Willkommen bei Marwen

Willkommen bei Marwen Movie Poster Image

Der gesunde Menschenverstand sagt

ab 13 Jahren (ich) Kunst hilft dem Menschen, mit Traumata in einem faktenbasierten Drama fertig zu werden.
  • PG-13
  • 2018
  • 116 Minuten
speichern Film bewerten Teilen Anschauen oder kaufen

Eltern sagen

ab 16 Jahren Basierend auf

Kinder sagen

ab 13 Jahren Basierend auf 6 Bewertungen Hol es dir jetzt

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

Common Sense ist eine gemeinnützige Organisation. Ihr Einkauf hilft uns, unabhängig und werbefrei zu bleiben.



Jetzt loslegen

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

ExpertenbewertungWillkommen bei Marwen X von YÜberprüfung des gesunden Menschenverstands | 1:02Willkommen bei Marwen X von YOffizieller TrailerWillkommen bei Marwen Willkommen bei Marwen Movie: Mark macht ein Foto von seiner Puppe Hogie X von Y Willkommen bei Marwen Movie: Doll Nicol unterhält sich in einer Bar mit Hogie X von Y Willkommen bei Marwen Movie: Die Damen X von YVorherige Nächste

Hat diese Rezension etwas zum Thema Diversität vergessen?

Untersuchungen zeigen einen Zusammenhang zwischen dem gesunden Selbstwertgefühl von Kindern und positiven, vielfältigen Darstellungen in Büchern, Fernsehsendungen und Filmen. Möchten Sie uns helfen, ihnen zu helfen?

Schlagen Sie ein Update vorWillkommen bei Marwen

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig. Wir werden diesen Kommentar nicht ohne Ihre Erlaubnis teilen. Wenn Sie sich für die Angabe einer E-Mail-Adresse entschieden haben, wird diese nur verwendet, um Sie bezüglich Ihres Kommentars zu kontaktieren. Siehe unsere Datenschutzerklärung.

Wir denken, dieser Film zeichnet sich aus durch:

Viel oder wenig?

Der Leitfaden für Eltern zu den Inhalten dieses Films.

Positive Nachrichten

Zu den Themen gehören der Wert von hart erkämpftem Mut, Beharrlichkeit, die zu greifbaren Belohnungen führt, und emotionales Wachstum, das dank der Unterstützung anderer stattfindet.

Positive Vorbilder & Repräsentationen

Mark Hogancamp ist eine echte Person, die hier als fehlerhaft, aber heroisch, fürsorglich, mitfühlend und mutig dargestellt wird. Andere Charaktere sind freundlich und geben, fühlen sich aber eher wie Requisiten an, nur um Hogancamp zu helfen, anstatt wie echte, ganze Menschen zu wirken. Er verehrt eindeutig Frauen, aber weibliche Charaktere scheinen sich nur darum zu kümmern, was sie für ihn tun können oder getan haben, ohne Gefühle, Meinungen oder ein Eigenleben.

Gewalt

Viele Szenen von Puppen-auf-Puppe-Gewalt, die ins Grauen kippen können: Der Körper eines Puppenmannes zerfällt, Puppensoldaten werden zu Asche geröstet, maschinengewehrtragende Puppen durchsieben andere Puppen mit Kugeln. Alles hat ein plastisches, unwirkliches Gefühl, das seine Wirkung beeinflusst, aber es ist immer noch häufig. Hogancamps Angriff wird in kurzen Rückblenden gezeigt, in denen er auf den Boden getreten wird und dann ein blutiges Gesicht hat.

Sex

Hogancamp ist einseitig in einen anderen Charakter verknallt (er macht ihr in einer schmerzhaften Szene einen Heiratsantrag). Eine Oben-ohne-Puppe (ihre Puppenbrüste haben keine Brustwarzen) rennt und kämpft, und einige von Hogancamps Illustrationen zeigen eine Frau, die von der Taille aufwärts nackt ist.

Sprache

Die Sprache umfasst 's--t', 'verdammt', 'gottverdammt', 'Hölle', 'Arsch', 'Mist', 'd--k', 'c--k' und Beleidigungen, die zur Beschreibung von Nazi-Soldaten verwendet werdens („Kraut“, „schmutziger Abschaum“), Körper („fetter Arsch“) und Sexualität („queer“). Deutsche schwören 'Scheisse'. 'Oh mein Gott.'

Konsumismus Trinken, Drogen & Rauchen

Hogancamp raucht Zigaretten und bekämpft (endlich erfolgreich) eine Sucht nach angstlösenden Medikamenten. Alkohol spielte bei seinem Angriff eine Rolle: Er war betrunken, als er etwas sagte, was eine Gruppe betrunkener Männer dazu provozierte, ihn anzugreifen.

