Ex-Maschine

Ex Machina Filmplakat Bild Eltern empfehlenBei Kindern beliebt

Der gesunde Menschenverstand sagt

Alter 17+ (ich) ' /> Eine brillante, emotionale, ausgereifte Science-Fiction-Geschichte könnte ein Klassiker sein.
  • R
  • 2015.
  • 108 Minuten
speichern Film bewerten Teilen Anschauen oder kaufen

Eltern sagen

ab 16 Jahren Basierend auf

Kinder sagen

ab 15 Jahren Basierend auf 27 Bewertungen Hol es dir jetzt

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

Common Sense ist eine gemeinnützige Organisation. Ihr Einkauf hilft uns, unabhängig und werbefrei zu bleiben.



Jetzt loslegen

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

ExpertenbewertungEx-Maschine X von YÜberprüfung des gesunden Menschenverstands | 0:59Ex-Maschine X von YOffizieller TrailerEx-Maschine Ex Machina Film: Szene #1 X von Y Ex Machina Film: Szene #2 X von Y Ex Machina Film: Szene #3 X von YVorherige Nächste

Hat diese Rezension etwas zum Thema Diversität übersehen?

Untersuchungen zeigen einen Zusammenhang zwischen dem gesunden Selbstwertgefühl von Kindern und positiven, vielfältigen Darstellungen in Büchern, Fernsehsendungen und Filmen. Möchten Sie uns helfen, ihnen zu helfen?

Jägerstraße (Fernsehserie)

Schlagen Sie ein Update vorEx-Maschine

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig. Wir werden diesen Kommentar nicht ohne Ihre Erlaubnis teilen. Wenn Sie sich für die Angabe einer E-Mail-Adresse entschieden haben, wird diese nur verwendet, um Sie bezüglich Ihres Kommentars zu kontaktieren. Siehe unsere Datenschutzerklärung.

Viel oder wenig?

Der Leitfaden für Eltern zu den Inhalten dieses Films.

Positive Nachrichten

Viele zum Nachdenken anregende Theorien/Ideen über die moralischen Konsequenzen der künstlichen Intelligenz. Die Zuschauer sollten viel zu erzählen haben.

Positive Vorbilder & Repräsentationen

Die Charaktere verhalten sich im Allgemeinen egoistisch und versuchen auch, andere zu täuschen.

Gewalt

Kurze, aber starke Gewalt beinhaltet das Aufschneiden und Stechen der Arme, wobei schweres Blut gezeigt wird. Charaktere sterben. Gruselig aussehende zerlegte Roboter. Streiten.

Sex

Weibliche Roboter werden in mehreren Szenen frontal nackt gezeigt. Offene Diskussion über möglichen Sex mit Robotern. Eine Frau beginnt sich auszuziehen und einen Mann zu verführen. Verweis auf Internetpornos.

Sprache

'F--k' wird mehrmals verwendet.

gesunder Menschenverstand Medien der größte Schausteller
Konsumismus Trinken, Drogen & Rauchen

Eine der Hauptfiguren, ein Erwachsener, betrinkt sich in mehreren Szenen richtig. Es wird angedeutet, dass er nicht unbedingt ein Alkoholiker ist und nach Belieben mit dem Trinken aufhören kann. Die Hauptfigur trinkt auch gesellig.

Was Eltern wissen müssen

Das müssen Eltern wissenEx-Maschineist ein Science-Fiction-Film über künstliche Intelligenz. Es ist nachdenklicher und weniger actionorientiert als viele Filme und wird älteren Teenagern viel zum Nachdenken und Reden geben, obwohl es definitiv auf ein reifes Publikum ausgerichtet ist. Es gibt kurze, starke Gewaltszenen mit Schneiden, Stechen und viel Blut. 'F--k' wird mehrmals verwendet. An lebensechten weiblichen Robotern wird frontale Nacktheit gezeigt und das Konzept des menschlichen Sex mit Robotern diskutiert. Beide männlichen Hauptfiguren trinken Alkohol, und man wird in mehreren Szenen richtig betrunken. Dieser Film mag für manche Zuschauer zu zerebral und zu langsam sein, aber eingefleischte Science-Fiction-Fans werden ihn unbedingt sehen wollen.

Wie bekomme ich den Vater meines Babys zurück

Bleiben Sie über neue Bewertungen auf dem Laufenden.

Erhalten Sie wöchentlich vollständige Rezensionen, Bewertungen und Ratschläge in Ihrem Posteingang. Abonnieren

Benutzerbewertungen

  • Eltern sagen
  • Kinder sagen
Erwachsene Geschrieben von PCDberry 4. Mai 2015 ab 18 Jahren

Dieser Film hat eine starke Gewalt von Messerstichen von Robotern und Menschen mit Gallonen Blut, das sehr realistisch ist, mit grafischer Nacktheit, die Ärsche, ... Diese Bewertung melden Erwachsene Geschrieben von dual 9. Januar 2016 ab 18 Jahren

Cr2032 3v




Ich weiß, dass wir alle unterschiedliche Ethiken, Moralvorstellungen und Familienstandards haben, aber meiner Meinung nach ist dies ausschließlich ein Film für Erwachsene. Ich glaube nicht, dass ein Teenager... Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen .

