Joker

Joker Filmplakat Bild Eltern empfehlenBei Kindern beliebt

Der gesunde Menschenverstand sagt

ab 16 Jahren (ich) ' /> Düster, gewalttätig, mächtig; kein typischer Comic-Film.
  • R
  • 2019
  • 122 Minuten
speichern Film bewerten Teilen Anschauen oder kaufen

Eltern sagen

ab 14 Jahren Basierend auf

Kinder sagen

ab 14 Jahren Basierend auf 222 Bewertungen Hol es dir jetzt

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

Common Sense ist eine gemeinnützige Organisation. Ihr Einkauf hilft uns, unabhängig und werbefrei zu bleiben.



Jetzt loslegen

Suche nach Streaming- und Kaufoptionen ...

ExpertenbewertungJoker tanzt auf Stufen X von YÜberprüfung des gesunden Menschenverstands | 1:04Joker X von YOffizieller TrailerJoker Joker-Film: Joaquin Phoenix als Joker, der seine Arme auf einer Treppe hebt X von Y Joker-Film: Arthur Fleck lacht in einem Bus, während andere Fahrgäste zuschauen X von Y Joker-Film: Joker liest eine Nachricht auf einem Spiegel X von YVorherige Nächste

Hat diese Rezension etwas zum Thema Diversität übersehen?

Untersuchungen zeigen einen Zusammenhang zwischen dem gesunden Selbstwertgefühl von Kindern und positiven, vielfältigen Darstellungen in Büchern, Fernsehsendungen und Filmen. Möchten Sie uns helfen, ihnen zu helfen?

Schlagen Sie ein Update vorJoker

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig. Wir werden diesen Kommentar nicht ohne Ihre Erlaubnis teilen. Wenn Sie sich für die Angabe einer E-Mail-Adresse entschieden haben, wird diese nur verwendet, um Sie bezüglich Ihres Kommentars zu kontaktieren. Siehe unsere Datenschutzerklärung.

Viel oder wenig?

Der Leitfaden für Eltern zu den Inhalten dieses Films.

Positive Nachrichten

Periphere Verurteilung der Reichen und Mächtigen, die nichts tun, um den Unterdrückten auf die Beine zu helfen; ohne ihren Egoismus hätte ein Monster wie der Joker vermieden werden können. Aber während der Film Hass, Wut und Unfreundlichkeit herabsetzt, fördert er nicht unbedingt Freundlichkeit, Liebe und Großzügigkeit. Es werden Zusammenhänge zwischen psychischen Erkrankungen und kriminellen Handlungen/Verhalten vermutet, was beunruhigend ist.

Positive Vorbilder & Repräsentationen

Joker ist ganz sicher kein Vorbild; seine Verwandlung und seine Entdeckung seiner eigenen Stärke und Freiheit beinhaltet Gewalt, Tötung. Es ist eine äußerst negative Darstellung der Funktionsweise eines Menschen, aber möglicherweise auch eine warnende Geschichte. Er wird als psychisch krank dargestellt, was sich auf seine Laufbahn auswirkt – eine Verbindung, die sich stigmatisierend anfühlen kann.

Gewalt

Extrem anschauliches Töten, mit Blutspritzern/-spritzern und Leichen. Waffen, Schüsse, Leute, die erschossen werden. Mit einer Schere in Hals und Auge stechen. Kinder schlagen dem Hauptcharakter ein Holzschild ins Gesicht, stampfen und treten ihn, wenn er am Boden liegt. Bullies verprügeln die Hauptfigur, schlagen und treten ihn. Kurzes Würgen. Ersticken mit Kissen. Charakter wird von Auto angefahren. Kämpfen, randalieren, schreien. Angedeuteter Kindesmissbrauch. Betrunkene Männer belästigen eine Frau in der U-Bahn.

Sex

Extrem kurze Bilder von (etwas) grafischer Nacktheit auf den durchgeblätterten Seiten einer Zeitschrift. Schilder für Pornokinos mit suggestiven Titeln und Bildern. Hauptfigur mit herunterhängender Unterwäsche gesehen (empfohlene Masturbation). Küssen. Charakter badet in einer Wanne (keine Grafik gezeigt).

Sprache

Mehrere Verwendungen von 'f--k' und seinen Varianten 's--t', 'bulls--t', 'a--hole', 'pr--ks'. „Jesus“ als Ausruf. Geste mit dem Mittelfinger.