Was Eltern wissen müssen

Das müssen Eltern wissenWillkommen bei Marwenist das faktenbasierte Drama von Regisseur Robert Zemeckis über einen Mann namens Mark Hogancamp ( Steve Carell ), der sich von einem Trauma erholt, indem er eine Miniaturwelt voller Puppen erschafft. Die Zuschauer sehen das Trauma – eine schreckliche Prügel – in kurzen Rückblenden; ein paar schockierende Szenen zeigen, wie Mark getreten und geschlagen wird. Ansonsten findet die Gewalt hauptsächlich in Form von blutigen Schlachten zwischen den Puppen in Marks Miniaturstadt statt – sie können ein bisschen grausam sein, wenn auch aus Humor gespielt. Puppen durchtränken andere Puppen mit Maschinengewehrfeuer, Molotow-Cocktails knacken Puppenkörper, und eine Puppe fällt aus einem hohen Turm und ihr Körper spaltet sich in zwei Teile. Es gibt auch einige Puppennackten mit einer oben ohne (aber auch ohne Brustwarzen) weiblichen Puppe, die kämpfend und rennend gezeigt wird. Eine andere oben ohne Frau ist in einigen von Marks Illustrationen zu sehen. Alkohol spielte bei Marks Angriff eine Rolle, also hatte er seitdem keinen mehr, aber eristkämpft gegen eine Sucht nach Anti-Angst-Medikamenten und raucht Zigaretten. Seltenes Fluchen beinhaltet „s--t“, „gottverdammt“, „Hölle“ und Beleidigungen wie „Kraut“, „queer“, „dreckiger Abschaum“ und „fetter Arsch“. Die weiblichen Charaktere wirken so, als hätten sie keine Gefühle oder Meinungen, die nicht von Mark und seinem Leben abhängen. Aber Mut, Ausdauer und emotionales Wachstum sind klare Themen des Films.

Bleiben Sie über neue Bewertungen auf dem Laufenden.

Erhalten Sie wöchentlich vollständige Rezensionen, Bewertungen und Ratschläge in Ihrem Posteingang. Abonnieren

Benutzerbewertungen

  • Eltern sagen
  • Kinder sagen
Erwachsene Geschrieben von Tristan B. 14. September 2019 ab 18 Jahren

Es gab Szenen, in denen Puppen oben ohne waren, und sexuelle Situationen, es gab auch eine Szene, in der ein Frauenarsch in einem Tanga in einem Pornofilm gezeigt wurde und krank... Diese Bewertung melden Erwachsene Geschrieben von Troutsmom 3. Juli 2019 ab 16 Jahren

Dieser Film, und ich mochte den Film, enthält eine Szene aus einem Pornofilm, ganz offensichtlich, in der sich Frauen bücken, die Strings und Spitzenschürzen tragen. Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen .

Teenager, 13 Jahre alt Geschrieben von simone252 22. Dezember 2018 ab 13 Jahren

Guter Film, falsch beworben

Wenn Sie den Trailer zu diesem Film sehen, sieht es vielleicht aus wie ein ruhiger, trauriger Film, obwohl er in Wirklichkeit mehr Action bietet als erwartet. Dieser Film bekommt schlechte Kritiken... Weiterlesen Diese Bewertung melden Teenager, 17 Jahre alt Geschrieben von Filmliebhaber190 14. April 2019 ab 14 Jahren Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen 6 Kinderkritiken .

Worum geht 's?

Basierend auf der wahren Geschichte eines Mannes, der durch die Kraft von Kunst und Vorstellungskraft gelernt hat, mit schrecklichen Traumata umzugehen, erzählt WELCOME TO MARWEN die Geschichte von Mark Hogancamp ( Steve Carell ), einem Mann, der sich von einem schrecklichen Schlag erholt, indem er eine Welt voller sein eigenes. Bevor er von fünf Männern vor einer Bar angegriffen wurde, war Mark ein talentierter Illustrator mit einem anständigen Leben. Nach den Schlägen konnte er kaum noch gehen, sprechen, einen Bleistift halten oder sich an vieles aus seiner Vergangenheit erinnern. Durch das Erschaffen und Fotografieren einer Stadt aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs, die von winzigen Versionen seiner selbst und der Menschen in seinem Leben bevölkert ist, lernt Mark, sein Leben wieder in die Hand zu nehmen – und versucht, den Mut aufzubringen, sich seinen Angreifern vor Gericht zu stellen.

Taugt es etwas?

