mobbing und Schlägen bis hin zu einer blutigen Nahaufnahme eines blutigen toten Tieres und einem zerstörerischen Kampf mit einem Riesen, während ein Sturm tobt. Barbara schlägt auch auf einen Lehrer (den sie schlägt) und ihren einsamen wahren Freund ein. Es gibt einige Sprache (einschließlich 's--t' und 'Bitch') und Momente, die für Familien, die einen Verlust und/oder eine unheilbare Krankheit erlitten haben, besonders schwierig sein können.

Bleiben Sie über neue Bewertungen auf dem Laufenden.

Erhalten Sie wöchentlich vollständige Rezensionen, Bewertungen und Ratschläge in Ihrem Posteingang. Abonnieren

Benutzerbewertungen

  • Eltern sagen
  • Kinder sagen
Elternteil eines 4- und 7-jährigen Geschrieben von Sarah S. 11. Mai 2018 ab 12 Jahren

Dieser Film befasste sich mit einigen sehr intensiven Emotionen, darunter ziemlich gewalttätigem Mobbing von Mittelschülern und Familienverlusten und Tragödien, und wie ein junges Mädchen ... Diese Bewertung melden Elternteil eines 9- und 9-jährigen Geschrieben von Susan R. 14. Mai 2018 ab 11 Jahren

Der Trailer lässt einen denken, dass der Film voller Action ist, aber die meiste Action steckt im Trailer. Es wird viel mehr geredet und Kinder schlagen sich gegenseitig... Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen .

Teenager, 14 Jahre alt Geschrieben von KNF 23. Juni 2018 ab 12 Jahren

Verwirrend

Ich hatte das Gefühl, dass dieser Film keinen Sinn ergibt. Am Anfang scheint es ein interessanter Film zu werden, dann wird es nur seltsam und verwirrend. Nach... Weiterlesen Diese Bewertung melden Kind, 9 Jahre alt 14. Mai 2018 ab 13 Jahren

Ausgetrickst

Sie werden ausgetrickst, wenn Sie sich den Trailer ansehen. Es sieht aus wie ein großartiger Actionfilm, aber in Wirklichkeit sind es am Ende nur einige. Außerdem gibt es viele Flüche. Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen 8 Kinderkritiken .

Worum geht 's?

I KILL GIANTS, basierend auf der Graphic Novel von Joe Kelly und Ken Niimura, folgt Barbara Thorson (Madison Wolfe), dem jüngsten Kind einer Familie, die eine zunächst nicht näher bezeichnete traumatische Krise durchlebt. Barbara, die in dieser schweren Zeit von ihrer aufgesetzten älteren Schwester Karen ( Imogen Poots ) betreut wird, glaubt, dass gefährliche Riesen die Existenz der Menschheit bedrohen und sie allein in der Lage ist, sie zu töten. Barbara kämpft in der Schule, wo sie routinemäßig (sowohl verbal als auch körperlich) von einem bösartigen, gemeinen Mädchen namens Taylor (Rory Jackson) gemobbt wird. Als Barbara sich mit dem neuen Kind in der Stadt, Sophia (Sydney Wade), anfreundet und sich mit der neuen Schulberaterin Mrs. Molle (Zoe Saldana) trifft, ist sie endlich gezwungen, sich mit den Riesen zu arrangieren – sowohl was sie repräsentieren als auch was sie wollen .

Taugt es etwas?

Dieses Fantasy-Drama ist eine gut gespielte, bewegende Geschichte darüber, wie ein fantasievolles Mädchen mit einem lebensverändernden Familientrauma umgeht. Barbara ist keine typische „sympathische“ Hauptfigur. Sie kann schwierig, ungestüm und rücksichtslos sein – aber diese Charakterfehler tragen zu ihrer Verständlichkeit bei. Wolfe macht einen guten Job, um Barbaras Verletzlichkeit aufzudecken, auch wenn sie sich sicher zu sein scheint, dass sie nichts und niemanden braucht. Das Publikum wird sich um ihre Reise kümmern. Saldana, die gegen den Typ spielt (sie ist normalerweise eine wilde Heldin), kümmert sich in ihrer Nebenrolle als Barbaras Beraterin. Poots ist auch bemerkenswert als Barbaras überforderte älteste Schwester, die auf die jüngeren Geschwister aufpassen, den Haushalt führen und versuchen muss, ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Der dänische Regisseur Anders Walter fängt einfühlsam die intensive Dramatik des Umgangs mit vorausschauender Trauer ein – das Wissen, dass etwas so außer Kontrolle geraten wird, dass kämpfende Giganten der Realität vorzuziehen wären. Es gibt ein paar kleine Fehltritte und ein paar Auftritte, die nicht ins Schwarze treffen (der Tyrann zum Beispiel übertreibt und ist nicht als gemeine Bienenkönigin einer Schule zu fassen), aber diese Beulen nehmen den Film nicht ab emotionaler Wendepunkt, an dem Barbara sich ihrer Angst stellt, ihren Mut findet und Frieden mit den Schrecken schließt, denen sie begegnen musste – und denen, die noch vor ihnen liegen.

Sprechen Sie mit Ihren Kindern über ...

  • Familien können darüber sprechen, wie Gewalt dargestellt wirdIch töte Riesen. Ist es für die Geschichte notwendig? Warum? Hat Fantasiegewalt eine andere Wirkung als realistische Gewalt?

  • Gibt es einen Unterschied, wie „schwierig“ Mädchen dargestellt oder wahrgenommen werden und wie Jungen mit den gleichen Eigenschaften? Besprechen Sie, inwiefern das Geschlecht eine Rolle bei der Art und Weise spielt, wie Menschen über Persönlichkeit denken und sie beurteilen.

    der Fehler in unserem Sternen-Elternratgeber
  • Betrachten Sie einen der Charaktere als Vorbilder? Was sind ihre Charakterstärken?

  • Wie stellt der Film Mobbing dar? Scheint es realistisch? Wie hätten Sie in Barbaras Situation reagiert?

  • Für diejenigen, die mit der Graphic Novel vertraut sind: Für wie treu zur Geschichte halten Sie den Film? Findest du es hilfreich, dass der Autor die Drehbuchadaption geschrieben hat? Was sind einige Ihrer Lieblingsseiten-zu-Bildschirm-Anpassungen?

Filmdetails

  • In Theatern: 23. März 2018
  • Auf DVD oder Streaming: 22. Mai 2018
  • Besetzung: Zoe Saldana , Imogen Poots , Madison Wolfe
  • Direktor: Anders Walter
  • Studio: RLJ Unterhaltung
  • Genre: Fantasie
  • Themen: Magie und Fantasie , Buchcharaktere , Freundschaft
  • Charakterstärken: Empathie
  • Laufzeit: 106 Minuten
  • MPAA Wertung: NEIN
  • Letzte Aktualisierung: 20. September 2019