Konsumismus Trinken, Drogen & Rauchen

Häufiges Zigarettenrauchen. Hauptfigur nimmt verschreibungspflichtige Pillen. Die ersten Opfer des Jokers sind betrunken und beleidigend.

Shaun das Schaf Film: farmageddon

Was Eltern wissen müssen

Das müssen Eltern wissenJokerist ein intensiver, komplexer und kraftvoller Thriller mit Joaquin Phoenix als berühmtem Batman-Bösewicht. Es ist viel dunkler und gewalttätiger als andere Versionen des Charakters. Erwarten Sie extrem anschauliche Morde und Blutspritzer / -sprays, Waffen und Schießen und Stechen. Mehrere Charaktere schikanieren und verprügeln den Hauptcharakter, schlagen und treten ihn, und es gibt Szenen mit Kampf, Aufruhr, Wut und Geschrei sowie eine Szene, in der mit einem Kissen erstickt wird. Es gibt kurze Nacktheit, während die Seiten einer Zeitschrift durchgeblättert werden, dazu Bilder und Filmtitel in Pornokinos. Die Hauptfigur wird mit der Hand auf der Vorderseite seiner Unterwäsche gezeigt, was auf Masturbation hindeutet, und es gibt Küssen. Die Sprache ist nicht konstant, sondern enthält Verwendungen von 'f--k', 's--t', 'a--hole' usw. Die Hauptfigur nimmt verschreibungspflichtige Pillen und die Charaktere rauchen häufig. Der Joker wird nicht als Vorbild präsentiert, aber der Film verurteilt diejenigen, die nichts tun, um den Unterdrückten auf die Beine zu helfen, was ihn als etwas sympathischen Charakter positioniert. Es deutet auch darauf hin, dass psychische Erkrankungen einer der Faktoren sind, die zu seinen schurkischen Handlungen und seinem Verhalten beitragen, was beunruhigend ist. Die Geschichte verunglimpft Hass, Wut und Unfreundlichkeit, fördert aber nicht gerade Freundlichkeit, Liebe oder Großzügigkeit.

Bleiben Sie über neue Bewertungen auf dem Laufenden.

Erhalten Sie wöchentlich vollständige Rezensionen, Bewertungen und Ratschläge in Ihrem Posteingang. Abonnieren

Benutzerbewertungen

  • Eltern sagen
  • Kinder sagen
Erwachsene Geschrieben von Sadman 4. Oktober 2019 ab 13 Jahren

Vor Jahren besuchte ich die Premiere des ersten Jurassic Parks und sah, wie eine Mutter, die ihre kleinen Kinder mitgebracht hatte, durchdrehte, als sie zu Bel... Diese Bewertung melden Erwachsene Geschrieben von Eric Serrene 3. Oktober 2019 ab 14 Jahren

Joker ist ohne Zweifel einer der besten produzierten Filme. Meiner Meinung nach ist es gelungen, Gewalt in der realen Welt anzugreifen und psychische Erkrankungen darzustellen.... Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen .

Teenager, 15 Jahre alt Geschrieben von lionver 3. Oktober 2019 ab 13 Jahren

Bester Film des Jahres.

Diese Version des Jokers war fesselnd und düster und ließ mich die ganze Zeit auf der Kante meines Sitzes sitzen. das war ganz anders als ich erwartet hatte, dass es in die mo... Weiterlesen Diese Bewertung melden Teenager, 13 Jahre alt Geschrieben von timmortalshaggy 3. Oktober 2019 ab 13 Jahren

Roh, erstaunlich, düster atemberaubend

Joker ist mit Abstand der Oscar-Anwärter für 2019. Aber offensichtlich haben Sie die atemberaubenden Kritiken so für die Altersfreigabe gehört...
Das Fluchen ist praktisch nicht so schlimm wie... Weiterlesen Diese Bewertung melden

Füge deine Bewertung hinzuAlles sehen 222 Kinderkritiken .

Worum geht 's?