Mit einer zerbrechlichen Schönheit und Süße, die von einer leichten Geschichte und unterentwickelten Charakteren getrübt wird, ist diese Erlösungsfabel herzerwärmend, aber letztendlich zu substanzlos, um einen großen Schlag zu versetzen. Carell, immer ein Profi darin, die Menschlichkeit in unvollkommenen Charakteren zu finden, ist so zuverlässig liebenswert wie immer, und Hogancamps Geschichte ist eine Wucht, die sich besonders gut für das Kino eignet (sie wurde zuvor in der Dokumentation untersucht document Marwencol ). Die Eröffnung des Films, die die Zuschauer in Marwens puppengroße Welt entführt, ist einfach bezaubernd. Aber je mehr Zeit wir in Marwen verbringen, desto weniger gefällt es uns. Mark spinnt mit seinen Puppen einfache Kampfszenarien und die vielen Pow-Pow-Pow-Szenen zwischen Helden und Schurken werden ermüdend; Sie haben das Gefühl, einfach nur dazu da zu sein, die Laufzeit des Films aufzufüllen.

Eine bessere Lösung wäre gewesen, den Fokus des Films zu erweitern und einige der Nebencharaktere zu konkretisieren. Die Marwen-Puppenbesetzung ist größtenteils weiblich, viele basieren auf Frauen in Marks Leben: der Barkeeper, der ihn nach seinen brutalen Schlägen entdeckte (gesprochen von Stefanie von Pfetten), die Therapeutin, die ihm wieder beim Gehen half ( Janelle Monae ), die Nachbarin Nachbar, in den er verliebt ist (Leslie Mann). Aber unsere Sicht auf sie beschränkt sich nur auf das, was sie für Mark tun oder getan haben: Fast jede Zeile, die von einer weiblichen Figur gesprochen wird, handelt in irgendeiner Weise von Mark. Sie scheinen damit zufrieden zu sein, sich nur um sein Leben zu sorgen und es zu diskutieren, und scheinen keine Gefühle, Meinungen oder ein eigenes Leben zu haben. Der Film sieht eindeutig etwas Süßes in Marks Affinität zu Frauen; er sieht seine Vorliebe für Cross-Dressing als Versuch, sich mit dem „Wesen“ der Weiblichkeit zu verbinden und schreit irgendwann sogar: „Frauen sind die Retter der Welt!“. Es ist eine aufschlussreiche und frustrierende Linie, denn selbst wenn er die Frauen dieses Films als verehrte Objekte ansieht, sind sie immer noch Objekte. Und in einem Film über Erlösung und Menschlichkeit schwächt die Ausdehnung der Großzügigkeit auf nur einen Charakter die Wirkung seiner Botschaften abWillkommen bei Marwenmehr ein Genuss für die Augen als das Herz.

Sprechen Sie mit Ihren Kindern über ...

  • Familien können über die Hauptidee von . sprechenWillkommen bei Marwen: dass Kunst und Kreativität helfen können, Traumata zu heilen und Menschen zu verbinden. Sind Sie einverstanden? Spielt Kunst eine Rolle in Ihrem Leben? Wenn ja, was? Ist es einfacher, seine Emotionen kreativ auszudrücken, als einfach nur zu reden? Warum oder warum nicht?

  • Erfahren Sie ein wenig über das Leben des echten Mark Hogancamps. Ist seine Geschichte überzeugender, weil sie wahr ist? Oder schränkt der biografische Charakter des Films seine Geschichte ein? Wie genau ist Ihrer Meinung nach der Film zu dem, was passiert ist?

    Wie lang ist der Passagierfilm?
  • Wie beweist Mark Mut und Ausdauer? Warum sind diese wichtigen Charakterstärken?

  • Wie denkst du über die verschiedenen Arten von Gewalt in dem Film? Hatten die Live-Action-Szenen einen anderen Einfluss auf Sie als die puppenbasierten Szenen? Warum denkst Du, das ist?

Filmdetails

  • In Theatern: 21. Dezember 2018
  • Auf DVD oder Streaming: 9. April 2019
  • Besetzung: Steve Carell , Diane Kruger , Leslie Mann
  • Direktor: Robert Zemeckis
  • Studio: Universelle Bilder
  • Genre: Theater
  • Charakterstärken: Mut , Ausdauer
  • Laufzeit: 116 Minuten
  • MPAA Wertung: PG-13
  • MPAA-Erklärung: Sequenzen von Fantasiegewalt, einige verstörende Bilder, kurze suggestive Inhalte, thematisches Material und Sprache
  • Letzte Aktualisierung: 20. September 2019