Teenager, 14 Jahre alt Geschrieben von kushs 28. Juli 2016 ab 15 Jahren

Zerebraler Thriller provoziert Fragen, Gespräche

Während der Film für Aufregung sorgt und interessante Fragen aufwirft, ist er möglicherweise nicht für die jüngsten Kinder geeignet. Der Film enthält grafische Nacktheit, ist jedoch n... Weiterlesen Diese Bewertung melden Teenager, 16 Jahre alt Geschrieben von Zhee 16. Juli 2018 ab 14 Jahren

Tolle

Dies ist einer der wenigen Filme, bei denen ich am Ende des Films auf den Abspann starre. Dies war das erste Mal in meinem Leben, dass ich dachte: 'Das ist... Weiterlesen Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen 27 Kinderkritiken .

Worum geht 's?

In EX MACHINA gewinnt Caleb ( Domhnall Gleeson ), ein Programmierer bei einer globalen Suchmaschine, einen Wettbewerb und wird eingeladen, eine Woche mit dem reichen, zurückgezogenen, genialen Chef des Unternehmens Nathan ( Oscar Isaac ) zu verbringen. Die Anlage besteht aus hochmodernem Glas und Stahl, liegt aber an einem schönen, abgeschiedenen Ort in den Bergen, umgeben von Grün. Dort bittet Nathan Caleb, ihm beim Testen seiner neuen KI zu helfen. (künstliche Intelligenz) -System, ein schöner weiblicher Roboter namens Ava ( Alicia Vikander ). Caleb stellt Ava Fragen, um festzustellen, wie 'echt' sie zu sein scheint, aber in einigen privaten Momenten warnt Ava Caleb, seinem Gastgeber nicht zu vertrauen. Caleb fühlt sich zunehmend zu ihr hingezogen und beginnt, einen Fluchtplan zu formulieren. Aber hinter diesem Setup steckt mehr, als man auf den ersten Blick sieht.

Taugt es etwas?

Autor (Der Strand) und Drehbuchautor ( 28 Tage später , Sonnenschein , Lass mich niemals gehen , Dredd ) Alex Garland gibt mit diesem Film sein Regiedebüt; Es überrascht nicht, dass es ein atmosphärischer Science-Fiction-Film ist. Viel überraschender ist die Tatsache, dass es alles andere in seiner Filmografie übertrifft. Jeder Aspekt ist fachmännisch konstruiert. Es strotzt nur so vor Ideen, Theorien und moralischen Fragen zum Konzept der künstlichen Intelligenz und lässt diese Theorien offen für die Interpretation durch ein kluges Publikum.

Ehemalige Maschine's Gesamtdesign ist brillant und nutzt den großzügigen Rahmen, um Natur und Wissenschaft, Chaos und Ordnung gegenüberzustellen. Die gruselige, futuristische Musik von Geoff Barrow und Ben Salisbury klingt emotional wahr. Die visuellen Effekte rund um den Ava-Charakter sind nahtlos und die menschlichen Charaktere sind glaubwürdig und faszinierend, mit starken Leistungen aller Beteiligten.Ex-Maschineerreicht diese seltene Kombination, starke Gedanken und Gefühle hervorzurufen, und verdient es, als Science-Fiction-Klassiker bekannt zu sein.

Sprechen Sie mit Ihren Kindern über ...

  • Familien können darüber redenEhemalige Maschine's Gewalt. Wie viel wird gezeigt und wie oft? Beeinflusst die Tatsache, dass die gewalttätigen Momente kurz sind, ihre Wirkung?

    Brautvater gesunder Menschenverstand Medien
  • Was sagt der Film über das Wesen der Künstlichen Intelligenz insgesamt aus? Glaubst du, es wird tatsächlich passieren? Welche Rechte wird A.I. haben? Wie erkennen wir den Unterschied? Was ist der im Film beschriebene „Turing-Test“?

  • Fühlt sich die Nacktheit im Film mehr oder weniger bedeutsam an, weil die nackten Charaktere Roboter sein sollen? Wie thematisiert der Film die sexuelle Anziehung zwischen Robotern und Menschen?

  • Wie stellt der Film das Trinken dar? Gibt es realistische Konsequenzen?

  • Was haltet ihr vom Ende? Ist es ein Happy End oder ein trauriges Ende? Ist alles eingepackt? Hinterlässt es Fragen?

Filmdetails

  • In Theatern: 10. April 2015
  • Auf DVD oder Streaming: 14. Juli 2015
  • Besetzung: Domhnall Gleeson, Oscar Isaac, Alicia Vikander
  • Direktor: Alex Garland
  • Studio: Universelle Bilder
  • Genre: Science-Fiction
  • Themen: Roboter
  • Laufzeit: 108 Minuten
  • MPAA Wertung: R
  • MPAA-Erklärung: grafische Nacktheit, Sprache, sexuelle Bezüge und etwas Gewalt
  • Auszeichnungen/Auszeichnungen: Oscar
  • Letzte Aktualisierung: 20. September 2019