In JOKER lebt Arthur Fleck (Joaquin Phoenix) bei seiner kranken Mutter (Frances Conroy) und arbeitet als Partyclown im Gotham City der frühen 1980er Jahre. Er kämpft mit einer psychischen Erkrankung, die ihn zu seltsamen Zeiten in düsteres Gelächter ausbricht. Nachdem er bei der Arbeit angegriffen wurde und ein Kollege ihm eine Waffe gibt, wird Arthur gefeuert. Später erschießt und tötet er drei wohlhabende Idioten in einer U-Bahn und entkommt. Dann werden die Sozialprogramme der Stadt gekürzt, Arthurs wöchentliche Treffen und sein Medikamentenvorrat werden abgeschnitten. Er lädt seine Nachbarin, alleinerziehende Mutter Sophie (Zazie Beetz), ein, seine Nachtclub-Comedy-Show zu sehen. Die Tat wird auf Video aufgezeichnet und der Moderator der TV-Comedy-Show Murray Franklin (Robert De Niro) strahlt sie aus, um unerwartete Reaktionen zu erzielen. Arthur wird zu Murrays Show eingeladen, aber vielleicht wurde er zu weit getrieben?

Taugt es etwas?

Angeführt von Phoenix' wilder Performance ist dieser besonders düstere, düstere Comic-Film ein Charakterdrama, das sich mehr von realen Problemen als von Umhängen und Kreuzzügen angezogen hat. MitJoker, Regisseur Todd Phillips legt seine Vorliebe für Jugendkomödien wie Die Rauschkater und kanalisiert vor allem den frühen Martin Scorsese Taxifahrer und Der König der Komödie . Der Film wütet über den menschlichen Zustand und die Dunkelheit, die einen Menschen brechen und ihn in ein Monster verwandeln könnte. Insbesondere zeigt Phillips mit dem Finger auf die Reichen und Mächtigen, die behaupten, helfen zu wollen, aber es den Unterdrückten unmöglich machen, sich selbst zu erholen.

Phoenix verkörpert die völlige Verzweiflung dieser Situation, gräbt tief mit einer vollmundigen Darbietung, kämpft ständig darum, Hoffnung zu finden, scheitert aber. Skelettartig und finster bewegt er seine Gliedmaßen wie eine Ballettspinne, entweder windet er sich, als würde er ein Netz spinnen, oder schlägt und flattert wie eine manische Zeichentrickfigur. Aber Batmans berühmter Erzfeind ist nicht mehr nur schurkisch; er ist ein herzzerreißender Fehler, der hätte verhindert werden können. Das ist kein ZufallJokerspielt während eines Müllstreiks, da Menschen hier genauso leicht an den Bordstein geworfen werden wie schwarze Plastiktüten. In diesem sehr düsteren Film bieten die leuchtenden Farben des Clown-Make-ups des Jokers eine gewalttätige, schreckliche Flucht.

Sprechen Sie mit Ihren Kindern über ...

  • Familien können darüber redenJoker's Gewalt. Wird in diesem Film Gewalt gefeiert? Welche Auswirkungen hat das auf die Zuschauer? Macht der Kontakt mit gewalttätigen Medien Kinder für Gewalt desensibilisieren?

  • Jokernimmt einen Charakter, der normalerweise als Bösewicht dargestellt wird, und macht ihn zum Hauptcharakter. Wie beeinflusst das deine Gefühle ihm gegenüber? Wird er in irgendeiner Weise als heroisch dargestellt? Bewundernswert? Besteht die Gefahr, einen „Bösewicht“ sympathisch zu machen?

  • Wie thematisiert/darstellt der Film psychische Erkrankungen? Fühlt es sich richtig an? Messe? Warum könnte es problematisch sein, psychische Erkrankungen mit dem kriminellen Verhalten des Jokers in Verbindung zu bringen?

  • Was sagt der Film über die Reichen und Mächtigen und ihre Haltung gegenüber Menschen, die „nichts aus sich selbst gemacht“ haben?

    in die Badlands gesunder Menschenverstand Medien
  • Wie wird hier mit Mobbern umgegangen? Welche anderen Möglichkeiten gibt es, mit Mobbern umzugehen?

Filmdetails

  • In Theatern: 4. Oktober 2019
  • Auf DVD oder Streaming: 7. Januar 2020
  • Besetzung: Joaquin Phoenix, Robert De Niro, Zazie Beetz
  • Direktor: Todd Phillips
  • Studio: Warner Bros.
  • Genre: Thriller
  • Themen: Superhelden
  • Laufzeit: 122 Minuten
  • MPAA Wertung: R
  • MPAA-Erklärung: starke blutige Gewalt, störendes Verhalten, Sprache und kurze sexuelle Bilder
  • Auszeichnungen/Auszeichnungen: Oscar , BAFTA , Golden Globe
  • Letzte Aktualisierung: 11. November 2020