Verräter

Schnatz Filmplakat Bild

Der gesunde Menschenverstand sagt

ab 16 Jahren (ich)
die Geschichten von Käfern der Barde the
' /> Faktenbasierter Thriller zeichnet ein hartes Bild des Drogenhandels.
  • PG-13
  • 2013
  • 112 Minuten
speichern Film bewerten Teilen Anschauen oder kaufen

Eltern sagen

ab 15 Jahren Basierend auf

Kinder sagen

ab 13 Jahren Basierend auf 7 Bewertungen Hol es dir jetzt

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

Common Sense ist eine gemeinnützige Organisation. Ihr Einkauf hilft uns, unabhängig und werbefrei zu bleiben.



Jetzt loslegen

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

ExpertenbewertungVerräter X von YÜberprüfung des gesunden Menschenverstands | 2:04Verräter X von YOffizieller TrailerVerräter Schnatzfilm: Szene #1 X von Y Snitch-Film: Szene #2 X von Y Schnatzfilm: Szene #3 X von YVorherige Nächste

Hat diese Rezension etwas zum Thema Diversität vermisst?

Untersuchungen zeigen einen Zusammenhang zwischen dem gesunden Selbstwertgefühl von Kindern und positiven, vielfältigen Darstellungen in Büchern, Fernsehsendungen und Filmen. Möchten Sie uns helfen, ihnen zu helfen?

Schlagen Sie ein Update vorVerräter

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig. Wir werden diesen Kommentar nicht ohne Ihre Erlaubnis teilen. Wenn Sie sich für die Angabe einer E-Mail-Adresse entschieden haben, wird diese nur verwendet, um Sie bezüglich Ihres Kommentars zu kontaktieren. Siehe unsere Datenschutzerklärung.

Viel oder wenig?

Der Leitfaden für Eltern zu den Inhalten dieses Films.

Positive Nachrichten

Die Liebe eines Vaters kennt keine Grenzen, und der Gerechtigkeit wird gedient. Sehr starke Anti-Drogen-Botschaften. Fehler haben Konsequenzen. Manche Mittel zum Zweck sind nicht gerade legal, aber die Motive der Charaktere sind stark.

warum wird das dänische mädchen mit r rated bewertet
Positive Vorbilder & Repräsentationen

John Matthews ist ein engagierter, engagierter Vater, der sich seiner Mängel bewusst ist und sie gerne ausgleicht. Er ist bereit, sein Leben aufs Spiel zu setzen, um seinen Sohn aus dem Gefängnis zu holen – egal wie hoch die Gefahr ist. Matthews' Sohn steht vor vielen schwierigen Herausforderungen, aber sein Charakter bleibt stark.

Gewalt

Die Körperzahl ist hoch und die Mittel, um dorthin zu gelangen, ziemlich brutal, wobei die Charaktere mit Pistolen, Halbautomaten und Gewehren aufeinander schießen, manchmal aus nächster Nähe und während der Fahrt. Andere Zusammenstöße sind Nahkämpfe und ein Charakter, der einen anderen erwürgt (obwohl der Hauptcharakter nie jemanden verprügelt). Autos rasen von der Autobahn ab, prallen mit anderen zusammen und/oder explodieren. Es wird viel darüber diskutiert, wie Menschen von Drogenkartellen ausgeschlossen werden, wenn sie nicht mehr als nützlich gelten. Bedrohungen für Kinder und Familien. Ein Charakter im Gefängnis wird geschlagen und (so wird vorgeschlagen) vergewaltigt.

Sex

Einige Küsse zwischen Liebespaaren.

Sprache

Die Sprache umfasst 's--t', 'gottverdammt', 'p---y', 'Bitch', 'Hölle', 'Arsch', 'Verdammt', 'Mist', 'Oh mein Gott' und mehr.

Konsumismus

Mehrere Labels/Produkte sind zu sehen, darunter Skype, Dodge, GMC, iPhone, Apple, Ford, Bugati und Wikipedia.

Trinken, Drogen & Rauchen

Drogen – insbesondere Versand, Verkauf und Konsum von MDMA/Ecstasy – stehen im Mittelpunkt der Geschichte; Marihuana und Kokain werden auch gesehen. Die Zuschauer sehen keine Leute, die konsumieren (außer in einem Fall, in dem ein Charakter gezwungen wird, Kokain zu inhalieren, um zu testen, ob es echt ist), aber Teenager sprechen davon, dass sie einige Pillen geschluckt haben. Etwas Trinken – sozial und wenn die Hauptfigur eine schwere Zeit durchmacht. Ein Drogendealer raucht.

Jack und das Kuckucksuhr-Herz-Rezension

Was Eltern wissen müssen

Das müssen Eltern wissenVerräterist ein Actionthriller, der die dem Drogenhandel innewohnende Gewalt nicht beschönigt. Es gibt viele blutige Schießereien und Schießereien, einige aus nächster Nähe, und auch andere brutale Zusammenstöße (ein Mann wird gezeigt, wie er einen anderen erwürgt usw.). Autos jagen und fahren auf Autobahnen ineinander, krachen und explodieren und fordern Menschenleben. Kriminelle bedrohen sich gegenseitig mit Worten und Waffen (meist Waffen). Es gibt auch Anspielungen darauf, dass Gefangene andere verprügeln, um ihre Dominanz auszuüben. Ein Teenager wird gezeigt, wie er über den Konsum von Ecstasy diskutiert (obwohl er nicht wirklich gesehen wurde), und er und ein Freund planen die Lieferung und den Verkauf von Drogen. Es gibt auch geselliges Trinken und Fluchen, einschließlich 's--t', 'Hölle' und 'ass'.

Bleiben Sie über neue Bewertungen auf dem Laufenden.

Erhalten Sie wöchentlich vollständige Rezensionen, Bewertungen und Ratschläge in Ihrem Posteingang. Abonnieren

Benutzerbewertungen

  • Eltern sagen
  • Kinder sagen
Erwachsene Geschrieben von Joshua Martinez 3. März 2013 ab 14 Jahren

dieser Action-/Adventure-Film-Snitch mit Dwayne Johnson, bekannt als der Rock aus den Wrestling-TV-Shows, ist sein bisher bester Actionfilm und für viele Leute... Diese Bewertung melden Elternteil Geschrieben von Carlos54 24. Februar 2013 ab 13 Jahren

Bei der Beurteilung der Eignung muss ich daran denken, was Jugendliche in der realen Welt ausgesetzt sind. Ohne etwas 'Action' und ja, ich meine fliegende Kugeln und Leute... Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen .

Kind, 11 Jahre alt 15. August 2014 ab 11 Jahren

Ich hatte mehr Action erwartet, es war ok.

Viel Drogeninhalt, aber nur etwas Sprache und kein Sex. Gewalt ist nicht so intensiv, hauptsächlich weil die Hauptfigur keine Kampferfahrung hat. Aber Leute... Weiterlesen Diese Bewertung melden Kind, 12 Jahre alt 26. Juni 2013 ab 10 Jahren

Kein Oscar, aber eine verdammt gute Zeit

Zunächst einmal wird die Szene, in der angedeutet wird, dass das Ehepaar Sex haben wird, über die Köpfe der Kinder hinwegfliegen, von denen ich gesprochen habe. Nun, hör zu, das... Weiterlesen Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen 7 Kinderkritiken .

Worum geht 's?

Als sein Sohn Jason ( Rafi Gavron ), ein Absolvent der High School, bei einem großen Drogendeal festgenommen wird, wird Bauleiter John Matthews ( Dwayne Johnson ) in die brutale Welt der Zwangsverurteilungen eingeführt. Obwohl Jason in dieser Welt nur ein naiver Spieler ist, erwarten die Bundesbehörden, angeführt von der Staatsanwältin ( Susan Sarandon ), von ihm, dass er im Rahmen eines Plädoyer-Deals jemanden aus der Kette aufgibt. Aber Jason wird aus Prinzip nicht reden – und er kennt sowieso niemanden außer dem einen Freund, der ihn von Anfang an verpfiffen hat. Stattdessen beschließt Matthews, sich selbst als Verhandlungsmasse anzubieten, um Jasons Strafe zu begrenzen. Er wird undercover gehen und zum Köder werden, um den sprichwörtlich größeren Fisch anzulocken, einen Drogendealer (Michael K. Williams), der den lokalen Handel betreibt. Matthews' neuer Angestellter (Jon Bernthal) ist sein Einstieg in diese Unterwelt, aber die Transaktion wird viel komplizierter und gefährlicher, als ein mexikanischer Drogenboss namens El Topo (Benjamin Bratt) die Transaktion übernimmt.

Taugt es etwas?

Dieser Moie hat von Anfang an einen mühsamen Kampf. Obwohl sein Thema nach Gravitas riecht, hat es nicht die Qualitäten eines reichen, komplizierten Films wieDer Verkehr(trotz einer Besetzung, die den wenig genutzten Sarandon und den erstklassigen Bratt enthält), hat es auch nicht das straffe Tempo der Bourne Filme. Aber für einen Actionthriller mit einer Botschaft (dass Drogenstrafgesetze für Ersttäter massiv unfair sind),Verräterbewegt sich in einem guten Clip und lässt die Handlung, die auf einer wahren Begebenheit basiert, auf eine geradlinige, wenn auch fußgängerische Weise ablaufen.

Also ja, es macht Spaß. Johnson weist nicht viel Reichweite auf, aber es reicht. Er überzeugt als Vater, der sich darauf konzentriert, den Job zu erledigen – die Freilassung seines Sohnes aus dem Gefängnis zu verhandeln – um jeden Preis. Die Hintergrundgeschichte hat gerade genug Schichtung, dass wir uns ein bisschen um die Charaktere kümmern und vielleicht sogar um die sozialen Themen, die der Film zu beleuchten versucht.Verräterist kein Vorreiter, aber nicht jeder Film muss es sein. Es ist wirklich eher ein Zweieinhalb-Sterne-Film als ein Drei-Sterne-Film, aber wir geben ihm trotzdem den zusätzlichen halben Stern für die augenöffnende, sich schnell bewegende Geschichte.

der tod und das leben von john f. donovan

Sprechen Sie mit Ihren Kindern über ...

  • Familien können darüber redenVerräter's Nachrichten. Wie wirkt sich der gewalttätige Inhalt des Films auf die Wirkung positiver Themen/Take-aways aus?

  • Wie zeigt der Film den Drogenhandel? Erscheinen die Konsequenzen für die Nutzung/den Umgang realistisch? Messe?

  • Sprechen Sie darüber, wie Jason überhaupt in Schwierigkeiten gerät. Ist es glaubwürdig? Was halten Sie von den rechtlichen Konsequenzen seines einen Fehlers? Erscheinen sie gerecht?

Filmdetails

  • In Theatern: 22. Februar 2013
  • Auf DVD oder Streaming: 11. Juni 2013
  • Besetzung: Dwayne The Rock Johnson , Susan Sarandon , Michael Kenneth Williams
  • Direktor: Ric Roman Waugh
  • Studio: Wesentliche Bilder
  • Genre: Action/Abenteuer
  • Laufzeit: 112 Minuten
  • MPAA Wertung: PG-13
  • MPAA-Erklärung: Drogengehalt und Gewaltfolgen
  • Letzte Aktualisierung: 21. September 2019